Anleitung: Mac im Safe-Mode booten (Abgesicherter Modus)

Apple Mac abgesicherter Modus, Start, Neustart, Problemlösung

Wenn ihr Probleme mit dem Apple Computer habt, er rumspinnen sollte oder ihr das System etwas bereinigen wollt, dann kann es sinnvoll sein, den Mac im Safe-Mode booten zu lassen. Der abgesicherte Modus von macOS bringt euch unter anderem die Bereinigung von Speichern des Systems, die bei einem normalen Neustart gefüllt bleiben. Neben der Anleitung zum Starten des Mac im abgesicherten Modus findet ihr im Folgenden auch noch weitere Tipps – für den Fall, dass er dann immer noch Probleme macht.

Die Anleitung fürs Mac im Safe-Mode booten, also für den abgesicherten Modus, findet ihr in diesem Beitrag - nebst weiteren Tipps gegen einen langsamen Apple Computer.

Die Anleitung fürs Mac im Safe-Mode booten, also für den abgesicherten Modus, findet ihr in diesem Beitrag – nebst weiteren Tipps gegen einen langsamen Apple Computer.

Anleitung: Mac im Safe-Mode booten (Abgesicherter Modus)

Den Mac im abgesicherten Modus starten ist gar nicht so schwer. Wenn ihr erst einmal keine weiteren Einstellungen darin vornehmen wollt, dann kann auch schon der Safe-Mode-Boot mit anschließendem Neustart etwas bringen:

  1. Schaltet den Apple Mac komplett aus
  2. Startet ihn dann mit gedrückter Shift-Taste neu
  3. Haltet die Shift-Taste bis der Start-Ton ertönt
  4. Wartet bis der Mac fertig gebootet ist (kann etwas dauern)
  5. Startet ihn dann wieder neu, diesmal ohne Shift-Taste

via GIPHY

Durch diesen Vorgang werden Zwischenspeicher gelöscht und vielleicht hat sich das Problem mit dem langsamen Rechner, den zu viel RAM saugenden Apps und dergleichen erledigt. Falls nicht, dann könnt ihr den Rechner auch mal im „Verbos Mode“ starten, also im Modus mit ausführlichem Protokoll. Dazu drückt ihr beim Start die Befehlstaste (⌘) und V. Das sorgt dafür, dass euch beim Booten der jeweilige Prozess, verschiedene System-Sequenzen und dergleichen angezeigt werden. Zwar sind einige davon nicht leicht zu entziffern, aber ihr findet schneller den Part, bei dem es Hänger gibt.

System und Programme kalibrieren

Für Otto-Normal-Nutzer kann auch die App TinkerTool hilfreich sein. In diesem Beitrag, der für den hiesigen Text als Inspiration diente, wird angemerkt, dass man das Programm nutzen kann, um den Modus mit ausführlichem Protokoll als Standard zu aktivieren (und auch wieder zu deaktivieren). Aber oft sollte auch schon das Mac im Safe-Mode booten reichen. Der abgesicherte Modus kann zudem hilfreich sein, wenn euer Mac nach dem Upgrade auf macOS 10.13 High Sierra Probleme macht. Zu den Kinderkrankheiten des Systems gibt es diesen Ratgeber: Apple macOS High Sierra: Warum man mit dem Update warten sollte…

NVRAM, PRAM und SMC Reset am Mac

Wenn der Reboot im abgesicherten Modus nichts bringt und ihr aus dem Start-Protokoll auch nicht schlau werdet, dann kann euch überdies der Reset von NVRAM, PRAM und SMC helfen. Was sich hinter den Abkürzungen verbirgt, wie ihr den Reset durchführt und welche Ergebnisse damit erzielt werden, das lest ihr in dieser Anleitung: NVRAM, PRAM und SMC Reset am Mac – Zurücksetzen um Probleme zu lösen. Bei weiteren Fragen oder Anmerkungen zum Thema lasst gern einen Kommentar da oder nutzt das Kontaktformular 😉

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.