Mac-Fehler: Der Wiederherstellungsserver konnte nicht erreicht werden

Wenn ihr z. B. über den Recovery Mode des Apple Mac ein Betriebssystem installieren wollt, kann es unter Umständen zum Fehler Der Wiederherstellungsserver konnte nicht erreicht werden kommen. Dafür gibt es verschiedene Ursachen und entsprechend auch verschiedene Lösungsansätze. In diesem Ratgeber findet ihr Hilfe für die Beseitigung des Fehlers, damit die angestrebte Installation von macOS klappt. Falls euer Lösungsansatz im Folgenden nicht enthalten ist, lasst gern einen Kommentar da, damit ich ihn ergänzen kann.

Der Wiederherstellungsserver konnte nicht erreicht werden – Hier findet ihr Ursache und Lösung für den Mac-Fehler bei der macOS-Installation im Wiederherstellungsmodus (Recovery Mode).
Der Wiederherstellungsserver konnte nicht erreicht werden – Hier findet ihr Ursache und Lösung für den Mac-Fehler bei der macOS-Installation im Wiederherstellungsmodus (Recovery Mode).

Ursachen: Der Wiederherstellungsserver konnte nicht erreicht werden

Der Mac OS Fehler bzw. macOS Fehler, der die Meldung „Der Wiederherstellungsserver konnte nicht erreicht werden“ auswirft, kann verschiedene Ursachen haben. Wenn eine Ursache der folgenden Liste bei euch zutreffen könnte, findet ihr unter der nächsten Zwischenüberschrift die entsprechenden Lösungsansätze:

  1. Internetverbindung wurde unterbrochen, beispielsweise die WLAN-Verbindung
  2. Die Systemzeit (und Zeitzone) stimmt nicht mit der aktuellen Zeit überein

Lösung des Mac-Fehlers für eine saubere macOS-Installation

Ob Neuinstallation des originalen Mac OS, mit dem der Mac, der iMac oder das MacBook geliefert wurde, oder die Installation des neusten macOS auf eine leere, neu eingebaute Festplatte – es gibt viele Situationen, bei denen der benannte Fehler auftreten könnte. Wenn bei euch das Aufspielen des Apple-Betriebssystems nicht klappt, könnt ihr folgende Lösungsansätze nutzen.

Internetverbindung neu herstellen, bestenfalls per LAN

Da gerade bei den aktuellen Modellen des Apple Mac kein DVD-Laufwerk mehr vorhanden ist, wird das Betriebssystem bei der Wiederherstellung aus dem Internet geladen. Kann der Server nicht erreicht werden, liegt das eventuell an der Internetverbindung. Prüft also, ob das WLAN-Netz erreicht wird und Daten fließen können. Löscht gegebenenfalls die WLAN-Verbindung und stellt sie durch Auswahl des Netzes und Eingabe des Passworts neu her. Alternativ schließt ihr den Apple Mac per LAN-Kabel an den Router an – das ist die beste Lösung für eine dauerhaft stabile Verbindung und einen schnellen macOS-Download.

Systemzeit in Systemeinstellungen oder per Terminal einstellen

Habt ihr Zugriff auf die Systemeinstellungen, dann ruft darin den Punkt Datum & Uhrzeit auf. Stimmen das Datum und die Uhrzeit? Und stimmt die Angabe im Reiter Zeitzone? Wenn nicht, dann korrigiert das – am besten (bei bestehender Internetverbindung) durch ein Häkchen bei „Datum und Uhrzeit automatisch einstellen“ und die Auswahl von „Apple Europa (time.europe.apple.com)”. Hilft das nicht oder könnt ihr nicht auf die Einstellungen zugreifen, nutzt einfach das Terminal. Im Wiederherstellungsmodus könnt ihr es über Menüleiste -> Dienstprogramme -> Terminal aufrufen. Gebt darin den Befehl

ntpdate -u time.apple.com

oder den Befehl

sudo ntpdate -u time.apple.com

ein und bestätigt ihn mit Enter. Dann sollte die Systemzeit wieder der Serverzeit entsprechen und der Zugriff auf den Wiederherstellungsserver funktionieren. Ist das bei euch nicht der Fall? Lasst gern einen Kommentar mit eurem Installationsproblem und / oder eurer Lösung dafür da ;)

