Canon SELPHY CP1300 im Test: Funktionen, Problemchen und Abhilfe

Der Canon SELPHY CP1300 ist ein kleiner, mobiler WLAN Foto-Drucker, der in Kombination mit der entsprechenden App Selfies und andere Fotos direkt vom Smartphone oder Tablet ausdrucken kann. Verschiedene Features und Druck-Möglichkeiten (auch per Computer oder SD-Karte) machen ihn für unterschiedliche Gelegenheiten einsetzbar – fürs Passfoto, für die Party oder Hochzeit, für den Urlaub und das Drucken individueller Ansichtskarten auf der Weltreise. Auf YouTube habe ich ein Video zu einem Canon SELPHY CP1300 Test gefunden, welches ich euch hier verlinkt und zusammengefasst habe.

Der Canon SELPHY CP1300 Test von Marc Arzt zeigt, dass der mobile Foto-Drucker durchaus Stärken hat. Die Schwächen kann man fast vernachlässigen. Bilderquelle: Amazon

Der Canon SELPHY CP1300 Test von Marc Arzt zeigt, dass der mobile Foto-Drucker durchaus Stärken hat. Die Schwächen kann man fast vernachlässigen. Bilderquelle: Amazon

Canon SELPHY CP1300 Test

Ein Live-Test des Canon SELPHY CP1300 sowie Berichte zur Nutzung des Geräts, ein Vergleich zum Vorgänger „CP1200“ sowie Angaben zu den Funktionen, zur Druck-Qualität und anderen Bereichen liefert Marc Arzt in seinem Video zum Thema. In dem YouTube-Video zum mobilen Foto-Drucker, der einfach über WLAN per App angesteuert werden kann, kommen viele Vorteile, aber auch ein paar Nachteile zum Tragen. So ist die Farbqualität schon recht gut, kann aber durch Anpassungen (beispielsweise in der mobilen Lightroom-Version fürs iPhone) von ihrem leichten Blaustich befreit werden.

Ebenfalls wird im Video die zugrundeliegende Technik bzw. deren Weiterentwicklung im Vergleich zum Canon SELPHY CP1200 kritisch angesprochen. Die Drucktechnik scheint sich nämlich nicht verbessert zu haben. Zwar kommen die Selfies und Urlaubsfotos in guter Qualität aus dem mobilen Drucker – jedoch wurde der dünne, auf den zweiten Blick sichtbare Strich im ausgedruckten Bild nicht behoben. Selbst auf den Produktfotos bei Amazon ist dieser Strich zu sehen, wenn man weiß, dass man danach die Augen offen halten muss. 

Älterer Beitrag über mobile Fotodrucker für iPhone, iPad und MacBook

Technische Daten: Canon SELPHY CP1300 Datenblatt

Bevor ich zur App und zu den weiteren Inhalten des Testbericht-Videos zum Canon SELPHY CP1300 komme, hier die Specs des Geräts:

  • Hersteller: Canon
  • Modell: CP1300
  • Modellnummer: 2235C002
  • Maße: 18,6 cm x 13,6 cm x 6,3 cm
  • Gewicht: 862 g
  • Druckart: Tintenstrahldrucker
  • Technologie: Drucker-Folien-Kartuschen
  • Druck von: iOS- oder Android-Gerät, SD-Karte, Kamera
  • Betrieb über Netzteil: ja
  • Betrieb über Akku: ja (CP1300 Akku separat erhältlich)
  • Lieferumfang: Compact Photo Printer SELPHY CP1300, Papierkassette (für Papier im Postkartenformat), Kompakt-Netzadapter CA-CP200 B, Netzkabel, Anleitungen
  • Nützliches Zubehör: Akku Canon NB-CP2LH; Canon Druckerkartusche RP-108 (zwei Kartuschen-Folien für je 54 Drucke und 108 Blatt Fotopapier)

via GIPHY

Canon PRINT App für SELPHY und Inkjet

Um die Fotos von der iPhone-Kamera an den Foto-Drucker zu schicken, benötigt ihr die App Canon PRINT Inkjet/SEPHY, kurz: PRINT. Diese ist für Apple iOS und Google Android gleichermaßen erhältlich. Neben dem aufgezeigten Printer ist sie auch auch für die Produktreihen PIXMA und MAXIFY gemacht. Den PRINT App Download findet ihr für iOS im App Store und für Android im Play Store.

