Betrug: Fake-Anruf von Europol wegen Missbrauch meines Personalausweises

Europol Anruf Betrug

Ich habe nun schon zum zweiten Mal einen Anruf bekommen, bei dem es offensichtlich darum geht, persönliche Daten zu stehlen. Es ging damit los, dass mein iPhone klingelte und eine deutsche Handynummer – in meinem Fall die +49-171-814860 – angezeigt hat. Ich bin nichts ahnend dran gegangen und es meldete sich eine englischsprachige Stimme, die offensichtlich automatisiert war.

Mitgeteilt wurde mir ungefähr dies: Der Anruf ist von der Polizei Europol und es geht darum, dass mein deutscher Personalausweis missbraucht wurde. Nun würde man mit mir sprechen wolle. Wenn ich damit einverstanden bin, soll ich bitte die „1“ auf der Telefontastatur drücken.

Wenn ihr einen Anruf von Europol wegen eurem Personalausweis erhaltet, habt ihr die gleichen Betrüger am Telefon, die auch mich angerufen haben.

Wenn ihr einen Anruf von Europol wegen eures Personalausweises erhaltet, habt ihr die gleichen Betrüger am Telefon, die auch mich angerufen haben.

Fake-Anruf: Abfrage von Name und Geburtstag

Ich war hin- und hergerissen, ob es ein Fake-Anruf ist oder ein echter Anruf sein könnte und habe die „1“ gedrückt. Daraufhin hat sich eine echte Person gemeldet, der ich einen indischen Akzent unterstellen würde. Sie sprach auch auf Englisch, aber eben mit starkem Akzent.

Um die Daten abzugleichen, sollte ich erst mal meinen Namen und mein Geburtsdatum nennen. Das kam mir schon etwas seltsam vor und meine Antwort war: „Wenn Sie von der Polizei sind und mein Personalausweis missbraucht wurde, dann müssten Sie ja eigentlich wissen, wer ich bin, denn schließlich haben Sie mich auch angerufen.“

Von der Antwort war die Gegenstelle etwas verwirrt und nachdem ich etwa 10 Sekunden Call-Center-Hintergrundgeräusche gehört habe, kam die Frage, ob ich denn meinen Personalausweis holen könnte, um die Nummer zu nennen. Daraufhin sagte ich, dass ich doch mit der Polizei spreche und meine Ausweis-ID doch sicherlich vorliegt.

Daraufhin hat der lustige Fake-Europol-Beamte aufgelegt – klares Zeichen: Fake-Anruf. Meine Nummer war aber scheinbar mehrmals auf der Liste, denn keine zwei Tage später kam wieder der gleiche Anruf. Wenn ich noch einen dritten Anruf erhalte, werde ich einfach mal ein paar ausgedachte Daten nennen und schauen, was das Ziel der Anrufe ist.

Fake-Anruf ist ein Betrugsversuch

Nachdem ich den ersten Anruf erhalten hatte, habe ich mich gefragt, was das wohl ist und nach der Sache im Internet gesucht. Und tatsächlich gab es schon Hinweise auf diesen Anrufbetrug:

Die erste Quelle ist eine echte Europol-Informationsseite, die auf Englisch vor den Anrufen warnt und darauf hinweist, dass Europol NIE Personen anruft. Hier die Übersetzung des Textes:

Betrüger rufen Einzelpersonen unter dem Vorwand an, Europol zu vertreten. Die Betrüger erzählen ihren Opfern, dass sie in schwere Verbrechen verwickelt oder Opfer eines Verbrechens wie Identitätsdiebstahl sind. Dann fordern sie die Opfer auf, persönliche Daten anzugeben und Zahlungen zu leisten, während sie sich als Europol-Beamte ausgeben.

Wir haben auch erfahren, dass diese Betrüger den Anschein erwecken können, dass ihre Anrufe von echten Europol-Nummern stammen. Dies wird als "Phone Spoofing" bezeichnet, d. h. die Verwendung von gefälschten Anrufer-ID-Informationen, um die wahre Quelle eines eingehenden Anrufs zu verschleiern.

Das ist eine Fälschung! Europol wird niemals Bürgerinnen und Bürger wegen solcher Behauptungen anrufen oder sie auffordern, Zahlungen zu leisten!

