SD-Karte kaufen – auf diese Punkte solltest du achten!

Eine SD-Karte kaufen, das klingt nach einer einfacheren Aufgabe als es am Ende ist. Denn es gibt verschiedene Formate, etliche Bezeichnungen und zudem unterschiedliche Hersteller bzw. Marken. Bevor ihr also in den nächsten Elektronik-Handel geht oder eine Speicherkarte online bestellt, lest euch gern erst einmal die folgenden Absätze durch. Falls ihr schon wisst, ob ihr eine SD-, microSD- respektive eine SDHC- oder SDXC-Karte kaufen wollt, euch aber noch an den Beschriftungen, Zeichen und Zahlen stört, dann schaut mal bei diesem Ratgeber vorbei: Was sind Class, SDHC, SDXC, UHS, I, A, V und Co.?

Ihr wollt eine SD-Karte kaufen? Dann achtet auf die Größe (SD oder microSD), Class, UHD, V, A und Speichergröße. Was das alles ist? Das erfahrt ihr hier im Blog!

Ihr wollt eine SD-Karte kaufen? Dann achtet auf die Größe (SD oder microSD), Class, UHD, V, A und Speichergröße. Was das alles ist? Das erfahrt ihr hier im Blog!

Welche SD-Karte kaufen, SD oder microSD?

Welche Größe eure SD-Karte, SDHC-, oder SDXC-Speicherkarte haben sollte, das müsste in der Gebrauchsanleitung des Geräts stehen, in dem ihr die Speichererweiterung nutzen wollt. In einem Smartphone kommen meist microSD-Karten zum Einsatz. Bei größeren Geräten wie DSLR-Kameras oder einem älteren MacBook lassen sich reguläre SD-Modelle einstecken. Mein Tipp daher: kauft am besten eine microSD mit Adapter für SD-Steckplätze. Das ist nicht teurer und macht euren mobilen Speicher flexibel einsetzbar. Ob Drohne, Smartphone, Laptop, Kamera oder Diktiergerät – mit einer kleinen Speicherkarte und einem Adapter aufs größere Format seid ihr immer bestens ausgerüstet.

Wie viel Speicher sollte die Speicherkarte haben?

Zur Beantwortung dieser Frage kommen gleich mehrere Faktoren zusammen. Denn einerseits solltet ihr natürlich ausreichend Speicher auf dem Chip haben, damit ihr nicht dauernd die Speicherkarten wechseln müsst. Andererseits muss die Speicherkarte aber auch mit dem Gerät, in dem sie eingesetzt wird, kompatibel sein. Schaut also abermals in die Bedienungsanleitung oder die Handbuch-PDF vom Device, dessen Speicher ihr erweitern wollt. Einige Geräte kommen mit 512 GB oder 1 TB super klar; andere wollen noch nicht einmal 256 GB, sondern können nur mit 128 GB, 64 GB oder 32 GB erweitert werden. Alte Geräte vielleicht sogar nur mit 16 GB oder 8 GB.

Foto, Video und mehr: Welche Geschwindigkeit brauche ich?

Wenn euch Begriffe wie Class, UHS, A, V und so weiter noch fremd sind, dann empfehle ich euch den in der Einleitung gegebenen Link. In dem verlinkten Beitrag habe ich euch alle Abkürzungen und Werte erklärt. Deshalb hier nur ein paar kleine Eckpunkte für Video-Geräte (Drohne, Smartphone, DSLR, Camcorder, etc.):

  • Am besten direkt eine Speicherkarte kaufen, die 4K-Auflösung und 60 fps unterstützt
  • Geeignet dafür sind SD-Karten mit Class U3 und / oder V30-Bezeichnung
  • Mindestens V30 oder besser V90 braucht ihr für 8K-Aufnahmen

SD-Karte von welcher Marke kaufen?

In dieser Frage bin ich relativ unflexibel: ich verwende aus Überzeugung nur SanDisk-Speicherkarten. Bei SanDisk kann man meiner Meinung nach nichts falsch machen, da man zum vernünftigen Preis eine anständige Qualität bekommt. Ich kaufe für alle meine Geräte nur noch SanDisk-Karten, zumal ich einen Bekannten habe, der mit einer No-Name-SD-Karte einen Ausfall bei einem Foto-Job hatte. Viele der Fotos waren zuhause nicht mehr lesbar und auch ein Datenrettungsprogramm konnte nichts mehr rausholen. Sicher sind Lexar-, Transcend- und Samsung-Karten auch nicht falsch, aber ich persönlich bleibe bei SanDisk.

Erfahrungen mit SanDisk

Egal ob SD, microSDXC, andere Speicherkarte, USB-Stick oder externe Festplatte mit SSD-Architektur – hier im Blog gibt es ab und an Beiträge und Testberichte zu Produkten von SanDisk. Hier eine Auswahl, damit ihr euch zu den qualitativ hochwertigen Artikeln belesen könnt:

Fazit

Welche Speicherkarte, welche Class und MB/s-Rate, welche Größe hinsichtlich SD, micro, SDHC oder SDXC sowie wie viel Speicher von 4 GB über 128 GB hin zu 1 TB ihr braucht, das könnt ihr meist in den Angaben zum genutzten Gerät nachlesen. Wie ihr die richtige Speicherkarte findet, was die einzelnen Bezeichnungen bedeuten und dass eine kleine Karte mit Adapter wahrscheinlich das Richtige ist, das wisst ihr nun ebenfalls. Mit diesem sowie dem ganz oben verlinkten Beitrag solltet ihr alle nötigen Informationen haben. Falls dennoch Fragen zum SD-Karte kaufen aufkommen, lasst gern einen Kommentar da oder schreibt eine Mail 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.