Apple September-Keynote 2019: Zusammenfassung des iPhone-Events

Das heutige Apple Special Event ist vorüber, das Steve Jobs Theater im Apple Park mittlerweile sicher wieder leer. Ich habe mir die alljährliche „September-Keynote“ aus Cupertino im Live-Stream angeschaut und parallel dazu Notizen gemacht. Deren Zusammenfassung und ein paar Screenshots des Streams findet ihr im Folgenden. Einzelne Beiträge zu den neuen iPhone-Modellen, zur Apple Watch Series 5, zum neuen iPad der 7. Generation sowie zu den Betriebssystemen iOS 13, iPadOS und watchOS 6 gibt es dann morgen. So verpasst ihr hier im Blog keine Details!

Natürlich eröffnete Tim Cook das Apple Special Event am 10. September 2019 im Steve Jobs Theater.

Natürlich eröffnete Tim Cook das Apple Special Event am 10. September 2019 im Steve Jobs Theater.

Eröffnung der Apple September-Keynote 2019 durch Tim Cook

Natürlich wurde auch dieses Apple-Event vom CEO des Unternehmens, Tim Cook, eröffnet. Zuvor lief zur Einstimmung aber erst einmal ein animiertes Video, das verschiedene Produkte und Services von Apple aufgezeigt hat. Es sollte wohl die Entwicklung bis zum heutigen Tag darlegen und zu dem hinführen, was folgend vorgestellt wurde. Tim Cook ging anschließend nach wenigen einleitenden Worten direkt zum App Store über, dem für iOS. Denn ab dem 19. September 2019 steht darüber Apple Arcade zur Verfügung. 

Ohne zu viele Worte zum Start des Events ging Cook zum App Store und damit zu Aple Arcade über.

Ohne zu viele Worte zum Start des Events ging Cook zum App Store und damit zu Aple Arcade über.

Apple Arcade ab 19. September 2019 verfügbar

Der Spiele-Service mit über 100 Spielen und monatlich neuen Veröffentlichungen wird als Abo für $4,99 angeboten. Der Preis gilt für die ganze Familie. In über 150 Ländern gilt der Starttermin, ab dem man sich zum Ausprobieren einen Gratis-Monat sichern kann. Vorgestellt wurden beim Apple Special Event im Steve Jobs Theater drei Entwickler und ihre Spiele, die mit Apple Arcade auf die Apfel-Geräte kommen:

  • Konami präsentierte ein Frogger-Remake mit neuen Features und toller Grafik
  • Capcom zeigte ein Unterwasser-Survival-Spiel mit unter Wasser aufgenommenem Sound
  • Annapurna führte ein Racing Game mit Musik-Bezug und Grafik im Neon-Comic-Stil vor
Ab dem 19. September 2019 steht das günstige Gaming-Abo in über 150 Ländern zur Verfügung.

Ab dem 19. September 2019 steht das günstige Gaming-Abo in über 150 Ländern zur Verfügung.

Apple tv+ ab 1. November 2019 verfügbar

Anschließend wurde, relativ kurz, auf den neuen Streaming-Dienst Apple tv+ eingegangen. Dieser startet Anfang November 2019 in über 100 Ländern und wird ebenfalls nur $4,99 im Monat kosten. Unter den „besten originellen Storys von den kreativsten Köpfen“, wie es Tim Cook (in etwa) sagte, sind die bereits bekannten und mit Trailern vorgestellten Serien „For All Mankind“, „The Morning Show“ und „Dickenson“. 

Das Streaming-Abo für iPhone, iPad, Mac, Apple TV und so weiter ist vergleichsweise günstig.

Das Streaming-Abo für iPhone, iPad, Mac, Apple TV und so weiter ist vergleichsweise günstig.

Als Weltpremiere wurde auf der September-Keynote 2019 von Apple auch noch ein Trailer von „See“ gezeigt. In der Serie geht es um eine dystopische Zukunft, in der alle Menschen blind sind – bis auf eine neue Generation von Kindern, die alles verändern können. Wer sich zukünftig ein neues Apple-Produkt kauft – ein iPhone, einen Mac, ein iPad, eigentlich alles außer eine Apple Watch oder Zubehör – bekommt ein Jahr Apple tv+ gratis dazu.

