Wifi SD Karte: WLAN Speicherkarte für Kamera, Camcorder, Dongle und Co

Wifi SD Karte, Speicherkarten mit WLAN, Toshiba, eyefi, Toogoo, transcend wifi sd card wlan speicherkarten 32 GB 16 GB 8 GB

Eine Wifi SD Karte oder eine anderweitige Speicherkarte mit WLAN hilft euch dabei, Fotos, Videos und weitere Dateien direkt per Funk auf das MacBook, iPhone, iPad oder ein anderes Gerät zu laden, ohne dass ihr die Karte aus der Kamera, dem Camcorder und dergleichen nehmen müsst. So könnt ihr gerade in kalten Gefilden die Kamera einfach auf dem Stativ lassen oder die Action Cam (bspw. GoPro) im wasserdichten Gehäuse lassen. Ihr könnt mit einer WLAN SD Karte also theoretisch auch Fotos und Videos auslesen, wenn sich die Kamera außer Reichweite, im Wasser oder an der Drohne befindet.

Eine Wifi SD Karte bzw. WLAN SDHC <a class=
Speicherkarte oder wie man es nennen möchte hilft euch beim Übertragen von Foto-, Video- und anderen Dateien per kabellosem Netzwerk. Toshiba, eyefi, TOOGOO” width=”620″ height=”290″ /> Eine Wifi SD Karte bzw. WLAN SDHC Speicherkarte oder wie man es nennen möchte hilft euch beim Übertragen von Foto-, Video- und anderen Dateien per kabellosem Netzwerk.

Wifi SD Karte: Toshiba, eyefi oder Wifi-Adapter von TOOGOO

Toshiba FlashAir Speicherkarten mit WLAN-Verbindung

Wenn ihr die Videos, Bilder oder andere Dateien der SD Karte nicht per USB Lesegerät oder mit anderem Zubehör auslesen wollt, dann lohnen sich die Angebote von Toshiba und eyefi. Toshiba hat mit dem Markennamen FlashAir zudem einen einprägsamen Term geschaffen, der die Nutzung von WLAN SD Karten auf den Punkt bringt. Mit den Toshiba FlashAir Speicherkarten könnt ihr die Speicherkarte im Gerät belassen und beispielsweise per App mit dem Smartphone oder Tablet die Bilder, Audiodaten (von Mikrofonen oder Diktiergeräten), Fotos, Videos und so weiter abrufen.

Bestseller Nr. 2
Delock 62637 Compact Flash Adapter für iSDIO (WiFi SD)/SDHC/SDXC Speicherkarten schwarz/gelb
Delock 62637 Compact Flash Adapter für iSDIO (WiFi SD)/SDHC/SDXC Speicherkarten schwarz/gelb
CF Typ I; Dateisystem FAT / FAT32 / exFAT / NTFS; Wireless SD (iSDIO) und Standard SDIO Karten
38,97 EUR
Bestseller Nr. 3
ASHATA Kamera CF-Kartenadapter WiFi-Speicherkarte auf CompactFlash-Karte...
ASHATA Kamera CF-Kartenadapter WiFi-Speicherkarte auf CompactFlash-Karte...
Unterstützt die meisten gängigen WIFI-Speicherkarten auf dem Markt.; Die feine ABS-Schale, die die innere Struktur schützen kann.
21,77 EUR Amazon Prime

eyefi SDHC Karte: Wifi SD Karte mit Class 10 und 8, 16 oder 32 GB

Auch von der Firma eyefi, die schon mit ihrem Namen andeutet, dass man Fotos und Videos von den SD bzw. SDHC Karten per Wifi übertragen kann, gibt es Speicherkarten mit WLAN. So könnt ihr auch hier per App respektive mit einer einfachen WLAN-Verbindung Daten von der Speicherkarte per WLAN auf den Laptop, den Rechner, das Smartphone oder das Tablet übertragen. So ist auch schnell ein einzelnes Foto oder Video angeschaut, ohne dass ihr die Karte aus der Kamera nehmen oder diese erst einmal vom Stativ befreien müsst. Es gibt übrigens eyefi Mobi Secure SD Karten (orange) und eyefi Mobi Pro Secure SD Karten (schwarz); auf den Produktseiten findet ihr die Details zu den einzelnen Modellen.

