Wie viel Arbeitsspeicher ist im iPhone 12 / mini / Pro / Pro Max?

Wie viel Arbeitsspeicher hat das iPhone 12?

Schaut man sich die Produktseiten von Apple an, wird man nur bei den Macs eine Angabe über den Arbeitsspeicher (RAM) finden. Bei iPad und iPhone Modellen schweigt sich der Hersteller aus Cupertino gerne aus, was die Menge an eingebautem RAM betrifft. Aber sobald die Geräte im Handel sind, kommt natürlich heraus, welches Modell über wie viel Arbeitsspeicher verfügt.

RAM in iPhone 12, mini, Pro und Pro Max

In der folgenden Liste findet ihr die Angaben, wie viel RAM in den einzelnen Modellen steckt:

  • iPhone 12: 4 GB RAM
  • iPhone 12 mini: 4 GB RAM
  • iPhone 12 Pro: 6 GB RAM
  • iPhone 12 Pro Max: 6 GB RAM
Wenn du wissen möchtest, wie viel Arbeitsspeicher das iPhone 12 in den verschiedenen Varianten hat, bist du hier richtig.

Wenn du wissen möchtest, wie viel Arbeitsspeicher das iPhone 12 in den verschiedenen Varianten hat, bist du hier richtig.

Unterschied zwischen Speicher und RAM

Die Abkürzung „RAM“ steht für „Random Access Memory“ – zu Deutsch: Speicher mit wahlfreiem/direktem Zugriff. Dies ist zwar bei dem normalen Flash-Speicher auch der Fall, aber der Arbeitsspeicher ist deutlich direkter mit der CPU verbunden und dadurch ungleich schneller. Zugleich hat er den „Nachteil“, dass er die Daten ohne ständige Stromversorgung nicht sichern kann. Entzieht man dem RAM die Stromversorgung, sind alle Daten weg.

Bei einem Speicher wie man ihn in einer SSD oder einer Festplatte findet, bleiben die Daten daneben auch ohne Stromversorgung gespeichert. Aus diesem Grund nutzt man ihn auch als Speicher für Fotos, Videos und Apps auf iPhone und iPad oder in Macs.

Mehr RAM = schneller? Nicht unbedingt!

Das System iOS ist bekannt dafür, dass es mit deutlich weniger RAM auskommt als Google Android. Aus diesem Grund sind die Speicherausstattungen bei Android-Smartphones nicht mit denen von Apple Smartphones vergleichbar.

In folgendem Video sieht man zum Beispiel ein iPhone 6s+ mit 2 GB RAM im Vergleich zu einem Samsung A70 mit 6 GB RAM. Trotz weniger RAM ist das iPhone in den meisten Fällen schneller als das Samsung, obwohl es die Apps (ab Min. 3:13) nicht mehr im RAM haben kann und neu starten muss.i

Warum also mehr RAM im iPhone 12 Pro?

In den iPhone 12 Pro Modellen hat Apple 6 GB RAM verbaut, während die anderen Modelle (iPhone 12 und iPhone 12 mini) mit 4 GB auskommen müssen. Warum gibt Apple den Pro-Modellen mehr RAM, wenn die iPhones doch auch mit wenig RAM bereits schnell sind?

Mehr RAM bedeutet zum einen, dass man mit den Geräten größere Dateien im Arbeitsspeicher behalten kann, was zum Beispiel beim Bearbeiten von Videos helfen kann. Zugleich können aber auch mehr Programme im Hintergrund im Speicher erhalten bleiben, sodass mehr Hintergrundprozesse möglich sind und das Starten von bereits benutzten Apps aus dem RAM viel schneller geht, als wenn sie vom Flash-Speicher geladen werden müssen.

Apple geht davon aus, dass die iPhone Pro Modelle eher für die Bearbeitung von Videos und Fotos genutzt werden und möchte diesen Benutzern schnelleres Arbeiten ermöglichen. Zudem erzeugen die Pro-Modelle mit Apple ProRAW und den HDR Videos mit 10-Bit Farbtiefe größere Dateien, welche auch nach mehr RAM verlangen.

Ist mehr RAM im Alltag spürbar? Selbst wenn 2 GB mehr nicht nach viel klingen, so merke ich doch im Alltag, dass mein iPhone 12 Pro Max Apps eher im Arbeitsspeicher behält, als es bei dem iPhone 12 Pro der Fall ist.

Bei meinem iPhone 12 Pro Max zeigt die App Usage 5,99 GB an – also knapp 6 GB.

Bei meinem iPhone 12 Pro Max zeigt die App Usage 5,99 GB an – also knapp 6 GB.

Wie viel RAM hat mein iPhone?

Wenn ihr wissen möchtet, wie viel Arbeitsspeicher euer iPhone eingebaut hat, könnt ihr dies ganz leicht mit einer App herausfinden, die ich auch für andere Dinge gerne empfehle: Die App heißt Usage und stammt von dem Entwickler Oleg Stasula. Es gibt noch ziemlich viele andere Apps, die auch irgendwas mit „Usage“ im Namen haben, aber die meine ich nicht.

Ruft ihr die Gratis-App auf, zeigt sie euch direkt den Bereich „Arbeitsspeicher“ an. Unten rechts findet man bei „Entworfen“ den Wert für den eingebauten Arbeitsspeicher. Ihr seht dies oben im Screenshot, welchen ich an meinem iPhone gemacht habe.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.