Bei großer Hitze: iPhone lädt nur bis 80% und schützt den Akku

Aktuell meint es der Sommer ein klein wenig zu gut mit uns. Das schlägt sich auf Mensch und Tier genauso wieder wie auf technische Geräte. Unter anderem das Apple iPhone kann darunter leiden, wenn die Umgebungstemperatur und somit auch seine Bauteile eine gewisse Gradzahl überschreiten. Deshalb schont die iOS-Software auf dem Smartphone den Akku, indem dieser bei großer Hitze nur bis 80% geladen wird. Es kann dann auch eine Warnmeldung zur Temperatur erscheinen, wie in diesem Beitrag aufgezeigt: Apple iPhone überhitzt – was kann man tun?

Euer iPhone-Akku lädt nur bis 80%? Das kann an einer zu hohen Umgebungs- und Gerätetemperatur liegen. Hier alle Infos zum Akku laden bei großer Hitze.

Euer iPhone-Akku lädt nur bis 80%? Das kann an einer zu hohen Umgebungs- und Gerätetemperatur liegen. Hier alle Infos zum Akku laden bei großer Hitze.

iPhone-Akku wird nur bis 80% geladen

Bei hoher Umgebungstemperatur von 35 °C und mehr sowie bei direkter Sonneneinstrahlung auf das Apple iPhone registrieren die Sensoren im Gerät das entsprechende Aufheizen. Zumindest die aktuellen iPhone-Modelle reagieren darauf und unterbinden einige Funktionen. Für den Betrieb von iOS, Apps und Bauteilen kann das unter anderem heißen, dass der Kamera-Blitz deaktiviert wird, die Kamera nicht genutzt werden kann oder das System komplett blockiert. Da beim Akku aufladen sozusagen ein Multiplikator ins Spiel kommt, weil sich das Lithium-Ionen-Bauteil durch den Ladevorgang zusätzlich aufwärmt, stoppt dieser dann sicherheitshalber bei 80% – sowohl am kabelgebundenen Ladegerät als auch auf der Qi-Ladematte.

iPhone kabellos laden: Bei diesen Modellen klappt es

Offizielle Apple-Angaben zum Thema

Im Support-Dokument HT201569 auf der Apple-Webseite gibt der iPhone-Hersteller Informationen zum Sachverhalt. Neben anderen Ladeproblemen und Warnhinweisen heißt es dort als Erklärung unter der Überschrift „Das Gerät beendet das Laden bei 80 Prozent“:

Das iPhone kann während des Ladens etwas wärmer werden. Wenn die Batterie zu warm wird, kann die Software das Laden auf 80 Prozent beschränken, um die Lebensdauer der Batterie zu verlängern. Das iPhone wird weitergeladen, sobald die Temperatur gesunken ist. Versuchen Sie, Ihr iPhone und das Ladegerät an einen kühleren Standort zu bringen.

Ladegrenze kommt unter iOS 13 anders zum Einsatz

Ein Aufladen des Akkus so ziemlich aller Geräte auf 100% sowie das weitere Laden darüber hinaus kann sich negativ auf die Lebensdauer der Energiespeicher auswirken. Deshalb plant Apple, mit iOS 13 eine smarte Funktion zu integrieren, die vor allem die Akkus jener Nutzer/innen schonen sollen, die ihr Handy über Nacht laden. Denn meist braucht der Ladevorgang nur wenige Stunden, wenn überhaupt. Danach wird der Akku überladen. In iOS 13 soll aufgrund von gesammelten Erfahrungswerten zur durchschnittlichen Trennzeit von Lader und Handy der Geräteakku erst auf 80% aufgeladen werden. Erst kurz vorm Trennen des Laders werden dann die restlichen 20% zugeführt. Quelle: Curved

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.