Push-Benachrichtigungen in Safari abstellen und Erlaubnis-Fragen unterbinden

Safari Tipps und Tricks

Nachdem ich gestern schon einen Bericht dazu geschrieben habe, wie man Push-Nachrichten von Firefox abschaltet und diese blöden Popup-Erlaubnis-Frage-Fenster dauerhaft entfernt, kam gleich die Frage auf, wie man dies in Safari umstellen kann. Ich habe eben mal nach geschaut und es ist erstaunlich leicht zu erledigen – deutlich leichter als bei Chrome (hier die Anleitung dazu) oder Firefox, bei dem man in den erweiterten Einstellungen rumwerklen muss.

Was sind Push-Nachrichten?

Für die Leser, die noch nicht ganz verstanden haben, um was es hier geht: Ich meine diese Fenster, die alle Nase lang bei irgendwelchen Webseiten aufgehen und einen fragen, ob man nicht in Zukunft über neue Beiträge von diesen Seiten informiert werden möchte. Hier ein Beispiel einer anderen apple-affinen Seite, deren Logo und Name ich mal weg gepixelt habe:

Ein Beispiel für Push-Nachrichten von Webseiten in Safari. Solche Popup-Fenster nerven oft beim Surfen.

Ein Beispiel für Push-Nachrichten von Webseiten in Safari. Solche Popup-Fenster nerven oft beim Surfen.

Klickt man nun bei diesen Fenstern auf “Erlauben”, bekommt man beim Mac in der Mitteilungszentrale ein kleines Fenster (meist rechts oben), das einen immer dann informiert, wenn auf der Seite ein neuer Beitrag erschienen ist. Das Problem: Bei fleissigen Schreibern oder vielen Webseiten kann dies mehrmals täglich sein. So wird man beim Arbeiten immer wieder durch solche kleinen Nachrichten “gestört”.

Safari-Nachrichten landen in der Mitteilungszentrale

Was anfangs etwas verwundert: Die Push-Nachrichten, die über neue Beiträge informieren, sehen aus, als würden sie von einer App auf dem Mac kommen. Tatsächlich werden sie aber von Safari ausgelöst. Bei anderen Browsern wie Chrome oder Firefox, erscheinen diese Nachrichten nur im Browser und auch nur dann, wenn der Browser gestartet ist. Da versteht man als Benutzer deutlich schneller den Zusammenhang zwischen dem Verursacher der Nachricht und der Push-Mitteilung selbst.

Bei Safari ist die Integration in macOS natürlich “besser”, so dass die Push-Nachrichten in der Mitteilungszentrale landen. Das hat auch bei mir schon einige Leser dazu veranlasst, zu glauben, dass ich ihnen unerlaubt Meldungen schicken würde. In der Praxis geht es aber technisch nicht, ohne dass die Leser mindestens einmal diesen “Erlauben” Button geklickt haben. Und letztendlich kann man diese Nachrichten auch nur selbst abstellen. Ich habe keinen Einfluss darauf und kann auch niemanden rauslöschen, wie das bei einem Newsletter der Fall ist.

Anleitung zu Abstellen der Web-Push-Nachrichten

Nun aber ans Abstellen der nervigen, kleinen Dinger. Die Anleitung dazu ist bei Safari relativ simpel:

  1. Safari öffnen
  2. Links oben im Menü “Safari” den Punkt “Einstellungen” wählen.
  3. Dann im oberen Reiter auf “Websites” klicken.
  4. Im linken Menü auf “Mitteilungen” klicken.
  5. Dort erscheint nun eine Liste mit Webseiten, denen ihr die Zustellung von Push-Nachrichten entweder erlaubt oder verboten habt. Hier kann man den Status auf  “Nicht erlauben” stellen, wenn man nur einer Webseite die Psuh-Nachrichten abdrehen möchte.
  6. Möchte man auch die Frage-Fenster abstellen, entfernt man unten bei der Option “Websites erlauben, nach Berechtigungen zum Senden von Push-Benachrichtigungen zu fragen” das Häckchen.

Hier nochmal die einzelnen Punkte im Screenshot:

Die Einstellungen für Push-Nachrichten in Safari findet man unter dem Reiter Websites und Mitteilungen. Entfernt man das Häckchen unten im Screenshot, kann man sicher sein, dass man auch in Zukunft nicht mehr mit der Frage nach der Erlaubnis für Push-Nachrichten belästigt wird.

Die Einstellungen für Push-Nachrichten in Safari findet man unter dem Reiter Websites und Mitteilungen. Entfernt man das Häckchen unten im Screenshot, kann man sicher sein, dass man auch in Zukunft nicht mehr mit der Frage nach der Erlaubnis für Push-Nachrichten belästigt wird.

Ich hoffe, ich habe euch mit dieser Anleitung das “Arbeitsleben” am Mac etwas verschönert. Ich persönlich vermisse diese Fenster und Nachrichten überhaupt nicht. Mich würde aber interessieren, ob jemand von euch diesen Push-Service tatsächlich nutzt, um sich über Neuigkeiten einer Webseite informieren zu lassen! Lasst gerne einen Kommentar da, wenn ihr mögt! 😀

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

4 Kommentare

  1. Beatrix Willius sagt:

    Super! Danke für den Hinweis. Offensichtlich habe ich schon zu lange nicht mehr in den Voreinstellungen von Safari gewühlt. Das Fragen nach dem Ort (danke Wetter.com) habe ich dem Programm auch gleich ausgetrieben.

    Dann habe ich noch etwas interessantes entdeckt: im Safari-Menü gibt es den Eintrag “Einstellungen für diese Website”. Das macht ein Fenster mit den Einstellungen für Zoom, Ort, Kamera etc. Damit muß man nicht an den verschiedenen Stellen in den Voreinstellungen nach der Website suchen. Das Fenster sieht so aus, als ob man es nicht editieren kann. Wenn man aber über die Werte mit der Maus geht, sieht man ein Popup-Menu. Und man kann die Werte editieren. Sehr praktisch, finde ich.

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Beatrix! Danke für deinen Hinweis! Ja, den Menüpunkt habe ich auch gesehen, aber noch nicht ausprobiert. Klingt aber nach einem praktischen Shortcut! 😀

  2. Hallo Jens, Vielen Dank für diesen Hinweis, den ich gleich durchgeführt habe. Es ist ja wirklich nervig, wenn immer wieder diese -von mir unerwünschten- Fenster erscheinen.
    Schöne Grüße, Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.