Canon PRINT Inkjet/SELPHY
Canon PRINT Inkjet/SELPHY
Entwickler: Canon Inc.
Preis: Kostenlos

Zusammenfassung der Vorteile und Nachteile

In dem knapp zehnminütigen Video werden mehrere Vorteile und einige kleine Nachteile des Geräts genannt. Hier möchte ich diese kurz wiedergeben, damit ihr einen Einblick bekommt:

Vorteile

  • Mobiler Druck von Fotos und Postkarten in verschiedenen Modi
  • Einspeisung von Bildern über WLAN, SD-Karte und Anschluss der Kamera, des PC oder Mac
  • Betrieb wahlweise am Stromnetz oder mobil über Akku (separat zu kaufen)
  • Nutzung per App über iOS-Gerät oder Android-Device möglich
  • Nutzung von Speichermedien und Druck der Bilder über eigenes Display steuerbar

Neutrale Punkte

  • Eventuell Farbanpassungen nötig; diese sind aber leicht zu realisieren
  • Akku nicht im Lieferumfang enthalten
  • App für Smartphone-Druck nötig (anstelle einer WLAN-Übertragung auf Drucker-Speicher)

Nachteile

  • Drucktechnik mit Strich im Bild als Druckfehler vom Vorgänger übernommen
  • Drucker-Kartuschen-Folien und Druckpapier nicht im Lieferumfang enthalten

DJI Osmo Gimbal für stabile Smartphone-Fotos und -Videos

Leichter Blaustich – Lösung über eigene Korrektur

Im oben verlinkten und eingebetteten Video wird ein leichter – vielleicht nur für den Foto-Profi auszumachender – Blaustich in den vom Canon SELPHY CP1300 Foto-Drucker ausgedruckten Bildern erwähnt. Die ebenfalls im Video gezeigte Lösung besteht daraus, das Bild vor dem Ausdrucken mit dem mobilen Selfie-Drucker in eine Bildbearbeitung-App für iOS zu laden und dort die Farbtemperatur sowie ggf. auch andere Werte anzupassen. Im gezeigten Beispiel wurden folgende Schritte unternommen:

  1. Das zum Drucken ausgesuchte iPhone-Foto in der Lightroom App öffnen
  2. Für die Korrektur Temperatur auf +10, Tönung auf +4 und Sättigung auf +10 setzen
  3. Über die Teilen-Option das Bild aus Lightroom an die PRINT App und somit an den WLAN-Drucker schicken

Ein kleiner Umweg also, der aber schnell und einfach zu schöneren Bildern führt. So lassen sich auch individuelle Effekte und Farboptionen umsetzen. Wer also schauen will, ob das Foto nicht besser als Schwarz-Weiß-Bild (ggf. mit farbigen Akzenten) oder anderweitig bearbeitet gedruckt werden soll, kann ebenfalls den Weg über eine App zur Fotobearbeitung gehen.

Beleuchtete Selfie-Hüllen für iPhone 6 / 6s / Plus

Canon SELPHY CP1300 und Zubehör kaufen

Unter anderem bei Amazon könnt ihr nicht nur den mobilen Drucker Canon SELPHY CP1300 kaufen, sondern auch das passende respektive nötige Zubehör. Das Paket mit Drucker-Folien und Papier für Ausdrucke im Postkartenformat kostet aktuell 28,90 Euro (Stand: August 2018). Mit 108 Drucken entspricht das ungefähr 26,8 Cent pro Foto. Das finde ich noch recht human – und unterwegs immer noch wesentlich günstiger als die Ansichtskarten aus dem Souvenir-Laden. Apropos unterwegs: natürlich gibt’s bei Amazon auch den passenden Akku für das Gerät.

20,16 EUR
Mobiler Foto-Drucker von Canon
74 Bewertungen
Mobiler Foto-Drucker von Canon
Im Canon SELPHY CP1300 Test hat das Gerät gut abgeschnitten. Kleinere Fehler und Probleme sorgen für Punktabzug, machen das Gerät aber nicht komplett zum Flop. Im Video findet ihr multimediale Eindrücke vom Gerät.
Canon Druckerkartusche RP-108
33 Bewertungen
Canon Druckerkartusche RP-108
Die Canon Druckerkartusche RP-108 mit ausreichend Farbe und Papier für 108 Ausdrucke solltet ihr gleich dazu bestellen. Denn im Lieferumfang des Druckers ist dieses Zubehör nicht enthalten. Weitere technische Daten und Canon SELPHY CP1300 Specs findet ihr im obigen Datenblatt.
10,96 EUR
Canon NB-CP2LH Akku
5 Bewertungen
Canon NB-CP2LH Akku
Der Canon NB-CP2LH Selphy Akku ist kompatibel mit dem hier vorgestellten Foto-Drucker. Der Akku kann direkt über den Drucker im Netzbetrieb geladen werden. Daten: 22,2 V; 1.100-1.200 mAh; 25 Wh. Kompatibel mit SELPHY-Modellen CP810, CP1000, CP790, CP1300, CP1200, CP900, CP820, CP910, CP780, CP800.

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
51

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.