Ein Jahr kostenlos ist Apple tv+, wenn man sich ein neues Apple-Gerät, mit dem der Dienst kompatibel ist, kauft.

Ein Jahr kostenlos ist Apple tv+, wenn man sich ein neues Apple-Gerät, mit dem der Dienst kompatibel ist, kauft.

Das neue iPad der 7. Generation mit 10,2 Zoll Display

Neben den beiden neuen Services von Apple wurde das neue Tablet des Technik-Riesen aus Cupertino vorgestellt. Das iPad der 7. Generation bietet ein 10,2 Zoll Retina Display mit 3,5 Millionen Pixeln, einen A10 Fusion Chip, iPadOS für besseres Multitasking und Desktop-Features auf dem Mobil-Gerät sowie vieles mehr. Natürlich sind mit dem Gerät, das einen Home Button sowie Touch ID mitbringt, auch die oben genannten Services nutzbar. Das Gehäuse besteht aus 100 % recyceltem Aluminium und die Preisspanne beginnt bei $329; für den Lehrbereich ab $299. Detaillierte Angaben und den Preis in Euro findet ihr morgen hier im Blog – in einem gesonderten Beitrag.

Das neue iPad der 7. Generation mit 10,2 Zoll Display kommt mit A10 Fusion Chip und iPadOS daher.

Das neue iPad der 7. Generation mit 10,2 Zoll Display kommt mit A10 Fusion Chip und iPadOS daher.

Informationen zur Apple Watch

Auch dieses Mal wurde das Smartwatch-Segment der Präsentation mit einem Video eingeleitet, das persönliche Geschichten von Apple Watch Nutzer/innen zeigte. Von einem älteren Herren, dessen Uhr nach einem Sturz erst den Notruf und dann seine Frau anrief, über eine Frau, bei der in der Schwangerschaft Herzprobleme festgestellt wurden, hin zu einem autistischen Jungen, der dank der Musik, die von seiner Apple Watch gestreamt wird, konzentrierter joggen bzw. rennen und somit an Wettbewerben teilnehmen kann, war vieles dabei. 

Zudem wurde auf eine Herz-Studie eingegangen, an der über 400.000 Nutzer/innen der Apple Watch teilnahmen. Für die USA wurden diesem Erfolg folgend drei neue Studien vorgestellt, an denen Leute, die eine Apple Watch nutzen, teilnehmen können. Die „Apple Hearing Study“ beschäftigt sich mit der Langzeitwirkung von Umgebungsgeräuschen und deren Lautstärke. Die „Apple Women’s Health Study“ soll den Einfluss des weiblichen Zyklus auf weitere Bereiche des Organismus untersuchen. Und die „Apple Heart and Movement Study“ ist eine Studie zur Untersuchung von Kardio-Sport auf die allgemeine Gesundheit.

Die Apple Watch ist für den Hersteller u. a. mit Fitness und Gesundheit verbunden.

Die Apple Watch ist für den Hersteller u. a. mit Fitness und Gesundheit verbunden.

Apple Watch Series 5 mit watchOS 6

Anschließend wurde die neue Apple Watch Series 5 vorgestellt. Diese kommt nicht nur mit dem neuen watchOS 6 Betriebssystem daher, sondern auch mit einem Always-On-Display. Dessen Helligkeit wird gedimmt, wenn man die Uhr gerade nicht so anhebt, dass man darauf schaut. 

Zudem ist die Frame Rate dynamisch und reicht von 1 Hz zu 60 Hz. Das hilft, die 18 Stunden Akku-Laufzeit trotz des Always-On-Displays aufrecht zu erhalten. Wie an dem Feature und der Laufzeit des Akkus schon ersichtlich wird, gibt es einen Dämpfer: die gerüchteweise erwartete Schlaf- bzw. Schlafphasen-Überwachung wurde nicht erwähnt; sie gehört nicht zum Funktionsumfang der Apple Watch Series 5 mit watchOS 6.