TOOGOO Wifi Adapter für SD Karten und SDHC Karten

Wenn ihr eine Micro SD Karte nutzt oder in eurem Gerät (Kamera, Videokamera, etc.) nutzen wollt, dann könnt ihr auch diesen Adapter verwenden. Er macht aus eurer Micro SD Karte nicht nur eine SD Karte, sondern auch eine mit Wifi. Zum Verbinden mit dem Smartphone oder Tablet (iOS oder Android) braucht ihr die App von TOOGOO. Eine gute Alternative zu den obigen Karten, wenn ihr lieber kleinere Karten in Geräten mit größeren Slots verwenden wollt.

WiFi Wireless Adapter - TOOGOO (R) WiFi Wireless Micro SD-TF-Karte auf SD-Karten-Adapter fuer IOS...
  • Den WiFi-Adapter mit Micro SD/TF-Karte in die Kamera, und Fotos teilen Sie gerade getroffen zu Handys oder Tablet über...
  • SD Surfen: können Sie Zugriff auf Bilder, Musik, Video-IN Micro-SD/TF.
  • Shoot & View: sehen Sie Fotos von Ihrer Kamera, die einfach übernommen und können auf Ihr Handy oder Tablet...

Toshiba FlashAir, eyefi Mobi oder TOOGOO: diese Apps sind nötig

Neben der Hardware braucht ihr auch Zubehör aus Bits und Bytes, um die WLAN SD Karten nutzen zu können. Hier habe ich euch mal die Quellen für die jeweilige App zu den WLAN Speicherkarten aufgelistet:

Update November 2017: Wie im entsprechenden Kommentar (s. u.) zu lesen ist, so funktioniert eine WLAN-Speicherkarte nicht per se in jedem Gerät so wie man es sich wünscht. Beispielsweise können bei einer Wildkamera nicht immer die Bilder und Videos von der Karte übertragen werden, wenn sich das Gerät im Aufnahme-Modus befindet. Das Umstellen der Modi bzw. das Einstellen des richtigen Modus’ für die Übertragung kann dabei so aufwendig sein, dass es einfacher wäre, die SD-Karte zu entnehmen und direkt am Mac / MacBook auszulesen. Bei vielen Geräten lässt sich aber nicht gleich sagen, ob und wie gut sich eine WLAN-SD-Karte nutzen lässt – deshalb geht Probieren über Studieren. (Update Ende)

Fazit zum Thema

Einfach ein Foto oder gleich mehrere Bilder machen, noch das eine oder andere Video dazu, mit dem Diktiergerät die entsprechenden Notizen oder das Reisetagebuch aufnehmen oder etwas ganz anderes unternehmen – und dann: die Daten auf der Wifi SD Karte bequem vom Smartphone, Tablet oder Laptop per WLAN auslesen. So verbleiben die Ausgangsgeräte (eine oder mehrere Kameras gleichzeitig sogar) in ihrer Halterung, Hülle, Tasche oder wo sie auch sind. Aber ihr kommt an die Daten heran. Top! Was ist eure Meinung, was sind eure Erfahrungen mit Wifi SD / SDHC Speicherkarten? Lasst gern einen Kommentar da! :)

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

7 Kommentare zu „Wifi SD Karte: WLAN Speicherkarte für Kamera, Camcorder, Dongle und Co“

  1. Ich finde den Beitrag interessant. Daraufhin habe ich mir eine solche Karte zugelegt (Toshiba). Ich habe sie in eine Wildbeobachtungskamera eingelegt, um Tiere zu beobachten.
    Auf dem Handy habe ich die dazughörige App Flashair installiert, um die Bilder zu übertragen. Das geht auch soweit ganz gut.
    ABER um die Karte mit der App zu verbinden muss ich die Kamera in den Replay-Modus stellen, dazu muss ich die Kamera öffnen. Dabei könnte man leicht die Karte tauschen und sich am PC anschauen, oder gleich auf dem Display der Kamera. In diesem Fall macht also eine Wifi-card nicht viel Sinn. Leider ist dieser Umstand in keinem der zahlreichen Artikel zum Thema beschrieben.

