iOS 14 Trick: iPhone-Funktionen durch Tippen auf die Rückseite nutzen

Mit iOS 14 sind 2020 ein paar interessante Funktionen auf das iPhone gekommen. Nicht nur auf dem iPhone 12 lassen sich Funktionen z. B. durch das Tippen auf die Rückseite des Apple-Smartphones nutzen. Dafür wird kein Touch-Sensor genutzt, sondern wahrscheinlich das Gyroskop und / oder der Beschleunigungssensor des Geräts. Somit funktionieren die Auf-Rückseite-tippen-Funktionen auch, wenn ihr eine iPhone-Hülle verwendet. Welche es gibt und wie ihr sie aktiviert, das zeige ich euch in dieser Anleitung zum iOS 14 Feature. Getestet habe ich das Ganze mit dem iPhone X von 2017.

iPhone mit iOS 14: „Auf Rückseite tippen“-Funktion aktivieren

In der folgenden Liste findet ihr erst einmal die allgemeine Anleitung, mit der ihr die Funktion in den iPhone-Einstellungen findet. Unter der nächsten Zwischenüberschrift gibt es dann eine Aufzählung der nutzbaren Features, die ihr durch das Tippen auf die iPhone-Rückseite aktivieren könnt.

  1. Ruft die iPhone-Einstellungen auf
  2. Tippt auf den Punkt Bedienungshilfen
  3. Wählt nun unter „Physisch und motorisch“ den Punkt Tippen aus
  4. Scrollt ganz nach unten und wählt Auf Rückseite tippen aus
  5. Legt fest, was bei „Doppeltippen“ und „Dreimal tippen“ passieren soll
iPhone-Funktionen für die "Auf Rückseite tippen"-Funktion unter iOS 14 findet ihr über Einstellungen -> Bedienungshilfe -> Tippen -> Auf Rückseite tippen.

iPhone-Funktionen für die "Auf Rückseite tippen"-Funktion unter iOS 14 findet ihr über Einstellungen -> Bedienungshilfe -> Tippen -> Auf Rückseite tippen.

Tippen auf die iPhone-Rückseite: Optionen, die ihr aktivieren könnt

Wenn ihr der obigen Anleitung gefolgt seid, könnt ihr nun festlegen, was passieren soll, wenn ihr zweimal oder dreimal auf die Rückseite des Apple-Smartphones klopft. Diese Funktionen stehen auf dem iPhone X (mein Testgerät) zur Verfügung: App-Umschalter, Bildschirm sperren, Bildschirmfoto, Einhandmodus, Home, Kontrollzentrum, Lauter, Leiser, Mitteilungszentrale, Schütteln, Siri, Spotlight, Ton aus, AssistiveTouch, Bildschirm sprechen, Umkehren intelligent, Umkehren klassisch, VoiceOver, Zoom, nach oben scrollen, nach unten scrollen. Hinzu kommt die Möglichkeit, Kurzbefehle mit dem Tippen auf die Rückseite zu verknüpfen.

Seid ihr der obigen Anleitung gefolgt, findet ihr verschiedene Befehle, die mit dem Tippen auf die iPhone-Rückseite ausgelöst werden können. Eine klasse Hilfe für die einfachere Bedienung bei gewissen Einschränkungen.

Seid ihr der obigen Anleitung gefolgt, findet ihr verschiedene Befehle, die mit dem Tippen auf die iPhone-Rückseite ausgelöst werden können. Eine klasse Hilfe für die einfachere Bedienung bei gewissen Einschränkungen.

iPhone X von 2017 reagiert verzögert

Ich weiß nicht, wie es bei aktuelleren Modellen ist, aber beim Test der Funktion gab es am iPhone X eine kleine Verzögerung. Das heißt, ich habe zweimal bzw. dreimal auf die Rückseite des Geräts getippt und dann dauerte es gut eine Sekunde, bis die ausgewählte Funktion gestartet wurde. Das kann natürlich – neben dem Alter des Geräts – daran liegen, dass das System erst einmal prüft, ob noch weitere Bewegungen, Stöße oder Interaktionen kommen. Nicht, dass die Tippen-Funktion aus Versehen für eine Bewegung ausgelöst wird, die gar kein Tippen war. Welche Bedienungshilfe nutzt ihr am iPhone? Lasst gern einen Kommentar zum Thema da ;)


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

4 Kommentare

  1. Matthias sagt:

    Auf dem iPhone SE 2020 vergeht ebenfalls eine kurze "Bedenkzeit" Seitens des Systems. Ich vermute – wie Du auch – dass das System hier eher gegenruft, ob das Klopfen beabsichtigt war oder geplant.

  2. Robert sagt:

    Hast du schon mal den für das Tippen eingestellt das ein Foto gemacht wird?
    Die Kamera startet. Es wird ein Foto gemacht aber nicht abgespeichert.
    Deshalb habe ich fürs Tippen die Lupe eingestellt. Diese Funktioniert.

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Robert! Nein, hatte ich noch nicht getestet, aber die Lupe finde ich sowieso die praktischere Lösung. Ein Foto wird ja in der Regel den falschen Ausschnitt zeigen, wenn man es durch Tippen auslöst. Die Lupenfunktion nutze ich auch in der Tat oft, weshalb sie bei mir im Kontrollzentrum liegt. Aber Tippen geht noch schneller!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.