Apple iPadOS 2019 vorgestellt – Was hat sich bis jetzt getan?

Apple hat für seine Tablet-Sparte, also die iPad-Modelle, in 2019 das Betriebssystem iPadOS vorgestellt. Dieses fußt auf dem iPhone-Betriebssystem iOS, das bis dahin für beide Geräte genutzt wurde. Mit iPadOS in 2019 kamen aber neue Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten auf die Tablets aus Cupertino. Die Aufteilung des Bildschirms beim Arbeiten mit mehreren Apps gleichzeitig wurde zum Beispiel wesentlich verbessert. Zudem ergab sich mit den ersten iPad Pro Modellen mit USB-C-Schnittstelle die Möglichkeit zum Anschluss von Festplatten, Kameras und anderen externen Geräten – etwas, was unter iOS am iPhone nicht möglich ist.

Apple hat iPadOS 2019 vorgestellt. Und seitdem wurden immer wieder Anpassungen und Neuerungen dafür genutzt, den größeren Bildschirm der iPads besser zu nutzen als mit iOS auf dem iPhone. Deshalb war die längst überfällige Abspaltung des System für iPads nötig.

Apple hat iPadOS 2019 vorgestellt. Und seitdem wurden immer wieder Anpassungen und Neuerungen dafür genutzt, den größeren Bildschirm der iPads besser zu nutzen als mit iOS auf dem iPhone. Deshalb war die längst überfällige Abspaltung des System für iPads nötig.

Apple iPadOS in 2019 vorgestellt

Apple hat das proprietäre Tablet-Betriebssystem iPadOS im Juni 2019 im Rahmen der WWDC vorgestellt. Den damaligen Beitrag mit der Zusammenfassung der WWDC19 Keynote gibt es hier. Eingeführt wurden unter anderem ein neues Dock auf dem Home Screen, Widgets auf dessen linker Seite, Funktionen wie Slide Over und Split View mit Multi-Window-Capability, verbesserte Möglichkeiten zur Textbearbeitung, die Anzeige von Desktop-Webseiten in Safari und einiges mehr. 

Natürlich sorgte die Abspaltung des iPadOS-Systems von iOS auch zur Ermöglichung einer tiefergehenden Einbindung des Apple Pencil auf dem Display des iPads. Mit diesem kann – mittlerweile schon in der 2. Generation – geschrieben, gezeichnet, notiert und skizziert werden. Das iPad ist damit schon längst mehr als nur ein größeres iPhone ohne Telefonie-Anspruch. iPads werden eher als mobile Computer genutzt, dank M1-Chip mittlerweile auch mit überragender Rechenleistung.

Artikel-Empfehlung: Daten des iPad Pro 2021 mit M1-Chip

Die iPadOS-Entwicklung von 2019 bis 2021

Das Betriebssystem für das Apple iPad ist nun rund zwei Jahre alt. Es kam im September 2019 mit den damaligen iPad-Modellen auf den Markt. Zudem konnten einige Bestandsmodelle per kostenlosem Update mit dem neuen System ausgestattet werden. Die Versionsnummern laufen dabei parallel mit iOS, was am Anfang von Apple nicht klar kommuniziert wurde. Im Herbst 2021 erwarten wir damit also neben iOS 15 auch iPadOS 15 für iPad, iPad Pro, iPad Air und iPad mini. 

Auf der WWDC19 Keynote wurde iPadOS im Juni 2019 vorgestellt.

Auf der WWDC19 Keynote wurde iPadOS im Juni 2019 vorgestellt.

Doch was hat sich seither getan? Wie sieht die Entwicklung von iPadOS von 2019 über 2020 bis 2021 aus? Mit iPadOS 14 hat Apple auf der WWDC 2020 eine größere Annäherung von iPadOS an macOS auf dem Mac angekündigt. Ein Beispiel dafür wären Dropdown-Menüs in Menüleisten, so wie man es vom Mac, iMac und MacBook her kennt. Zudem wurden die Musik App und andere App-Beispiele auf den größeren Bildschirm hin optimiert. Weiterhin wurden die Scribble-Funktion, Smart Selection, die universelle Suche wie mit macOS Spotlight und mehr eingeführt.

Im Rahmen der WWDC20 Keynote im Juni 2020 wurde iPadOS 14 vorgestellt.

Im Rahmen der WWDC20 Keynote im Juni 2020 wurde iPadOS 14 vorgestellt.

Im Rahmen der WWDC 2021 wurde dann iPadOS 15 vorgestellt bzw. angekündigt. Damit kommen ab Herbst 2021 neue Widgets und Widget-Größten auf den iPad-Bildschirm. Außerdem wird das Multitasking beim Arbeiten mit mehreren Apps im Split View durch neue Schaltflächen und Gesten vereinfacht. Weiterhin soll der App Switcher dem Workflow zugute kommen. Quick Note hilft, durch eine Bildschirm-Geste schnell Notizen anlegen zu können. So muss man nicht erst nach der Notizen App suchen. Mehr Infos gibt’s im verlinkten Beitrag.

Bei der WWDC21 Keynote im Juni 2021 war iPadOS 15 ein Thema.

Bei der WWDC21 Keynote im Juni 2021 war iPadOS 15 ein Thema.

Diese iPads sind mit iPadOS kompatibel

Laut den offiziellen Angaben für iPadOS 14 und iPadOS 15 von Apple sind derzeit die folgenden iPads mit dem System kompatibel (Stand: 27.07.2021):

  • iPad Pro 12,9 Zoll (5. Gen)
  • iPad Pro 11 Zoll (3. Gen)
  • iPad Pro 12,9 Zoll (4. Gen)
  • iPad Pro 11 Zoll (2. Gen)
  • iPad Pro 12,9 Zoll (3. Gen)
  • iPad Pro 11 Zoll (1. Gen)
  • iPad Pro 12,9 Zoll (2. Gen)
  • iPad Pro 12,9 Zoll (1. Gen)
  • iPad Pro 10,5 Zoll
  • iPad Pro 9.7 Zoll
  • iPad (8. Gen)
  • iPad (7. Gen)
  • iPad (6. Gen)
  • iPad (5. Gen)
  • iPad mini (5. Gen)
  • iPad mini 4
  • iPad Air (4. Gen)
  • iPad Air (3. Gen)
  • iPad Air 2

Informationen, News, Anleitungen und mehr zum Thema Apple

Sir Apfelot ist ein Apple Blog, in dem ihr aktuelle Meldungen, zeitlose Infos und hilfreiche Ratgeber zu Apple-Geräten und -Systemen findet. Außerdem gibt es News zu Mac und macOS, iPad und iPadOS, iPhone und iOS, Apple Watch und watchOS, Apple TV und tvOS sowie zu Apps, App-Updates, Peripherie, Zubehör und vielem mehr. In Anleitungen zeigen wir euch, wie ihr bestimmte Apps nutzt, Probleme mit euren Geräten löst, Zubehörartikel verwendet und so weiter. Test- und Erfahrungsberichte gehören ebenfalls zum Angebot. Schaut einfach mal in die einzelnen Kategorien sowie ins Forum – und vergesst nicht, den Sir Apfelot Newsletter für aktuelle Artikel und News zu bestellen. 


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.