Embetty: heise-Tool für Datenschutz-konformes Einbinden von Social Media

Embetty: heise-Tool für Datenschutz-konformes Einbinden von Social Media

Von „heise online“ gibt es mit Embetty ein Open-Source-Projekt, das Webmastern dabei helfen soll, Fremdinhalte von Social-Media-Seiten datenschützend einzubinden. Denn Beiträge, Videos, Tweets sowie auch Like- und Share-Buttons geben selbst ohne direkte Interaktion Daten von Seitenbesuchern an den Quelldienst weiter.

Embetty ist ein Open-Source-Projekt von heise online. Das Tool hilft, Datenschutz zu betreiben, auch wenn Social-Media-Inhalte eingebunden werden.

Embetty ist ein Open-Source-Projekt von heise online. Das Tool hilft, Datenschutz zu betreiben, auch wenn Social-Media-Inhalte eingebunden werden.

Das Problem: Social-Media-Inhalte geben Nutzerdaten weiter

Content von Social-Media-Seiten wie Facebook, YouTube, Twitter und dergleichen sowie deren Like- und Share-Schaltflächen sind zwar schnell und einfach auf der eigenen Seite, im Online Shop oder Blog eingebunden, für den Datenschutz aber ungünstig. Denn selbst wenn die Leser und Kunden nicht aktiv auf die eingebundenen Inhalte klicken oder die Buttons zum Liken und Teilen nutzen, so können diese ihre Daten abgreifen und an die Quellseite weitergeben. Apple unterbindet dies ab macOS 10.14 Mojave mit einer neuen Safari-Version. Als Seitenbetreiber könnt ihr euch aber auch schon vor dem Herbst 2018 gegen Daten-Klau bei euren Usern schützen – mit Embetty.

Embetty – heise-Projekt für mehr Datenschutz

Embetty kann man sich, laut der offiziellen Vorstellung, als eine Kombination aus einer Art Proxy-Server und einer Client-Komponente vorstellen. Durch die entsprechende Umleitung und Anonymisierung wird sichergestellt, dass die Besucher von Webseiten, Blogs und Shops ihre Daten nicht ungewollt an Facebook, Twitter, YouTube und Co. weitergeben. Der Dienst funktioniert aktuell für die Einbindung von Vimeo- und YouTube-Videos, Twitter-Tweets und Facebook-Videos. Bei Videos kommen die Inhalte zwar direkt vom Anbieter, jedoch werden sie erst abgerufen und dem Nutzer gezeigt, wenn dieser auf das Embetty-Vorschaubild geklickt hat.

So funktioniert Embetty, so könnt ihr es nutzen

Im oben verlinkten Beitrag bekommt ihr schon einen guten Einblick sowie einen mit Embetty eingebundenen Tweet als Beispiel-Anwendung. Etwas tiefer geht der entsprechende c’t-Beitrag „Gut eingebettet“. Dort wird auch auf den Code und die Anwendung desselben für eigene Projekte eingegangen. Wenn ihr euch die Daten und Dateien für die Verwendung von Embetty herunterladen wollt, dann geht das über GitHub: Hier klicken. Dort werden in aller Kürze Tipps und Anleitungen zur Verwendung gegeben, allerdings in Englisch.

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
51

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.