freevee – Inhalte von Amazon Prime Video kostenlos mit Werbeeinblendungen

Mitte April habe ich es euch bereits angekündigt, und mittlerweile ist es so weit: Bei Amazon Prime Video könnt ihr ausgesuchte Inhalte (Filme, Serien, Dokumentationen) kostenlos mit Werbeeinblendungen schauen. Was in den USA als „IMDb TV“-Channel anwählbar ist, das heißt hierzulande „freevee“. Dabei handelt es sich aber ebenfalls nicht um ein einzelnes Streaming-Angebot mit eigener Plattform, sondern um einen Channel im großen Kosmos von Amazon Prime Video. Entsprechend ist für die Nutzung von freevee ein Amazon-Account sowie die Anmeldung mit selbigen auf der Amazon-Webseite oder in der Prime Video App nötig. Das Angebot von Amazon Prime Video freevee findet ihr mit diesem Link.

Es gibt erste Amazon Prime Video freevee Erfahrungen. Bei meinem Blick in das Angebot von Amazon freevee hat es mich nicht wirklich abgeholt. Es gibt hier und da einzelne Highlights, die man mit dem Gratis-Streaming anschauen kann. Werbung unterbricht das Ganze aber.

Es gibt erste Amazon Prime Video freevee Erfahrungen. Bei meinem Blick in das Angebot von Amazon freevee hat es mich nicht wirklich abgeholt. Es gibt hier und da einzelne Highlights, die man mit dem Gratis-Streaming anschauen kann. Werbung unterbricht das Ganze aber.

Gratis-Streaming bei freevee: Ein paar Highlights und erste Staffeln von Serien

Anders als bei Netflix, wo ein eigenes günstiges Abo-Modell mit Werbung für alle vorhandenen Inhalte geschaffen werden soll, ist das Angebot von Amazon Prime Video freevee zum Start recht eingeschränkt. Auf der oben verlinkten Startseite des neuen Channels findet ihr eine Auswahl an „Best of“-Inhalten, verschiedenen Film-Genres, Serien, auf IMDb top-bewertete Inhalte und so weiter. Drama, Sci-Fi, Indie-Produktionen, Comedy, Anime, Dokus und dergleichen sind auch dabei. 

Was dabei aber fehlt: Hochkaräter und Blockbuster. Von den meisten Filmen und Serien habe ich persönlich noch nie etwas gehört; im Anime-Bereich sucht man Ghibli-Inhalte, Detektiv Conan, One Piece, Your Name u. ä. vergebens. Zudem sind von den angebotenen Serien lediglich die ersten Staffeln verfügbar, sodass man sich zum Weiterschauen dann doch ein Prime-Abo holen oder die Serien sogar (staffelweise) kaufen muss. Interessehalber habe ich mal „Parks and Recreation“ angeklickt, da fehlt der englische Originalton komplett.

Inhalte zum Start vom freevee-Channel bei Prime Video

Hier habe ich euch ein paar der (mir bekannten) Filme, Serien und Dokumentationen aufgelistet, die mir beim ersten Blick in den freevee-Channel angezeigt wurden. Das auf der Startseite angezeigte Angebot kann dabei variieren, je nachdem, ob und für welche Inhalte ihr Prime Video schon einmal genutzt habt. Vielleicht findet ihr also beim eigenen Amazon freevee Test bessere Angebote als diese:

  • Filme: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand; Scott Pilgrim; Nightcrawler; Wer die Nachtigall stört; Colonia Dignidad 
  • Serien: 2 Broke Girls; Parks and Recreation; Peaky Blinders
  • Dokumentationen: Schaut lieber bei Arte oder in der ARD-Mediathek vorbei

Erste freevee Erfahrung: Häufigkeit der Werbeeinblendungen

Wer nicht gerade komplett unbedarft vom linearen Privatfernsehen zu Amazon freevee oder zu ähnlichen Inhalten (mittlerweile ja auch YouTube mit teils zwei Werbungen hintereinander, die nicht übersprungen werden können) wechselt, wird sich eventuell an den Werbeunterbrechungen stören. Wie ich in ersten Berichten mit freevee Erfahrungen gelesen habe, gibt es wohl pro Serienfolge zwei-drei Unterbrechungen von 40 bis 50 Sekunden. In Filmen wird dem einen und auch anderen freevee Erfahrungsbericht nach alle 15 bis 20 Minuten ein Werbespot eingeblendet. 

Bei einem 90 Minuten dauernden Film können das also bis zu sechs Werbungen sein – zwar jeweils kürzer gehalten als im TV, dafür wird man aber öfter aus dem Film herausgerissen. Ich persönlich sehe im freevee-Channel zwar die Möglichkeit für kostenloses Streaming, aber dabei auch eine Werbeabsicht für das Prime-Abo bzw. den Kauf von Einzelinhalten. Wie bei Freemium-Apps kann man da sicher einiges an Geld versenken. Was haltet ihr von dem neuen Channel bei Amazon Prime Video? Habt ihr schon Erfahrungen mit freevee sammeln können? Lasst gern einen Kommentar zum Thema da!



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.