    1. Hallo! Oh, das war mir auch neu. Ich weiss, dass die Wifi-SD-Karten in manchen Kameras nicht funktionieren. Zum Beispiel bei meiner Sony NEX 7 haben bisher alle Modelle gestreikt, weil das Gehäuse als Metall ist. Aber dass es auch bei Wildkameras nicht klappt, wusste ich noch nicht. Ich nehme an, hier kommt es auch auf das Modell an. Welche Wildkamera hast du?

      1. Danke für die Antwort.
        Die Wildkamera ist von Victure HC400.
        Die Aufnahmen funktionieren und auch die Karte funktioniert einwandfrei. Auch das Ansehen und das Herunterladen auf die App klappt prima. ABER die Kamera muss geöffnet werden und auf Replay umgeschalten werden. Das ist ungünstig bzw. sinnfrei. Hätte man wissen müssen.
        Liebe Grüße K. Hofmann

        1. Ok, das ist gut zu wissen. Ich denke, bei den meisten Wildkameras sollte es aber ohne das Öffnen des Deckels gehen. Meine hatte zum Beispiel keinen Replay Schalter… aber das muss man vermutlich von Modell zu Modell ausprobieren. LG! Jens

    2. Hallo!

      Vielen Dank für den Hinweis, ich werde den Beitrag entsprechend anpassen.

      Sicherlich sind die Möglichkeit zur Verwendung einer WLAN-Speicherkarte von Gerät zu Gerät unterschiedlich – sowie auch die entsprechende Benutzerfreundlichkeit dabei. Und gerade Geräte wie eine Wildkamera sind vom Hersteller oft nicht wirklich darauf konzipiert, mit einer solchen Speicherkarte verwendet zu werden. Das kann also dazu führen, dass die Wifi-SD entweder selbst sehr gut arbeiten und in jedem Modus funken können muss, oder dass eben eine spezielle (und nicht immer logische) Einstellung am Gerät gefunden werden muss, die das kabellose Übermitteln der Daten ermöglicht.

      MfG
      Johannes

  2. Also jetzt ohne Ernst! Wär‘ der Artikel 11, 12 Tage früher erschienen, hätt‘ ich ohne zu zögern und absolut felsenfest an einen, zugegebenermaßen doch mal recht originellen, Aprilscherz gedacht! :-O
    WIFI-SD-Karte?! WHAT?! WIE?? LoL unmöglich, wo wär denn da die Technik zum funken etc.!? Niemals nie nicht, zumindest nicht, bevor es endlich gute WLAN-KABELN zu kaufen gibt… -.- Alter. Sir Apfelot: Ich ziehe meinen Hut! 🎩 Wahrlich ungewohnt, doch seltsamerweise auch ungewohnt schön, mal wieder was völlig (!) Neues zu erfahren/entdecken/erlernen! Danke dafür, und danke an deine auffallend sympathische Art zu schreiben und zu berichten – färbt offenbar auch an die Gefolgschaft ab, auch die erscheint mir, zumindest bis dato, ausserordentlich nett und niveauvoll! Wirklich sehr angenehm bei euch :-)

    1. Hallo Fritz! Danke für dein Lob, dass ich gerne auch an Johannes weiterreiche, der mittlerweile die meisten Artikel schreibt. 😊 Aber der hier ist ja auch schon etwas älter. Das stimmt… die Leser hier sind wirklich sehr nett, was man auch an die merkt! Es gibt immer mal den einen oder anderen Troll, aber Johannes hat ja schon beschrieben, wie man am besten mit Trollen umgeht. 😂 Ich glaube, darum wird denen hier schnell langweilig und sie suchen sich ne andere Plattform, wo weniger moderiert wird… Also, dann noch viel Spaß hier bei uns!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials