YouTuber stellen das macOS 11.0 Big Sur Wallpaper nach

Mit der Vorstellung von macOS 11.0 Big Sur wurde natürlich auch wieder ein aufwändig aufgenommenes Wallpaper, also ein für das Mac-Betriebssystem signifikanter Schreibtischhintergrund herausgebracht. Wie bereits in den letzten Versionen von macOS handelt es sich dabei um eine Naturfotografie – dieses Mal von der namensgebenden Küste, welche sich südlich von San Jose in Kalifornien, USA befindet. Und wie auch schon bei den letzten Versionen des Apple-Betriebssystems für Mac-Computer haben es sich Andrew Levitt und sein Team zur Aufgabe gemacht, den Schreibtischhintergrund nachzustellen – diesmal nicht per Drohne, sondern per Hubschrauber.

Die Nachbildung und das Apple-Original: Hier wurde das macOS 11.0 Big Sur Wallpaper von den YouTubern nachgestellt. Quelle: YouTube / Andrew Levitt

Die Nachbildung und das Apple-Original: Hier wurde das macOS 11.0 Big Sur Wallpaper von den YouTubern nachgestellt. Quelle: YouTube / Andrew Levitt

Nachgebildete Wallpaper von macOS 10.10 Yosemite bis 10.15 Catalina

Meinen Beitrag vom Februar findet ihr mit diesem Link. Darin habe ich euch die beiden vergangenen Videos von Andrew Levitt und seinem Team verlinkt und eingebettet. Zudem findet ihr darin ein paar Hintergrundinformationen und Screenshots. Im ersten der beiden Videos werden die Schreibtischhintergründe von macOS 10.10 Yosemite bis 10.14 Mojave nachgestellt. Es wurde am 9. September 2019 veröffentlicht, also einen Tag vor der Veröffentlichung von macOS 10.15 Catalina. Sicher war der Tag bewusst gewählt, nur ergab sich aus dem neuen Betriebssystem für Mac, iMac, MacBook und Co. auch wieder ein neues Foto zum Nachstellen. Das Catalina-Video kam dann am 13. November 2019 heraus.

YouTube-Video: macOS 11.0 Big Sur Wallpaper selber fotografiert

Dieses Mal haben die YouTuber nicht bis zum September gewartet, um das Erkennungsmerkmal des im Juni vorgestellten macOS 11.0 Big Sur selber zu fotografieren. Im Hinblick auf die Coronavirus-Pandemie und deren Schwere in den USA wäre es vielleicht klüger gewesen. Aber sie hatten sich direkt nach der WWDC20 Keynote auf den Weg gemacht und das Ziel verfolgt, das Bild binnen einer Woche nachzustellen. Andrew Levitt und sein Team waren dabei einigermaßen erfolgreich und konnten den entsprechenden Küstenabschnitt von Big Sur im US-Bundesstaat Kalifornien aus einem Helikopter heraus gut ablichten. Die Frage zum Anfang des Videos: Hat Craig Federighi sie während der macOS-Präsentation indirekt herausgefordert? Das Video gibt’s bei YouTube sowie im Folgenden eingebettet:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iV2UgUmVjcmVhdGVkIEFwcGxlJiMwMzk7cyBNYWNPUyBCaWcgU3VyIFdhbGxwYXBlciB3aXRoIGEgSGVsaWNvcHRlciEiIHdpZHRoPSIxMjAwIiBoZWlnaHQ9IjY3NSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9VTXRsS1dyTTdxTT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Aktueller RAMPOW Deal: über 40% Rabatt auf das USB-C auf Lightning-Kabel bei Amazon. Dazu den Code CKRYHHV4 bei der Kasse eintragen. Gültig bis 27.7.2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.