Die neue Apple Watch Series 5 mit watchOS 6 wurde ebenfalls heute vorgestellt.

Die neue Apple Watch Series 5 mit watchOS 6 wurde ebenfalls heute vorgestellt.

Dafür wurde ein Kompass in die neue Smartwatch-Generation integriert, welcher nicht nur in Maps, einer eigenen Kompass-App sowie als Complication auf dem Ziffernblatt zum Einsatz kommt. Auch Drittanbieter-Apps können den Kompass nutzen und für Navigation, Schnitzeljagden und was auch immer verwenden. 

Die Notruf-Funktion wurde zudem internationalisiert und hilft nun auch bei Auslandsreisen in über 150 Ländern automatisch regional. Die Aluminium-Modelle bestehen aus 100 % recyceltem Gehäusematerial. Für Wifi-Modelle geht es ab $399, und für Mobilfunk-Modelle ab $499 los. Details folgen morgen in einem Einzelbeitrag.

Neue Technik, ein neues Betriebssystem und damit neue Funktionen – aber keine Schlaf- bzw. Schlafphasen-Überwachung wie angenommen.

Neue Technik, ein neues Betriebssystem und damit neue Funktionen – aber keine Schlaf- bzw. Schlafphasen-Überwachung wie angenommen.

Das neue iPhone 11 mit 6,1 Zoll Display

Das neue iPhone 11 ist der Nachfolger des iPhone XR, bringt aber eine Doppel-Kamera mit. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und Glas, die Kameras auf der Rückseite bieten ein Wide- und ein Ultra-Wide-Objektiv. Neue Software für die Fotoverarbeitung bietet nun noch besseres HDR mit Multi-Tone Skin Mapping und weiteren Verbesserungen. Im Portrait-Modus gibt es mit „High Key Mono“ ein neues Feature für tolle Grauton-Aufnahmen. 

Das neue Apple iPhone 11 mit Doppel-Kamera und iOS 13 ist der Nachfolger des iPhone XR.

Das neue Apple iPhone 11 mit Doppel-Kamera und iOS 13 ist der Nachfolger des iPhone XR.

Videos können mit 4K und 60 fps sowie neuer Stabilisation aufgenommen werden. Bei der Präsentation des Zoom-Rades in der Kamera App gab es einen Versprecher: es wurde von drei statt von zwei Kameras gesprochen. Es folgte eine Pause und ein wissender Lacher aus dem Publikum – zum Grund später mehr.

Auch die FaceTime- bzw. Selfie-Kamera wurde fürs iPhone 11 überarbeitet. Die 12 MP TrueDepth-Kamera bietet nun einen weiteren Sensor für Gruppenaufnahmen im Querformat. Videos können mit 4K-Auflösung und 60 fps aufgenommen werden. 

Ein neuer A13 Bionic Chip, neue Software und so weiter machen das iPhone 11 recht interessant.

Ein neuer A13 Bionic Chip, neue Software und so weiter machen das iPhone 11 recht interessant.

Der neue A13 Bionic Chip bietet „den schnellsten CPU in einem Smartphone“ sowie ein smartes Energie-Management, sodass das iPhone 11 eine Stunde mehr Akku-Laufzeit als das iPhone XR bieten soll. Zudem ist Face ID jetzt noch schneller und unterstützt stumpfere Blickwinkel. Wifi 6 wird ebenfalls unterstützt. Das Gerät wird es ab $699 geben.

iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max 

Das erste iPhone, das einen „Pro“-Zusatz bekommen hat, erklärt den oben beschriebenen Versprecher und die Reaktion darauf. Denn die beiden Modelle mit 5,8 Zoll und 6,5 Zoll Display bieten auf der Rückseite eine Triple-Kamera, die es in sich hat. 

Dank Tele-, Weitwinkel- und Ultra-Weitwinkel-Objektiv kann nun nicht nur hinein gezoomt (von 1x auf 2x), sondern auch heraus gezoomt (von 1x auf 0.5x) werden. Dank dem neuen A13 Bionic Chip werden die drei Kameras zudem hinsichtlich Fokus, ISO und anderen Einstellungen in Echtzeit synchronisiert, sodass der Wechsel zwischen den Linsen flüssig vonstatten geht.

Natürlich wurden die Gerüchte bestätigt: Das iPhone 11 Pro (Max) hat eine Triple-Kamera, und diese bringt enorme Leistungen hervor!

Natürlich wurden die Gerüchte bestätigt: Das iPhone 11 Pro (Max) hat eine Triple-Kamera, und diese bringt enorme Leistungen hervor!

Das iPhone 11 Pro soll gegenüber dem iPhone XR dank des neuen Energie-Managements 4 Stunden mehr Akku-Laufzeit aufweisen. Dem neuen iPhone 11 Pro Max wurden im Vergleich zum iPhone XR sogar 5 Stunden weitere Laufzeit zugesagt. 

Es gab beim Apple Special Event zudem eine Vorführung der FiLMiC Pro App, mit der man nicht nur auf alle vier verbauten Kameras gleichzeitig zugreifen, sondern auch mit mehreren gleichzeitig aufnehmen kann. Das soll das Planen und Produzieren von Videos, Filmen und Serien übers iPhone vereinfachen. Weitere Details, Bilder und technische Werte morgen im Einzelbeitrag zum iPhone 11 Pro (Max).

Wer als Pro die neuen

Wer als Pro die neuen “Pro”-Kamerafunktionen des Apple iPhone 11 Pro (Max) nutzen will, kann dafür die FiLMiC Pro App verwenden.

Hier noch kurz die vorgestellten Preise für die beiden Geräte:

  • Apple iPhone 11 Pro startet bei $999
  • Apple iPhone 11 Pro Max gibt’s ab $1.099

Apple Retail

Zuletzt wurde bei der Apple September-Keynote 2019 noch auf den Retail-Bereich eingegangen. In den Apple Stores soll es zukünftig mehr Möglichkeiten geben, seine Produkte vor dem Kauf zu personalisieren. Zum Beispiel die Gehäuse und die Armbänder der Apple Watch soll man nun alle frei kombinieren und ausprobieren, um den Einkauf vor Ort individuell personalisieren zu können. Das ganze heißt dass „Apple Watch Studio“. 

Im Apple Store soll das

Im Apple Store soll das “Apple Watch Studio” dabei helfen, für jede/n die passende Uhr zusammenzustellen.

Außerdem wurde auf „Apple Trade In“ eingegangen. Tauscht man also sein altes Apple-Gerät beim Kauf eines neuen Geräts ein, bekommt man einen Rabatt. Je nach mitgebrachtem Gerät bekommt man das Apple iPhone 11 Pro Max somit schon ab $699 oder monatlich $29. Das iPhone 11 ab $399 oder $17 im Monat. Das finde ich gar nicht schlecht; zumal Apple dadurch Geräte für sein Refurbished-Programm bzw. fürs Recycling bekommt.

Keynote-Stream auf YouTube

Das Apple Special Event zum neuen iPhone und weiteren neuen Angeboten konnte man dieses Jahr zum ersten Mal auch über YouTube ansehen. Diese Möglichkeit haben zahlreiche Personen weltweit wahrgenommen. 

Als YouTube-Stream versammelte das Apple Special Event zeitweise über 1,8 Millionen Zuschauer/innen online.

Als YouTube-Stream versammelte das Apple Special Event zeitweise über 1,8 Millionen Zuschauer/innen online.

Ich habe neben dem Stream auf der Apple-Webseite die YouTube-Seite offen gehabt, um immer mal zu schauen, wie viele Leute zuschauen und welche Details es sonst noch zu melden gibt. Folgende Informationen und Daten habe ich festhalten können:

  • Der Stream ließ sich nur pausieren, aber nicht zurückspulen
  • Nach dem Pausieren und erneutem Play-Drücken sprang der Stream direkt zur Live-Marke
  • Zum Anfang der Übertragung schauten 518.000 Personen zu
  • Zwischendrin wurden 1,8 Millionen Zuschauer angezeigt
  • Am Ende des Events waren es immerhin noch 1,5 Millionen Zuschauer
Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.