Die neuen Siri-Stimmen auf dem iPhone (ab iOS 17)

Für alle, die mehr Auswahl und Abwechslung hinsichtlich der Form gesprochener Inhalte am iPhone haben wollen, gibt es ab iOS 17 zwei neue Siri-Stimmen. Zur maskulinen „Stimme 1“ und femininen „Stimme 2“ gesellen sich nun die ebenfalls feminine „Stimme 3“ und die maskuline „Stimme 4“. Die beiden neuen Stimmlagen sowie ihre Betonungsmuster klingen schon beim ersten Ausprobieren dynamischer und menschlicher (aber meiner Meinung nach auch ein bisschen gezwungen, so wie Sprecher/innen von Radio- oder Podcast-Werbung). Wie ihr sie an eurem iPhone ausprobiert und für die Siri-Nutzung einstellt, das erfahrt ihr hier.

Wollt ihr am Apple iPhone eine andere Siri-Stimme einstellen, dann habt ihr dafür ab iOS 17 eine doppelt so große Auswahl. Stimme 3 und Stimme 4 sind neu dazugekommen.
Wollt ihr am Apple iPhone eine andere Siri-Stimme einstellen, dann habt ihr dafür ab iOS 17 eine doppelt so große Auswahl. Stimme 3 und Stimme 4 sind neu dazugekommen.

Neue Siri-Stimme einrichten am Apple iPhone: So geht’s!

Wie bei den meisten Funktionen am Apple iPhone, so führt euch auch der Weg zu den Optionen von Siri über die Einstellungen. Wenn ihr als Betriebssystem iOS 17 oder neuer installiert habt, könnt ihr folgendermaßen eine von mindestens vier Stimmen auswählen:

  1. Öffnet die Einstellungen an eurem Apple iPhone
  2. Tippt darin Siri & Suchen an
  3. Wählt aus der Liste den Punkt Siri-Stimme aus
Über diesen Weg könnt ihr in den iOS-Einstellungen die Stimme der Apple-Sprachassistenz ändern.
Über diesen Weg könnt ihr in den iOS-Einstellungen die Stimme der Apple-Sprachassistenz ändern.

Siri-Stimme antippen, um sie auszuprobieren und herunterzuladen

Tippt ihr in dem aufgezeigten Menü der iPhone-Einstellungen eine der vier Stimmen an, dann wird in dieser Stimme „Hallo, ich bin Siri. Wähle die Stimme aus, mit der ich sprechen soll.“ wiedergegeben. Stimme 2 ist dabei der Siri-Standard, den man schon kennt und der bei den meisten sicher als Siri-Stimme eingestellt ist. Mit dieser feminin konnotierten Stimme und der dezent abgehackten (aber über die Jahre immer wieder verbesserten) Aussprache ist Siri bekannt geworden.

Wenn ihr eine der noch nicht genutzten Stimmen antippt, dann startet neben der Wiedergabe des oben aufgezeigten Satzes auch der Download des Sprachpakets. Während des Downloads solltet ihr keine andere Stimme antippen, da er sonst womöglich abgebrochen wird. Um die ausgewählte Siri-Stimme über den Beispielsatz hinaus zu testen, wählt sie aus und sprecht einen Befehl ein. Zum Ausprobieren nutze ich z. B. „Hey Siri, wie wird das Wetter morgen?“ und „Hey Siri, erzähl mir einen Witz.“ – Beides hat mir bei der Entscheidung geholfen, bei Stimme 2 zu bleiben.

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •