Anleitung: So kann man Plugins aus Daylite 4 entfernen

Daylite Plugin Ordner

Seit kurzem nutze ich die [Kundenverwaltung Daylite->daylite] unter Mac OS X für die Pflege von Kontakten, Aufgaben und Terminen. Da ich mich in der Demoversion auch für diverse Plugins wie "Webconnector", "Geofind" und "Time and Budget" interessiert habe, waren auch davon die Demoversionen installiert. Ich habe aber "Time&Budget" letztenendes nicht für mich verwenden können, so dass ich es nicht über die Testphase hinaus verwendet habe. Obwohl nun bei mir keine aktive Lizenz für "Time and Budget" eingetragen ist, möchte Daylite das Plugin seit kurzem aktualisieren, da ein Update dafür verfügbar ist. Diese Meldung popt nun recht häufig auf und nervt etwas bei der täglichen Arbeit, weshalb ich mich auf die Suche gemacht habe, wie man das Plugin deaktivieren kann.

Deutsche Anleitung zum Entfernen von Daylite-Plugins

In den Preferenzen bzw. Einstellungen von Daylite selbst konnte ich nichts finden. Auch im Daylite Server Admin ist keine Möglichkeit enthalten, einzelne Plugins zu entfernen. Letztendlich habe ich dann aber auf der Webseite des Herstellers eine englische Anleitung dazu gefunden, die ich hier kurz übersetzen möchte:

  1. man geht im Finder mit gedrückter ALT-Taste auf den Menüpunkt "Gehe zu"
  2. in diesem Menü erscheint bei gedrückter ALT-Taste auch der Punkt "Library", den man anwählen sollte
  3. im Ordner Library öffnet man den Ordner "Application Support" und darin den Ordner "com.marketcircle.Daylite4"
  4. in dem Ordner "com.marketcircle.Daylite4" öffnet man den Ordner "Plugins"
  5. der Ordner "Plugins" enthält die installierten Plugins als Dateien
  6. man zieht die Datei bzw. das Plugin in den Papierkorb, das man deinstallieren oder entfernen möchte
Daylite Plugin Ordner

Hier die Inhalte in meinem "com.marketcircle.Daylite4"-Ordner und dem darin enthaltenen "Plugins"-Ordner.


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.