Apple System-Status: Hier findest du iCloud-Ausfälle und Probleme mit anderen Apple-Diensten

Foto Apple System-Status

Wenn bei euch eine Fehlermeldung beim Kaufen von Apps oder von Musik gemeldet wird oder ihr keine Mails mehr über euren iCloud-Account empfangt, dann ist es vielleicht Zeit, mal auf die zentrale Status-Seite von Apple zu schauen. Auf dieser Webseite zeigt Apple mit grünen und orangen Kreisen an, welchen Status die einzelnen Services gerade haben. Gerade in den letzten Tagen kam es hier verstärkt zu Problemmeldungen mit iTunes-Käufen, Bildschirmzeit, dem iCloud-Schlüsselbund und der Synchronisierung der Lesezeichen in Safari über den eigenen iCloud-Account.

Apple bietet auf einer eigenen Webseite eine Übersicht zum Status ihrer Services. Wenn etwas nicht mehr funktioniert, sollte man hier als erstes prüfen, ob eventuell ein bekanntes Problem vorliegt.

Apple bietet auf einer eigenen Webseite eine Übersicht zum Status ihrer Services. Wenn etwas nicht mehr funktioniert, sollte man hier als Erstes prüfen, ob eventuell ein bekanntes Problem vorliegt.

Abfrage der Statusübersicht

Zwei URLs sollte man sich als Apple-User in den Lesezeichen speichern, damit man bei Problemen schnell checken kann, ob es eventuell nicht an dem eigenen System liegt, sondern vielleicht an globalen Schwierigkeiten, die Apple mit ihren Services hat.

Findet man auf diesen Seiten keine Ursache für sein Problem, kann man sich – sofern man noch ein halbwegs neues Gerät hat – hier an den Support von Apple wenden.

Positiv an der Übersicht finde ich, dass dort behobene Probleme ebenfalls noch gekennzeichnet sind. So kann man später erkennen, ob es tatsächlich eine Störung bei einem Dienst gegeben hat, die das seltsame Verhalten von Mac, iPhone oder iPad erklären würde.

Auch behobene Probleme, die vor Kurzem noch Ursache von Fehlermeldungen gewesen sein könnten, werden in der Liste noch aufgeführt.

Auch behobene Probleme, die vor Kurzem noch Ursache von Fehlermeldungen gewesen sein könnten, werden in der Liste noch aufgeführt.

So sollte man es nicht machen…

Ich habe es natürlich gestern selbst falsch gemacht und habe krampfhaft versucht ein Problem am iMac meiner Frau zu lösen, bei dem der Mac gemeldet hat, er könne den Schlüsselbund nicht öffnen. Gut eine Stunde habe ich rum gebastelt und die Schlüsselbund-Dateien sogar aus einem Backblaze-Backup geholt, aber nichts hat geholfen.

Heute morgen war der Fehler dann plötzlich weg und ich habe mich noch gefragt, warum sich das so einfach in Luft auflöst. Hätte ich auf die Seite mit dem System-Status geschaut, wäre mir aufgefallen, dass dort ein oranger Kreis beim Service "iCloud-Schlüsselbund" auf Probleme hinweist. Man sieht: Auch Sir Apfelot lernt nicht aus. Aus dem Grund habe ich meine Erkenntnis direkt hier im Artikel festgehalten. 😉

Diese Dienste werden im System-Status angezeigt

Auf der Systemstatus-Seite wird der aktuelle Status der folgenden Dienste

  • App Store
  • Apple Arcade
  • Apple Books
  • Apple Music
  • Apple Music-Abonnements
  • Apple Online Store
  • Apple Pay
  • Apple School Manager
  • Apple TV-Kanäle
  • Apple TV+
  • Apple-ID
  • Beats 1
  • Bildschirmzeit
  • Device Enrollment Program
  • Diktieren
  • Dokumente in der Cloud
  • FaceTime
  • Fotos
  • Game Center
  • Global Service Exchange
  • iCloud Drive
  • iCloud Erinnerungen
  • iCloud Kalender
  • iCloud Kontakte
  • iCloud Mail
  • iCloud Notizen
  • iCloud-Account und Anmeldung
  • iCloud-Backup
  • iCloud-Lesezeichen und -Tabs
  • iCloud-Schlüsselbund
  • iCloud-Speicherplatz-Upgrades
  • iCloud-Web-Apps (iCloud.com)
  • iMessage
  • iOS-Geräteaktivierung
  • iTunes in der Cloud
  • iTunes Match
  • iTunes Store
  • iTunes U
  • iWork für iCloud
  • Karten – Ansicht
  • Karten – Streckenführung und Navigation
  • Karten – Suchen
  • Karten – Verkehr
  • Mac App Store
  • macOS-Softwareaktualisierung
  • Mail Drop
  • Mit Apple anmelden
  • Radio
  • Schoolwork
  • Siri
  • Spotlight-Vorschläge
  • Volume Purchase Program
  • Walkie-Talkie
  • Wo ist?

System-Status für Developer-Dienste

Für Entwickler bietet Apple natürlich zusätzliche Dienste an, die jedoch auf der bekannteren Status-Seite nicht aufgeführt sind. Aus dem Grund schaut man als Entwickler noch auf dieser System-Status-Übersicht vorbei. Eventuell sind hier einzelne Ausfälle zu sehen, die erklären, warum es bei der App-Entwicklung oder -Freischaltung hängt.

 


Neue Amazon Echo Geräte vorgestellt: Der kleine Echo Dot und der große Echo der 4. Generation mit neuem Formfaktor sind jetzt erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.