Samsung Gear 360 – Erschwingliche Kamera für 360° Videos und Fotos

Samsung Gear 360 Rundum-Kamera

Zugegeben, es ist kein Apple-Gerät, aber die Samsung Gear 360 Kamera mit 360° Videoaufnahme und Fotos mit 360° oder 180° ist derzeit absolut angesagt. Und das liegt nicht nur am vergleichsweise kleinen Preis, sondern auch an der dafür gelieferten Qualität. Das Internet, speziell YouTube, ist voll mit Beispielen für die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der kleinen, runden 360 Grad Kamera von Samsung. Und daher lohnt sich ein technisch interessierter Blick umso mehr; auch – oder gerade weil – dies ein Apple Blog ist. Es schadet ja nicht, hin und wieder mal, über den Tellerrand hinaus zu schauen.

Samsung Gear 360: NFC und Bluetooth nur mit Galaxy 7

Die über das Smartphone bedienbare 360° Kamera ist derzeit nur mit den aktuellen Flaggschiffen von Samsung kompatibel. Wer allerdings ein solches Smartphone sein Eigen nennt, der kann sich mit der Rundum-Kamera auslassen. Über das Samsung Galaxy Modell lässt sich die Kamera nicht nur bedienen, es wird auch die aktuelle Aufnahme übertragen. So hat der Nutzer während der gesamten Aufnahme die volle Kontrolle.

Samsung Gear 360 Rundum-Kamera

Die Samsung Gear 360 Rundum-Kamera schießt Fotos und Videos mit 360 Grad oder 180 Grad Weitwinkel; Quelle: Samsung.com

Samsung Gear 360 als Ersatz für die GoPro Hero?

GoPro Hero wird oft als Synonym für Action-Kameras genannt. Gerade weil sie klein, leicht sowie dennoch robust und hochwertig ist, wird sie (besonders im Netz) fast von allen großen Medienschaffenden für Action-Aufnahmen genutzt. Neben den starken baulichen Eigenschaften der GoPro ist sie aber auch aufgrund ihres Weitwinkels beliebt.

Samsung Gear 360 als Actionkamera

Die Samsung Gear 360 als Actionkamera mit Ultra-Weitwinkel? Quelle: Samsung.com

Und hier kommt die Samsung Gear 360 Kamera ins Spiel. Denn diese hat nur zwei Linsen verbaut, was im Umkehrschluss bedeutet, dass jede davon 180° weit aufnimmt. Weitwinkel kann sie also! Dazu gibt Samsung aber auch an, dass die Gear 360 gegen Staub, Dreck und Spritzwasser geschützt ist. Bei vielen Action-Aufnahmen reicht das schon aus. Unter Wasser oder in anderen eher extremen Situationen sollte man dann doch zur GoPro inklusive des entsprechenden Zubehörs greifen.

Datenblatt der Samsung Gear 360

Hier einmal die wichtigsten Angaben zur Rundum-Kamera von Samsung:

Samsung Gear 360

Die Samsung Gear 360 kann auch einfach “nur” 180° Weitwinkelaufnahmen; Quelle: Samsung.com

  • 180° Modus oder 360° Modus für Fotos und Videos
  • Auflösung: 3.840 x 1.920 Pixel
  • Fotos mit bis zu 30 Megapixeln
  • Maße: 6 x 6,7 x 5,6 cm
  • Gewicht: 154 g
  • Akku ist austauschbar
  • Die Voraussetzungen für die Bearbeitung von 360° Videos findet ihr hier

Samsung 360 Grad Kamera bei Amazon kaufen

Nachdem die Kamera in Deutschland anfangs nur testweise vertrieben wurde, kann man sie nun ganz regulär auch bei Amazon bestellen. Das komplette Bundle, so sagt die Verkaufsplattform, mit Samsung Gear 360, Samsung Gear VR Virtual Reality Brille und Samsung Galaxy S7 kostet insgesamt ein bisschen mehr als 1.000 Euro. Das teuerste dabei ist das Smartphone.

Wenn ihr euch die Kamera als Einzelangebot anschauen oder direkt bestellen wollt, dann ist dieser der Link zur Produktseite auf Amazon.

Samsung Gear 360: Test und Beispielvideo

Samsung bewirbt seine Kamera unter anderem mit diesem Video (siehe unten), mit dem ich diesen Beitrag nun auch abschließen möchte. Schaut euch die Bilder an und entscheidet selbst, ob 360° VR-Aufnahmen vielleicht ein “Spielplatz” für euch sein könnten. Ich finde die Technik sehr spannend, aber mir fehlt aktuell das Einsatzgebiet und damit die Motivation, mir so eine Kamera zu holen…

 

Merken

Merken

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.