Wir wurden auf Betrugsversuche aufmerksam gemacht, bei denen gefälschte Briefe vorgeben, von verschiedenen Abteilungen von Europol sowie vom Exekutivdirektor, anderen hochrangigen Mitarbeitern und verschiedenen internationalen Strafverfolgungsbeamten zu stammen. In E-Mails und Nachrichten in sozialen Medien, die in mehreren Sprachen verfasst wurden, wurden fälschlicherweise die Namen von hochrangigen Europol-Mitarbeitern wie Catherine De Bolle, Jean-Philippe Lecouffe und Jürgen Ebner verwendet, um seriös und legitim zu wirken. Es wurden auch schon Betrugsversuche über gefälschte Briefe unternommen, die von Drittfirmen verschickt wurden, die vorgaben, im Namen von Europol zu handeln.

Lass dich nicht in die Irre führen – all diese Briefe sind gefälscht. Weder Europol noch seine Mitarbeiter/innen würden sich jemals direkt an Bürger/innen wenden und sie zu sofortigem Handeln auffordern oder ihnen mit der Einleitung einer strafrechtlichen Untersuchung drohen. Europol stellt keine Bußgelder aus und kontaktiert auch keine Bürgerinnen und Bürger, um Zahlungen zu fordern.

WAS ZU TUN IST, WENN DU VON DIESEN BETRÜGEREIEN BETROFFEN BIST

Wenn du eine verdächtige E-Mail oder einen verdächtigen Anruf erhältst, in dem behauptet wird, er käme von einer Abteilung oder einem Mitarbeiter von Europol, melde die Angelegenheit bitte sofort bei deiner örtlichen oder nationalen Polizei. Die Behörden werden sich dann bei Bedarf mit Europol in Verbindung setzen. Europol nimmt keine Meldungen von Bürgerinnen und Bürgern direkt entgegen und kann einzelnen Meldungen nicht nachgehen.

Um herauszufinden, wo und wie du eine Straftat melden kannst, besuche bitte den entsprechenden Bereich auf unserer Website. Wie du dich vor solchen Betrügereien schützen kannst, erfährst du in unserem Leitfaden zur Prävention von Cyberbetrug.

Die zweite Quelle ist Reddit gewesen, denn dort hat jemand diesen Thread eröffnet und gefragt, ob diese Art Anrufe echt sind und wie man sich verhalten sollte. Hier die Übersetzung:

Ich habe gerade einen Anruf von einer deutschen Handynummer erhalten, die behauptet, von Europol zu sein und mich darüber zu informieren, dass mein deutscher Personalausweis für kriminelle Aktivitäten missbraucht wurde. Ist das eine Masche?

Ich habe einen Anruf von einer deutschen Handynummer erhalten. Es war eine automatische Stimme, die (auf Englisch) sagte, sie sei von Europol und bat mich, die 1 zu drücken, um mit jemandem zu sprechen, da mein deutscher Personalausweis missbraucht wurde. Das tat ich und sprach mit einem Herrn, der auch direkt Englisch mit mir sprach. Er sagte, dass meine Steuer-ID missbraucht wurde, woraufhin ich nach seinem Ausweis fragte, den er mir gab: Mr. Steve Johnson mit der Dienstnummer GP2314 von der Bundespolizei Berlin. Ich war verwirrt, ob es sich um meine deutsche ID oder meine Steuernummer handelte und drängte ein wenig darauf, welche es war. Der Mann wurde etwas aggressiv in seiner Stimme und sagte, ich müsse mich verifizieren, meinen vollen Namen angeben usw. Ich antwortete, dass ich mit meinem Anwalt sprechen müsse. Er wurde wütend und sagte, niemand könne mir helfen und ich könne mit niemandem sprechen. Ich bestand darauf, mit meinem Anwalt zu sprechen (ich habe eigentlich keinen). Er sagte, dass sie jetzt einen Polizeibeamten zu mir nach Hause schicken würden. Ich sagte okay. Weiß jemand, ob das ein Betrug ist oder ob die Polizei dich direkt anruft, um dich über betrügerische Aktivitäten mit deinen Ausweisen zu informieren.

P.S.: Ich habe ihnen nicht einmal meinen vollen Namen oder andere Details gegeben.

