Google-Verlauf löschen an Mac, PC, iOS- und Android-Gerät

Wenn ihr ein Google-Konto habt und damit auf dem Mac, PC, iOS- oder Android-Gerät Suchanfragen losschickt, dann werden diese gespeichert. Der Suchverlauf ist für euch sowie natürlich auch für den Suchmaschinenbetreiber einsehbar. Um sich nicht allzu durchsichtig zu machen, sollte man also ab und an den Google-Verlauf löschen. Wie das im Browser am Rechner sowie an Smartphone und Tablet funktioniert, das habe ich euch hier zusammengetragen. Offensichtlich lässt Google die Möglichkeiten zum Suchverlauf löschen nämlich nicht herumliegen.

Den Google Suchverlauf löschen - das geht unter anderem im Webbrowser an Mac und PC. Die Anfragen im Google-Konto löschen geht aber auch über iOS und Android. Die Anleitungen findet ihr hier. Google-Verlauf löschen

Den Google Suchverlauf löschen – das geht unter anderem im Webbrowser an Mac und PC. Die Anfragen im Google-Konto löschen geht aber auch über iOS und Android. Die Anleitungen findet ihr hier.

Google Suchverlauf löschen: So geht’s!

Im Folgenden findet ihr Anleitungen zum Google Suchverlauf löschen, vermittels derer ihr den Verlauf der Suche im Google-Konto leeren könnt. Das geht entweder als umfassende Aufräumaktion oder gezielt für bestimmte Zeiträume, Tage und so weiter. Die erste Anleitung zielt auf das Vorgehen im Browser an Apple Mac und Windows PC ab. Danach folgen iOS-Geräte (iPhone, iPod und iPad) sowie im Anschluss Android-Devices (Smartphone und Tablet).

Google-Konto Suchverlauf löschen an Mac und PC

  1. Die Startseite von Google im Browser aufrufen (hier klicken)
  2. Falls noch nicht geschehen, mit Google-Konto anmelden
  3. Rechts unten auf Einstellungen klicken
  4. Im sich öffnenden Menü auf Protokoll klicken
  5. Auf der Seite Meine Aktivitäten den Menüpunkt Aktivitäten löschen nach auswählen
  6. Suchverlauf-Zeitraum auswählen und auf Löschen klicken
  7. Fertig

Google Suchverlauf leeren in iOS

  1. Auch hier zuerst Google im Browser aufrufen
  2. Falls nicht angemeldet, anmelden
  3. Unten auf Einstellungen tippen
  4. Im erscheinenden Menü Sucheinstellungen auswählen
  5. Unter dem Punkt Suchverlauf auf Löschen tippen

Google-Verlauf löschen unter Android (Browser)

  1. Im Browser (bspw. Chrome) Google aufrufen
  2. Auf Einstellungen unten auf der Seite tippen
  3. Auf der Meine Aktivitäten Seite auf die drei Punkte oben rechts tippen
  4. Zeitraum zum Löschen der Google-Anfragen auswählen
  5. Google-Anfragen löschen mit Tippen auf Löschen bestätigen

Suchverlauf leeren unter Android (Einstellungen)

  1. Android-Einstellungen öffnen
  2. Tippt euch entlang des Pfades Google -> Konto -> Persönliche Daten & Privatsphäre
  3. Unter Aktivitäteneinstellungen den Punkt Web- & App-Aktivitäten auswählen
  4. Auf Verlauf verwalten tippen und im Menü oben rechts Aktivitäten löschen nach wählen
  5. Zeitraum auswählen und zum Bestätigen auf Löschen tippen

Mehr Privatsphäre als klarer Vorteil

Nicht nur werden alle Suchanfragen von Google gespeichert, die ihr tätigt während ihr mit dem entsprechenden Konto angemeldet seid. Auch werden Hersteller und Modell eben jenes Geräts gespeichert; genauso wie Datum und Uhrzeit eurer Anfrage. Zudem werden Aktivitäten auf anderen Webseiten, etwa Facebook und Amazon, bis zu einem gewissen Maß vom Suchmaschinenbetreiber aufgezeichnet. Es hat also mehrere Vorteile, den Verlauf der Anfragen immer wieder mal zu leeren. So macht ihr euch nicht berechenbarer als man als Internetnutzer eh schon ist 😉

Lesetipp: Digital Detox – Offline als neuer Trend

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.