HandBrake 1.4.0 – DVDs rippen und Videos konvertieren am M1-Mac

Wollt ihr unter macOS am Apple Mac eine DVD auf die Festplatte kopieren, dann gibt es dafür verschiedene Apps und Tools. Einer App, die immer wieder dafür empfohlen wird, haben wir uns zuletzt 2017 gewidmet: HandBrake. Letztens kam der Name aber noch einmal in den Kommentaren eines Beitrags zum Thema Videos konvertieren und komprimieren am Mac auf. Also habe ich mal geschaut, was sich aktuell bei der kostenlosen Mac-App tut. Und siehe da: vor ein paar Tagen gab es das Update auf HandBrake 1.4.0, welches neben weiteren Verbesserungen die Kompatibilität mit dem M1-Chip sowie den entsprechenden Mac-Modellen mitbringt.

TL;DR: Hier geht es direkt zur Webseite der App

Der HandBrake 1.4.0 Download steht ab macOS 10.11 sowie für Windows und Linux bereit. Die kostenlose App hilft dabei, DVD-Filme auf die Festplatte zu kopieren und Videos zu konvertieren.

Der HandBrake 1.4.0 Download steht ab macOS 10.11 sowie für Windows und Linux bereit. Die kostenlose App hilft dabei, DVD-Filme auf die Festplatte zu kopieren und Videos zu konvertieren.

HandBrake 1.4.0 – Update für macOS-, Windows- und Linux-Version

Dass die neue HandBrake-Version auf M1-Chips in neueren Mac-Modellen ausgelegt ist, ist nicht die einzige Neuerung. Seit dem letzten Update im Juni 2020 wurden mit der aktuellen Version zahlreiche Verbesserungen und Erweiterungen nachgereicht. Das komplette Changelog der HandBrake-Editionen für macOS, Windows und Linux findet ihr bei GitHub. Für macOS heißt es unter anderem, dass nun mehrere Prozesse parallel ausgeführt werden können. Zudem wurde die Navigation im User Interface verbessert. Ein paar Verbesserungen und Fixes gibt es speziell für macOS 11 Big Sur. Und auch andere Bugs wurden behoben. Verfügbar ist HandBrake 1.4.0 ab macOS 10.11 (hier Versionsübersicht).

Was sind die besten HandBrake-Einstellungen in Version 1.4.0?

Im eingangs verlinkten Beitrag von 2017 habe ich euch aufgezeigt, welche Einstellungen die besten sind, wenn ihr eine DVD mit hoher Qualität aber kleiner Datenmenge auf eurer Mac-Festplatte speichern wollt. Mittlerweile hatte ich aber noch keine Gelegenheit, diese Angaben auf ihre Aktualität hin zu überprüfen. Falls ihr aber derzeit mit HandBrake arbeitet und für die 2020- oder sogar die aktuelle 2021-Ausgabe ein paar Empfehlungen habt, dann lasst doch gern einen Kommentar da. Damals bin ich auf das Format (MP4), den Codec (264), die Framerate und Videoqualität, das Preset (Slow oder Very Slow) sowie Tune (Film) und Level (3,1) eingegangen. Was sagt ihr in HandBrake 1.4.0 dazu?


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.