Ich war also nicht der Erste, der von diesen Betrügern angerufen wurde. Auch das BKA hat schon Ende 2021 vor dieser Masche gewarnt:

Derzeit erhalten Bürgerinnen und Bürger in Deutschland Anrufe – angeblich im Namen des Bundeskriminalamts. Am Telefon behauptet eine automatische Stimme, dass der Personalausweis der Angerufenen überprüft werden müsse und Sie den Anweisungen folgen sollen, um die Überprüfung zu ermöglichen. Es folgen Anweisungen wie zum Beispiel „Drücken Sie die 1“, um Daten zum Personalausweis anzugeben und damit angeblich eine Strafe abzuwenden.

Die Anrufe kommen augenscheinlich von Festanschlüssen aus Wiesbaden mit der Vorwahl 0611. Es folgen unterschiedliche Rufnummern, die häufig mit den Ziffern 916 beginnen. Auch Anrufe durch Handynummern wurden dem BKA gemeldet.

Wenn Sie den Anweisungen folgen, werden Sie möglicherweise unbemerkt auf kostenpflichtige Nummern weitergeleitet, bei denen für Sie hohe Gebühren anfallen. Außerdem könnten die Täter mit ihren persönlichen Daten in Ihrem Namen Waren bestellen oder andere Straftaten begehen.

Das Bundeskriminalamt rät daher allen Angerufenen:
Folgen Sie nicht den Anweisungen, lassen Sie sich nicht in ein Gespräch verwickeln – legen Sie einfach auf.
Das BKA fordert Sie niemals auf, persönliche Daten am Telefon preiszugeben.
Sollten Sie nachträglich feststellen, dass Sie betrogen oder ihre Daten missbräuchlich benutzt wurden, erstatten Sie Strafanzeige bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle.

Wie kommen die Betrüger ans Geld?

Nun wissen wir also sicher, dass es hier um einen Betrug geht, aber was genau die Masche der Betrüger ist, konnte ich erst später in einem Artikel des "Schwarzwälder Bote" nachlesen. Hier wird beschrieben, dass man erst ein mal verängstigt werden soll, damit man einsieht, dass gerade eine Gefahrsituation besteht. Das funktioniert also ähnlich wie bei Scareware, bei der man am Computer fingierte Fehlermeldungen angezeigt bekommt, um dann ein Tool zu kaufen, das einfach nichts macht, außer Fehler zu beseitigen, dies es nicht gibt.

Bei dem Anrufbetrug möchten die Betrüger natürlich auch irgendwie an Geld kommen und der Weg ist so einfach wie dreist: Sie überzeugen die angerufenen Personen, dass sie von Europol sind und durch den Missbrauch des Personalausweises das Bankkonto des Angerufenen in Gefahr ist. Um das Geld rechtzeitig in Sicherheit zu bringen, soll man es auf ein Konto von der Polizei überweisen, bis man ein neues Bankkonto eingerichtet hat.

Ist das Geld auf dem Konto des BKA oder von Europol eingetroffen, melden sich die Betrüger natürlich nicht mehr. Und viel zu spät stellen die Betrogenen fest, dass sie nicht mit der Polizei telefoniert haben. Das Geld kann dann natürlich nicht mehr zurückgeholt werden. Was überwiesen ist, ist tatsächlich verloren und bleibt im Besitz der Betrüger.

Die Masche heißt "Social Hacking": Man hackt quasi die Person, damit sie das macht, was der Betrüger möchte: Sie überweist freiwillig das Geld auf das Konto des Betrügers.

Die Masche heißt "Social Hacking": Man hackt quasi die Person, damit sie das macht, was der Betrüger möchte: Sie überweist freiwillig das Geld auf das Konto des Betrügers.

Sind Menschen so leichtgläubig?

Mir stellt sich da die Frage, ob es heutzutage immer noch Leute gibt, die so naiv sind und ihr hart verdientes Geld einfach so auf ein Konto überweisen, das eine wildfremde Person (ohne sich auszuweisen!) ihnen nennt. Die Antwort muss leider "ja" sein, denn sonst würden die Betrüger die Aktion ja nicht mehr machen.

Und schließlich gibt es diese "Masche" auch mit echten Menschen: Die Betrüger laufen dabei vorzugsweise zu älteren Menschen, erzählen, dass sie von der Polizei sind und es in der Nachbarschaft gerade einen Einbruch gab. Um zu verhindern, dass die "Einbrecher" an die wertvollen Sachen kommen, sollen die Personen es nachts in einem Säckchen an eine Stelle vor ihr Haus stellen. Die "Polizei" holt es dann ab und bringt es in Sicherheit. Und ja: Auch diese platte Masche hat schon oft funktioniert. Traurig, aber wahr!

Also: Passt auf euer Geld auf, überweist es niemanden, den ihr nicht kennt und schließt stattdessen lieber eine Steady-Mitgliedschaft zur Unterstützung von meinem Blog ab. ;-)



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

35 Kommentare

  1. wrnr.ptr.krs sagt:

    Ich geh schon mal grundsätzlich nicht ans Telefon, wenn eine mir unbekannte Nummer anruft.

    Wenn es real und wichtig ist, spricht der-/diejenige schon auf meine Mailbox. Damit sind schon mal 95% solcher Anrufe erledigt.

    Stichprobenweise suche ich im Internet nach der Nummer und da stellt sich auch bei den meisten Fällen heraus das diese Nummern Werbeanrufe, oder Betrugsmaschen sind.

  2. Jonas sagt:

    2 Anrufe sind ja noch wenig, bin aktuell bei 5. Ich denke die Nummer kommen auch aus dem Facebook Hack.

  3. LutzS sagt:

    Das ist mir letztens auch passiert, wurde angerufen, als aber dann englisch sprachisch losging, hab ich gleich aufgelegt.
    Leider gibt es noch zu viele, die auf Trickbetrüger hereinfallen

  4. Thorsten sagt:

    Hatte gestern auch solche Anrufe.
    +491701253012 & +491735303174
    Ich habe Anzeige erstattet gegen Unbekannt, mit Telefonnummern. Nicht, dass ich etwas erwarte, aber damit geht es in die Statistik ein und es wird vielleicht schneller dagegen vorgegangen.

    • Jens Kleinholz sagt:

      Das wäre schön, wenn dagegen was unternommen werden würde. Aber ich schätze, die Nummern sind auch nur vorgetäuscht oder werden ständig erneuert… Naja, aber trotzdem gute Idee mit der Anzeige! Vielleicht hilft es was.

    • Jonas sagt:

      Die Nummern denken die sich aus, die sind nicht mal vergeben.

  5. Alex sagt:

    Same happened to me today twice with these phone numbers:
    +1 917-283-9573 (New York)
    +49 172 836161

  6. Björn sagt:

    Vielen Dank für die Information! Ich habe so einen Anruf von +49 172 5214292 erhalten, aber die 1 nicht gedrückt. Interessanterweise beginnt meine eigene Nummer auch mit 0172 / 521.

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Björn! Stimmt. Meine Nummer startet auch so, wie die, welche bei mir angerufen hat. Ist bestimmt auch ein Psychotrick. :-(

  7. Horst Hader sagt:

    Hallo Jens,
    Bei mir(70) treffen des öfteren gefakte EMails von Amazon, Paypal und diversen Banken ein. Solche Anrufe kommen gottseidank sehr selten. Diese Betrugsmaschen gibt es inzwischen schon etliche Jahre. Da in fast jedem Haushalt meist mehrere Laptops/PCs existieren und meist tagtäglich benutzt werden und zwar auch von vielen in meiner Altersgruppe wundert es mich, daß es immer noch viele gibt die darauf hereinfallen. Noch dazu wo in den Medien immer wieder davor gewarnt wird. Da scheint mir viel Leichtsinn im Spiel zu sein.

    MfG
    Horst

  8. Lilou sagt:

    Hallo, ich wurde gerade angerufen und war mir des Betrugs nicht bewusst, bevor ich auflegte, als ich verstand, dass ich noch meinen vollen Namen bestätigte, können sie ihn für etwas anderes verwenden? Ist das ein Problem?

  9. Bhtr sagt:

    Ich habe genau den gleichen Anruf von +49176589272 erhalten. Ich habe nur meinen Namen genannt und er hat mich nach meiner Ausweisnummer gefragt und ich habe gesagt, dass ich einen Polizeibeamten sprechen möchte, also werde ich zur Polizeiwache gehen. Er beendete das Gespräch sofort. Bitte sei vorsichtig….