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

19 Kommentare zu „Mac-Fehler: Der Wiederherstellungsserver konnte nicht erreicht werden“

        1. Kann Apfelot nicht lesen?

          Das Befehlzeilencommando “ntpdate” wurde unter Mojave entfernt!
          Also ist “ntpdate -u time.apple.com” nicht mehr möglich!

          1. Stimmt, hast recht. Jetzt kann man sudo sntp -sS hostname als Alternative zu sudo ntpdate -u hostname verwenden.

      1. Suche ebenfalls nach dem aktuellen Befehl für der Terminal in macOS Mojave um die Zeitzone einzustellen. Sonst kann ich das MacBook nicht wiederherstellen

  1. Herr Appleot Sie wissen, dass ich die Anweisungen genau befolgt habe und darauf geachtet habe, dass das LAN-Kabel gut angeschlossen ist, aber ich habe den Prozess ntpdate -u time.apple.com eingegeben, um die Wiederherstellung zu starten, aber es gibt mir die gleiche Fehlermeldung, ich habe die Kommentare gelesen und ich habe diejenige eingegeben, die “aktualisiert” wurde, aber nicht das, was getan werden kann, weil ich es nicht zu einem technischen Service bringen will.

    1. Hallo Lino! Ich kann dir aus der Ferne leider schwer helfen. Auch, weil die Übersetzung scheinbar nicht so gut ist. Ich verstehe deine Frage leider nicht richtig.

    1. Vielleicht hängt es bei dir an einer anderen Ursache? Ich habe leider keine Idee, wie ich helfen kann. Bei mir hat die Anleitung geholfen.

      1. Mr.Jens! Ich habe die Lösung gefunden, die darin besteht, die Befehle (Befehl+Option+R) zu verwenden, die dich zu einem Dialog bringen, die die Internet-Wiederherstellung ist und es wäre derselbe Prozess wie eine Neuinstallation, trotzdem danke Danke Danke Danke Mr.Jen

        1. Hallo Lino! Oh, dass es das gibt, wusste ich schon, aber ich habe nicht verstanden, wo du hängst, darum konnte ich nicht richtig helfen. Aber schön, dass dein Problem behoben ist. Das freut mich!

  2. Hallo Jens
    Ich versuche gerade einem MacBook Pro aus 2011 über den Recovery Mode High Sierra neu zu installieren. Die Verbindung ist mit einer stabilen und performanten LAN Verbindung ins Internet ausgestattet. Das Datum / Zeit stimmt, trotzdem bekomme ich die Meldung dass der Wiederherstellungsserver nicht erreichbar ist. Ist es möglich, dass Apple High Sierra gar nicht mehr anbietet? Andere Hersteller werfen nach einigen Jahre den Zugriff auf alte Datenträger auch weg. Kennst du was in dieser Richting?
    Gruß Ralph

    1. Hallo Ralph,

      ich springe an dieser Stelle mal kurz ein, weil Jens im Urlaub ist.

      Falls du einen weiteren Mac zur Hand hast, kannst du an diesem einen Boot-Stick erstellen, um High Sierra zu installieren. Dazu kannst du das macOS entweder manuell aus dem App Store laden und dann damit ein Installationsmedium erstellen (hier am Beispiel von Mojave erklärt). Oder du nutzt ANYmacOS, wo die aktuellste Version macOS 10.13.6 verfügbar ist. Mit der App kannst du nicht nur den Download vollziehen, sondern auch direkt einen Installer auf einem Boot-Stick erstellen.

      MfG
      Johannes

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials