Nichts geht mehr? Lego Mindstorms EV3 Hardware-Reset durchführen!

Wie alle Computer

Heute hatte ich den seltenen Fall, dass der “Brick”, wie die Fans den zentralen Lego-Stein mit dem Mikroprozessor im Lego Mindstorms EV3 Bausatz nennen, keinen Mucks mehr gemacht hat. Er hat noch fleissig mit seinen grünen LEDs geblinkt, aber Befehle hat er nicht mehr entgegen genommen. Die Bluetooth Verbindung war interessanterweise immernoch aktiv, aber er reagierte weder auf Befehle vom iPad noch auf den Druck von Tasten auf dem Brick selbst.

Wie alle Computer

Wie alle Computer “zickt” auch der “Brick” – die zentrale Steuereinheit des Lego Mindstorms EV3 Sets – manchmal rum. Hier sind ein paar Probleme und Lösungen erläutert.

Die Lösung: Ein Hardware Reset des EV3 Steins

Letztendlich half bei mir nur ein Hardware-Reset, den man direkt am EV3-Stein ausführt. Damit “zwingt” man ihn zum Neustart. Wobei es – wie ich gelesen habe – eher ein Start ist, um die Firmware im EV3 Brick zu aktualisieren. Aber egal: Bei mir hat er einen Neustart ausgeführt und danach konnte ich wieder das Programm per iPad hochladen und starten. Meine Probleme waren also gelöst!

Anleitung: So führt man den Reset am EV3 Brick aus

Den Reset kann man relativ einfach mit drei Tasten ausführen.:

  1. Mit zwei Fingern drückt man den Knopf in der Mitte und den Knopf rechts daneben.
  2. Mit dem Finger der anderen Hand drückt man links oben auf den “Zurück”-Taster und hält alle Tasten solange gedrückt, bis die Lichter und die Anzeige des Lego EV3 Steins ausgehen.
  3. Nun läßt man alle Tasten los und der Brick sollte neu starten.

Möchte man das Ganze nochmal illustriert sehen, kann man diese Anleitung für den “Start in den Firmware Update Modus” anschauen:

Anleitung für einen Hardware-Reset des Lego EV3 Steins.

Anleitung für einen Hardware-Reset des Lego EV3 Steins.

Probleme, die mit dem “Brick” auftreten können

Wie ich nachgelesen habe, gibt es einige Probleme, die man beim Einschalten bzw. beim Betrieb des Bricks haben kann. Um diese Fehlerquellen zu beseitigen, habe ich hier die Symptome/Fehler und die möglichen Lösungen zusammen gefasst:

  • Nach einem Wechsel der Batterien/Akkus ist der EV3-Stein “tot” und gibt keine Reaktion mehr. Wenn dies der Fall ist, sollte man die Batterien nochmals entfernen und prüfen, dass man keine der Metallklammern umgebogen hat, als man die Batterien eingelegt hat.
  • Wenn der Brick gestartet wurde, blinkt er rot auf und geht dann aus. Wenn dies bei der Education-Version passiert, kann es an einem defekten Akku-Pack liegen. Lego hat in den frühen Versionen der Education-Version noch einen defekten Akku-Pack ausgeliefert, der aber von Lego getauscht wird.
  • Der Brick meldet “starting”, aber der Bootvorgang wird nie fertig. In diesem Fall muss die Firmware neu geladen werden, was man mit den folgenden Schritten bewerkstelligt:
    • Batterien entfernen und wieder einlegen; die mittlere Taste und den rechten Button drücken und halten bis die Meldung “Updating…” erscheint; den EV3 Stein per USB an den Computer anschliessen; die Firmware aktualisieren, indem man in der Lego App den Punkt “Firmware Update” im Menü wählt.
  • Der EV3 Stein hängt im Firmware Update fest und wird nicht fertig. Dieses Problem läßt sich ebenfalls mit einem manuellen Update der Firmware über den Computer beheben. Dazu geht man wie folgt vor:
    • Zurück-Taste, mittlere Taste und rechte Taste (wie oben auf dem Bild) drücken und halten, bis der Brick neu startet. Dann läßt man nur oben links die Taste los und wartet, bis der Brick meldet “Updating…”. Nun läßt man die restlichen Tasten los und drückt im Firmware Update Tool auf den Download Button (der Brick muss die ganze Zeit per USB am Mac/PC hängen). Der Brick bekommt nun das neue Update und startet dann neu. Wenn dies beim ersten Mal keinen Erfolg bringt, kann man die Prozedur mehrmals wiederholen, bis es klappt.
  • Der EV3 Stein arbeitet nicht mehr und läßt sich nicht ausschalten (das ist, was bei mir passiert war). Hier führt man einen manuellen Reset durch. Laut der Anleitung von Lego führt der Reset nicht zum Verlust der Dateien und Einstellungen auf dem Brick, die aus früheren Sessions stammen. Die Daten der aktuellen Session werden jedoch gelöscht. Der manuelle (Hardware)-Reset, wird wie oben bereits beschrieben ausgeführt (Tasten oben links, mittig und rechts gedrückt halten, bis die Anzeige und die LEDs ausgehen).

Die aktuelle Firmware und das Programm (Windows/Mac) für das Firmware Update kann man übrigends hier auf der Download-Seite von Lego finden.

(Quelle für einige Infos: legoengineering.com)

 

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

1 Kommentar

  1. Noah sagt:

    Danke hat echt weitergeholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.