Mac Backup: „Carbon Copy Cloner“ und „SuperDuper!“ im Vergleich

Vor kurzem habe ich euch ja schon die beiden Backup-Lösungen „Carbon Copy Cloner“ und „SuperDuper!“ für macOS auf dem Apple Mac vorgestellt. Wenn ihr einen kurzen Vergleich sucht, um euch für eines der beiden Programme zu entscheiden, dann findet ihr im Folgenden eine entsprechende Gegenüberstellung, in der ich euch die wichtigsten Features und Daten aufzeige. Für mehr Informationen, Screenshots und Details zu einzelnen Funktionen empfehle ich euch die ausführlichen Beiträge sowie die Entwickler-Webseiten.

Kurz und knapp: Carbon Copy Cloner und SuperDuper! im Vergleich. Welche Mac Backup App ist die beste für euch?

Kurz und knapp: Carbon Copy Cloner und SuperDuper! im Vergleich. Welche Mac Backup App ist die beste für euch?

Vergleich: SuperDuper! und Carbon Copy Cloner

Hier der Vergleich bzw. die Gegenüberstellung der hauptsächlichen Features der beiden Programme sowie die Nennung von kompatiblen System, dem Preis und einigem mehr. So findet ihr schon einmal die wichtigsten Informationen; für die detaillierte Recherche zum (für euch) besten Backup-Programm für den Mac schaut gern in die oben verlinkten, ausführlicheren Beiträge zu SuperDuper! und Carbon Copy Cloner 😉

SuperDuper!Carbon Copy Cloner (CCC)
Deutsche Benutzeroberflächenein, Englischja
Automatische Backups / Zeitplanjaja
Backup nur von geänderten Datenja, möglichja, mit Schutz von aktuelleren Versionen der Dateien im Ziel
Spezielle, programmeigene FeaturesVerwendung von Skripten, Sandbox-Modus, Snapshot-Abbilder verschiedener Zeitpunkte, etc.Erweiterte Einstellungen für das Kopieren von Daten, für nach der Erstellung usw. Auch E-Mail-Benachrichtigung bei abgeschlossenem Backup.
Erstellung eines bootfähigen Backupsjaja
Hilfe und Tipps für Einsteigernein, aber einfache Benutzeroberfläche für intuitive Bedienungja
Kompatibel mit High Sierra und APFSjaja
Versionen für ältere macOS / Mac OS X Versionenja, ab 10.2 Jaguarja, ab 10.8 Mountain Lion
Kostenlos nutzbarja, in der weniger umfangreichen Basisversionja, in der 30-Tage-Testversion
Preis der Vollversion27,95 US-Dollar36,30 Euro
Details und DownloadHierHier

Was ist euer Favorit?

Nutzt ihr lieber SuperDuper oder CCC? Oder verwendet ihr für die Datensicherung eurer Mac-Festplatte eine ganz andere App? Lasst gern eure Meinung und Erfahrungen als Kommentar unter diesem Beitrag da! 🙂

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

4 Kommentare

  1. claudia sagt:

    danke für den hilfreichen vergleich der beiden backup tools 🙂 ich möchte demnächst mein aktuelles macos system (high sierra auf einem macbook pro mit 256gb ssd mit aktiviertem file vault) upgraden auf mojave und sicherheitshalber mit super duper ein bootbares backup meines aktuellen systems auf eine externe platte machen, weil ich mich nicht nur auf time machine verlassen möchte.
    leider ist der offizielle user guide von super duper schon ziemlich alt, und ich bin unsicher, ob manche inhalte noch so stimmen, deswegen möchte ich gern ein paar dinge fragen:
    * muss/sollte man immer noch einen extra non-file-vault user account anlegen, um das eigentliche system mit seinem eigentlich file vault account sauber backuppen zu können (vgl. user guide s.5 f.)?
    * wenn meine macbook ssd 256gb hat, muss die externe platte, auf die ich backuppen will, auch eine ssd sein und muss sie auch die selbe größe haben?

    dankeschön 🙂

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Caudia!
      Da kann ich dir gerne weiterhelfen.

      Also 1. Frage: Da bin ich nicht ganz sicher, ob Super Duper und Carbon Copy Cloner unterschiedlich arbeiten, aber meine interne SSD ist ebenfalls verschlüsselt und läßt sich – zumindestens mit Carbon Copy Cloner – ohne extra User kopieren. Das einzige, was man bei beiden Programmen unter Mojave machen muss, ist dass man unter Bedienungshilfen den Vollzugriff auf die Festplatte geben muss. Das ist aber im Backup-Programm selbst sehr klar erklärt und einfach umsetzbar. Muss man auch nur einmal machen…

      Zu 2.: Nein, die Festplatten müssen nicht genau gleich sein. Du kannst auch eine 1 TB SSD auf eine 500 GB drehende Festplatte kopieren, wenn die Daten alle drauf passen (die 1 TB SSD also nur mit 450 GB oder so belegt ist). Da sind die Programme sehr flexibel. 😀

      Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen. Ich glaube, wenn du das Backup per Hand anstossen willst und keine besonderen Features brauchst, kannst du mit der Gratis-Version von Super Duper arbeiten und probieren, ob alles klappt, wie ich es beschrieben habe. Bei mir hat Super Duper jedenfalls noch nie etwas besonderes gewollt – trotz FileVault Verschlüsselung.

      • claudia sagt:

        vielen dank erst mal! nachdem ich aktuell ja noch auf high sierra bin – kann es sein, dass es da unter „bedienungshilfen“ kein setting für den vollzugriff auf die festplatte gibt?

        • Sir Apfelot sagt:

          Ja, das wirst du da nicht unter den Bedienungshilfen finden. Ist aber kein Problem, denn da dürfen die Programme noch alles, was sie wollen. Wird also noch einfacher für dich sein, als unter Mojave. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.