  10. Maria sagt:

    Ich habe heute 10 solcher Anrufe erhalten. Das ist SEHR ärgerlich :(

  11. Matz sagt:

    Habe gerade ebenso einen Anruf erhalten, bei der englischen Bandansage aber aufgelegt.
    Interessanterweise war das eine (natürlich nachgemachte) Telefonnummer aus Bonn – Innenministerium.
    0228-993648

  12. Tim sagt:

    Vor einer Stunde habe ich genau das Gleiche erlebt… und zuerst war ich SCHOCKIERT und wegen meiner Sprachbarriere und dem lauten Verkehrslärm war ich so versichert… Er (+49159012021) forderte mich auf, meinen Namen und meine Personalausweisnummer zu nennen. Nachdem ich die Nummer gehört hatte, lehnte ich ab und legte auf.

  13. Guru sagt:

    Hallo, auch ich habe den Anruf erhalten, die Nummer war +49151273456.
    Ich danke dir für deinen Beitrag, der meinen Verdacht bestätigt.
    Ich hätte nie persönliche Informationen weitergegeben, aber es ist trotzdem hilfreich, eine Bestätigung zu bekommen.
    Ich möchte vorschlagen, die wachsenden Zahlen am Ende des Beitrags zu aktualisieren, damit andere sie sehen können und die Behörden vielleicht einen Anhaltspunkt haben, wenn sie sich einschalten.

  14. Patrick sagt:

    Ich habe gerade einen ähnlichen Anruf mit einer Roboterstimme erhalten, die mich auffordert, nach der aufgezeichneten Nachricht die 1 zu drücken. Ich lebe in Schweden und es wurde gesagt, dass mein schwedischer Personalausweis missbraucht wird. Da ich nicht die schwedische Staatsangehörigkeit und keine solche Karte habe, habe ich sofort aufgelegt, weil ich einen Betrug vermutete. Ich habe aus Interesse gegoogelt und bin hierher gekommen, also danke für die Bestätigung des Betrugs. Die Telefonnummer war seltsam: 0513797064
    Ich hoffe, diese Informationen helfen anderen Menschen, nicht Opfer dieser Kriminellen zu werden.

  15. Tulika sagt:

    Ich habe heute um 13:43 Uhr einen Anruf von der Nummer +491747678442 erhalten, in dem mir gesagt wurde, dass meine Steuer-ID (die noch nicht vergeben ist) für Geldwäsche in Berlin verwendet wird. Es wurde eine Ansage aufgezeichnet und ich sollte die 1 drücken.
    Warum ich dachte, dass es ein falscher Anruf war?
    1. Sie sprachen in perfektem Englisch. Ich hätte erwartet, dass ein deutscher Bundespolizist auf Deutsch spricht. (Oder dass zumindest die aufgezeichnete Nachricht auf Deutsch ist)
    2. Ich habe noch keine Steuer-ID, da ich erst vor 14 Tagen in Deutschland angekommen bin.
    3. Als ich ihnen sagte, dass ich neu in Deutschland bin und noch keine Steuer-ID habe, sagten sie, dass diese Nummer vielleicht schon einmal an jemand anderen vergeben wurde, der sie für diesen Zweck benutzt hat.

    Informationen, die ich ihnen gegeben habe (die ich nicht hätte geben sollen)
    1. Meinen Namen
    2. Wo ich arbeite
    3. Und woher ich meine Telefonnummer habe

    Ich habe diese Informationen angegeben, weil ich nicht wusste, dass dies übliche Betrugsanrufe sind. Außerdem bin ich neu in Deutschland, also habe ich den Anruf nicht sofort abgelehnt. Aber ich bin ruhig geblieben, weil ich wusste, dass ich noch keine Steuernummer habe und sie nicht zur Geldwäsche in Berlin verwendet werden kann.

    Nachdem sie wussten, dass ich neu in Deutschland bin, sagten sie, dass es vielleicht jemand anderes war, der diese Nummer benutzt hat (ich war verwirrt, ob sie mich oder diese Nummer anrufen) und dass du dir keine Sorgen machen musst. Wenn etwas passiert, wird sich die Regierung darum kümmern.

    Und während ich diese Nachricht schrieb, erhielt ich den Anruf erneut. Komisch. Jetzt mit +491747675134

  16. Max Mustermann sagt:

    Hallo, vielen Dank für deinen Artikel. Ich habe um 10:34 Uhr einen Anruf von "Europol" unter der Nummer +49159011446 erhalten, in dem behauptet wurde, dass meine deutsche ID für Betrügereien usw. verwendet wurde. Der leichte indische Akzent der Computerstimme machte mich misstrauisch. Nachdem ich nicht geantwortet habe, wurde aufgelegt.

  17. Manuela sagt:

    Ich habe gerade den gleichen Anruf erhalten Euopol, ID-Karte für kriminelle Aktivitäten verwendet. +4915349439899 Sie fragten nach Name und Postleitzahl. Dann erzählten sie Unsinn über Kokain und Bankkonten in ganz Europa. Ich sagte, ich würde mich mit der Polizei hier in Verbindung setzen, sie sagten, sie hätten meine Akte noch nicht mit der örtlichen Polizei geteilt… und baten mich dann, mit jemand anderem, einem Anwalt, weiterzumachen. Ich sagte, ich könne das Problem mit der Polizei und meinen eigenen Anwälten selbst lösen, dann beendete er den Anruf.

  18. Cimmy sagt:

    Ich habe im letzten Monat 2 Anrufe/Tag erhalten.
    Ich habe versucht, die Nummer zu sperren, aber auf meinem Display erscheint ständig eine andere Nummer:
    +49151 248 337;
    +49151 241 184;
    +49151 242 030;
    +49151 241 998;
    +49151 242 855; usw…
    Das Sperren der Nummer funktioniert in meinem Fall also nicht…

  19. Hendrik sagt:

    Eine so dreiste Masche bedarf einer weiten Streuung um die wenigen Leute zu finden, welche noch blauäugig genug sind um darauf hereinzufallen.

    Bin inzwischen auch schon beim 3ten Anruf und hab aufgrund der schlechten Qualität der Bandansage erst jetzt verstanden was man von mir will. "Witzig" ich hatte vor 2 Wochen sogar meinen Personalausweis verloren.

    Auch wenn das bei manchen oft für einen Anflug von Verwahrlosung der Telefon Etikette angesehen wird, melde ich mich inzwischen schon nicht einmal mehr mit Namen, sondern nur noch mit nem knappen Hallo.

  20. Jonas sagt:

    Die Nummern werden generiert, ein hier posten ist somit nicht hilfreich.
    Ran gehen, nicht „ja sagen“ und dann auflegen.

  21. ScamHunter sagt:

    Erhalte heute einen Anruf von +49151178876 mit der gleichen Europol-Masche.
    Der "Polizeibeamte" hat aufgelegt, nachdem ich gefragt habe, warum sie nach meinem Namen fragen, wenn sie meinen Ausweis haben…

  22. Pixel sagt:

    Hi,
    gerade heute einen Anruf bekommen mit der automatischen Ansage auf Englisch.
    Hab aufgelegt und die Nummer war (Anmerkung der Redaktion: Nummern entfernt, da sie sowieso vorgetäuscht sind).
    Das war mir seltsam und hab dann in der Suche den Thread hier und noch einige andere auch den reddit (vermutlich der selbe)der oben genannt wurde gefunden.
    Das wirklich komische dabei ist das ich meine aktuelle Nummer gerade mal 2 Monate habe.
    LG

  23. csf sagt:

    Habe heute im Laufe des Tages fünf derartige Anrufe erhalten. Alle Nummern gleichen meiner eigenen Mobilfunknummer.
    Vielen Dank, dass die Informationen hier geteilt werden.

  24. Ela Husman sagt:

    Heute 3 Anrufe erhalten
    +49 188 93044202
    +49 131 94619608
    und eine unbekannte Nummer, aber dieselbe Nachricht

  25. Susie O sagt:

    Ich hatte heute 2 Anrufe von
    (Anmerkung der Redaktion: Nummern entfernt, da sie sowieso vorgetäuscht sind)
    Wie du schon sagtest, ein englischsprachiger Roboter von "Europol". Meine ID wurde für betrügerische Aktivitäten verwendet, drücke 1 für weitere Informationen. Ich habe nicht die 1 gedrückt, sondern aufgelegt. Ich frage mich, woher sie meine Nummer haben.

  26. Katha sagt:

    Ich habe heute um 09:03 einen solchen Anruf bekommen. Es handelte sich um eine elektronische Bandansage. Da ich einen Betrug vermutete habe ich sofort aufgelegt. Ich habe lediglich Europol verstanden und sofort gegoogelt. Sofort bin auf aktuelle Meldungen gestoßen,u.a. auf dieses Forum. Die Telefonnummer XXXXXXX (München) ergab bei der Internetrecherche kein plausibles Ergebnis. Die Nummer habe ich sofort gesperrt. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.