Website Usability: Wichtiger Faktor bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Als SEO-Fachmann sehe ich bei den Webseiten meiner Kund/innen häufig, dass beim Erstellen die Nutzerfreundlichkeit übersehen wurde. Sie fragen mich dann, ob es nicht einen Google-Trick gäbe, den die Konkurrenz kennen würde und den wir entdecken müssten. Aber neben allen anderen On-Page- und Off-Page-Optimierungen spielt eben auch die Website Usability mit ins Ranking hinein. Die Webseite muss gut nutzbar und logisch aufgebaut sein – sowohl auf dem Computer- als auch auf dem Tablet- und Smartphone-Bildschirm. Das wertschätzt Google und belohnt es mit einer guten Suchergebnis-Platzierung. 

Google belohnt die Website Usability mit einer besseren Platzierung der Webseite in den Suchergebnissen. Deshalb ist das Thema wichtig bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Google belohnt die Website Usability mit einer besseren Platzierung der Webseite in den Suchergebnissen. Deshalb ist das Thema wichtig bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Kritischer Blick für mehr Website Usability und SEO

Wer eine Webseite, einen Shop, ein Blog oder dergleichen betreibt, muss auch einen Blick von außen wagen. Der kritische Blick in der Rolle der Nutzerin oder des Nutzers muss genutzt werden, um Schwachstellen im Aufbau, in der Struktur und in der Gestaltung der Seite zu finden. Es gibt sogar Unternehmen – etwa die Agentur Sumax –, die speziell diese Dienstleistung für die Verbesserung der Website Usability und damit der Suchmaschinenoptimierung anbieten. Dabei werden unter anderem diese Punkte untersucht und verbessert:

  • Ladezeit: Je schneller eine Webseite fertig geladen ist, desto besser
  • Interaktivität: Unterseiten und Beiträge sollten schnell und auf den ersten Klick laden
  • Visuelle Stabilität: Es sollten sich keine Probleme bei der Anzeige auf großen und kleinen Displays / in größer oder kleiner gemachten Browserfenstern ergeben
  • Anzeige auf Mobilgeräten: Ein spezielles, nutzerfreundliches Mobile-Design für iPhone und Android-Geräte sollte vorhanden sein
  • HTTPS: Ist die Verbindung verschlüsselt, dann ist sie sicherer und damit vertrauenswürdiger

Ist das wirklich so wichtig für die Suchmaschinenoptimierung?

Im Jahr 2019 wurde noch gerätselt, ob und in welchem Ausmaß Google die oben beschriebenen Kritikpunkte mit in die Bewertung von Webseiten aufnimmt. Bekannt war bis dahin vor allem, dass regelmäßiger, optimierter Content auf der Webseite hilft. Auch qualitativ hochwertige Backlinks sowie Kontakt- und Support-Möglichkeiten wurden als hilfreiche Elemente ausgemacht. Im Hinblick auf die User Experience (Nutzererfahrung) wurde zum Beispiel an dieser Stelle bei Sistrix vor knapp zwei Jahren philosophiert.

Mittlerweile ich aber klar, dass die User Experience bzw. die Website Usability zum im Beitrag angesprochenen „Core Update“ gehört. Das zeigt Google in einem Dokument für Entwickler/innen vom Mai 2020 auf. Darin wird das ganze als Page Experience (Seitenerfahrung) erklärt, und die oben aufgelisteten Punkte sind auch mit dabei. Ein ebenfalls wichtiger Punkt in der Google-Liste ist „No Intrusive Interstitials“, also dass ganzseitige Überblendungen während dem Anschauen der Seite nicht gern gesehen sind. Das Ziel soll der Zusammenfassung des Google-Dokuments nach dazu führen, „dass das Web besser wird“.

Fazit zum Thema

Wenn ihr die Suchergebnis-Platzierung eurer Webseite verbessern wollt, gibt es keine Zaubertricks oder Geheimnisse. Es gibt lediglich eine lange SEO-Checkliste, die man abarbeiten muss. Und selbst wenn man die Webseite damit in gewisser Form einem Standard anpassen muss, lassen sich individuelle Inhalte damit auf Seite 1 der Google-Websuche platzieren. Neben SEO-optimierten Texten, Backlinks auf hochwertigen Webseiten, schnellen Ladezeiten und Kontaktmöglichkeiten gehört zu den Bemühungen – wie wir nun wissen – auch die Nutzerfreundlichkeit. Diese beinhaltet z. B. die mühelose Nutzung auf dem Smartphone-Display. Viel Erfolg beim Umsetzen ;)


Neu: Es gibt nun ein Sir Apfelot Forum bei dem ihr eure Fragen nicht nur mir, sondern gleich vielen anderen Lesern präsentieren könnt. Das erhöht die Chance, dass euer Problem gelöst wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.