Youtube Video durch ein neues ersetzen – der beste Weg

Ist ein Video veraltet, falsch editiert oder anderweitig überarbeitungswürdig, dann kann man es von so ziemlich jeder Plattform auch wieder löschen. Doch könnte man zum Beispiel auch ein Youtube Video durch ein neues ersetzen? Die Antwort auf diese Frage und Wege, um es anderweitig anzupassen, zeige ich euch in diesem Ratgeber.

Ein YouTube Video durch ein neues ersetzen und dabei die URL behalten? Das geht nicht. Was ihr dennoch tun könnt, zeige ich euch hier!

Ein YouTube Video durch ein neues ersetzen und dabei die URL behalten? Das geht nicht. Was ihr dennoch tun könnt, zeige ich euch hier!

Youtube Video durch ein neues ersetzen?

Ein Video auf YouTube durch ein neues ersetzen und dabei die alte URL behalten, das geht nicht. Denn jedes neu hochgeladene YouTube Video bekommt einen eigenen Code, der beispielsweise in der URL untergebracht wird. Er wird unter anderem beim Ansehen des Videos nach dem „/watch?v=“-Part in der Adressleiste des Webbrowsers angezeigt. Der Video-Code ist damit die eindeutige Zuordnung des hochgeladenen Inhalts. 

Das wiederum zeigt auch schon, warum man ein YouTube Video nicht einfach ersetzen kann – denn dann könnte man harmlose Videos, die per Social Media geteilt, auf Webseiten eingebettet, als Link verschickt und anderweitig geteilt werden, durch rechtswidrige, werbende, obszöne oder andere Videos ersetzen und damit teils Millionen von Leuten erreichen. Zudem würden diese Inhalte dann durch bereits getätigte Bewertungen und Kommentare unberechtigt aufgewertet.

Video ersetzen durch Reupload

Der sogenannte Reupload oder Re-Upload beschreibt das neuerliche Hochladen eines Videos. Dies kann zum Beispiel nach einer Anpassung des Bild- oder Tonmaterials nötig werden. Der Vorteil ist, dass man die aktualisierte Version eindeutig zuordnen und den Zuschauern präsentieren kann. Der Nachteil liegt in der neuen URL und darin, dass die Aufrufdaten respektive Klicks sowie die Interaktionen (Likes, Kommentare, etc.) mit dem alten Video verloren gehen. Vorausgesetzt, dass man das alte Video löscht. Man kann es, falls rechtlich, moralisch und anderweitig sicher möglich, auch stehen lassen und auf die neue Version verweisen.

Von altem auf neues Videomaterial verweisen

Der beste Weg, um ein Youtube Video durch ein neues zu ersetzen, ist also das Hochladen einer neuen Version und der Verweis darauf beim alten Material. Falls keine Rechtsverletzung entfernt oder eine Person, die doch nicht gesehen werden möchte, mit einem Balken versehen werden muss, kann die alte Version ja online bleiben. In dessen Videobeschreibung lässt sich dann der Link zum neuen Videomaterial unterbringen. Zudem können die ins Video setzbaren Infokarten das Bild überblenden und per Link auf den Reupload leiten. Zu beachten ist dabei, dass YouTube die Infokarten als Feature abschaffen könnte – und dass sie auf mobilen Abspielgeräten (Smartphone, Tablet) nicht sichtbar sind.

Änderungen, die YouTube an Videos zulässt

Während man das Videomaterial eines hochgeladenen Clips nicht verändern kann, lassen sich viele andere Parameter anpassen. Details zum Löschen, Anpassen und Ändern von Videos bzw. deren Daten findet ihr unter anderem in diesem Support-Dokument sowie in diesem Dokument. Darin werden folgende anpassbaren Daten genannt:

Standard

Erweitert

  • Kategorien
  • Lizenzen und Eigentumsrechte
  • Untertitelzertifizierung
  • Aufnahmedatum
  • Aufnahmeort
  • Videosprache
  • Syndikation
  • Kommentareinstellungen

Thumbnail

Auswählen eines automatisch erstellten Vorschaubilds oder Hochladen eines selbst erstellten Thumbnails.

Fazit zum Thema

Vor dem Hochladen eines Videos bei YouTube sollte man sichergehen, dass die Inhalte alle rechtens, aktuell und richtig editiert sind. Findet man die Fehler dann doch erst nach dem Upload oder sind die Inhalte eines einst hochgeladenen Clips veraltet, dann kommt man kaum um einen Reupload herum. Ein Youtube Video durch ein neues ersetzen geht also nicht. Jedoch kann das alte Video – falls möglich – behalten und durch geeignete Wege auf die neue Version hingewiesen werden. Was sind eure Erfahrungen mit dem Thema? Lasst gern einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.