Fotos App am Mac aktualisiert sich nicht über iCloud-Fotomediathek

Fotos App am Mac aktualisiert keine Fotos

Seit einigen Tagen war ich nun am Kämpfen mit meiner Fotos-App am Mac (nein, nicht wegen Catalina, sondern noch unter macOS Mojave!). Warum? Weil sie steif und fest behauptet, sie würde "Aktualisieren", es aber nicht tut.

Ich nutze die iCloud-Fotomediathek und genieße eigentlich das schnelle Synchronisieren, das mir Fotos, die ich mit dem iPhone gemacht habe, in Sekundenschnelle zum Mac und aufs iPad bringt.

Leider hat genau dieses "Rüberbringen" in die Foto-App am Mac seit mehreren Tagen nicht mehr richtig geklappt. Während unten in der Fotos-App steht, dass sie am Aktualisieren sei, passiert dennoch über Stunden nichts.

Wenn die Fotos-App am Mac keine Fotos mehr aus der iCloud empangen will, hilft vielleicht dieser Tipp.

Wenn die Fotos-App am Mac keine Fotos mehr aus der iCloud empfangen will, hilft vielleicht dieser Tipp.

Lösungswege bei unterschiedlichen Problemen

Nun kann dieses Problem durch mehrere Ursachen hervorgerufen werden, die von falschen Einstellungen bis hin zu nicht lesbaren Dateien in der Foto-Mediathek reichen. Die Empfehlungen reichen entsprechend von der Reparatur der Foto-Mediathek (beim Starten der Fotos-App CMD und ALT gedrückt halten) bis hin zum Neustart des iPhone und des Mac.

Bei mir war es letztendlich ein anderes Vorgehen, das geholfen hat. Ich denke, dass der Auslöser für die nicht mehr funktionierende Synchronisierung meine Festplatte war. Ich habe die Foto-Mediathek auf eine externe Festplatte ausgelagert und in der Regel ist die Fotos-App bei mir den ganzen lieben, langen Tag geöffnet. So weit, so gut.

Ich nehme an, bei mir lag es daran, dass die Festplatte nachts die Verbindung verloren hat, während die Fotos-App lief.

Ich nehme an, bei mir lag es daran, dass die Festplatte nachts die Verbindung verloren hat, während die Fotos-App lief.

Unsauber entfernte Festplatte sorgt für Sync-Probleme

Nun kam ich heute früh an den Mac und oben rechts in der Ecke stand, dass die Fotos-App beendet werden musste, weil die Foto-Mediathek nicht mehr erreichbar oder beschädigt sei.

Der Grund für die Meldung war offensichtlich, dass sich die externe Festplatte heute Nacht mal kurzzeitig abgemeldet hat. Der Hintergrundprozess, der auf dem Mac immer nach neuen Fotos in der iCloud sucht, scheint dies nicht verkraftet zu haben und hat seinen Dienst quittiert, ohne sich zu beenden oder abzustürzen.

Ich habe die Fotos-App zwischenzeitlich aber schon mehrfach neugestartet, aber dies hat nichts geholfn, da der Prozess auch ein Schließen der Fotos-App übersteht. Entsprechend hat auch dieses Vorgehen bei mir keine Besserung gebracht.

In der Aktivitätsanzeige sucht man nach "Fotos" oder "Photos" (in englischem System-Setup), wählt dann den Prozess "Fotos-Agent" und schließt ihn mit dem Kreuzchen oben links.

In der Aktivitätsanzeige sucht man nach "Fotos" oder "Photos" (in englischem System-Setup), wählt dann den Prozess "Fotos-Agent" und schließt ihn mit dem Kreuzchen oben links.

 

Wenn man den Prozess mit dem X-Symbol beendet, wird man nochmals gefragt, ob man dies wirklich will. Dies bestätigt man mit dem "Beenden"-Button.

Wenn man den Prozess mit dem X-Symbol beendet, wird man nochmals gefragt, ob man dies wirklich will. Dies bestätigt man mit dem "Beenden"-Button.

Lösung: Fotos Agent manuell abschießen

Die erfolgreiche Lösung für mein Problem fand ich letztendlich im Forum von stackexchange.com. Darin beschrieb ein Leser, dass man den Hintergrundprozess "Fotos Agent" beenden und Neustarten muss, um ihn wieder in Gang zu bringen.

Meine komplette Anleitung ist aber diese:

  1. Fotos-App am Mac schließen
  2. Dienstprogramme > Aktivitätsanzeige öffnen
  3. nach dem Prozess "Fotos Agent" oder "Photos Agent" suchen
  4. den Prozess mit dem "X"-Button beenden
  5. Fotos-App am Mac neu starten
  6. Fotos-App am iPhone öffnen
  7. einige Sekunden warten – dann sollten die ersten Fotos in der Fotos-App am Mac als Platzhalter erscheinen

Bei mir war es so, dass selbst nach dem Neustart des "Fotos Agent"-Prozesses noch keine Fotos synchronisiert wurden. Erst nachdem ich das iPhone entsperrt und die Fotos-App dort gestartet hatte, sind die Fotos nach wenigen Sekunden am Mac eingetrudelt.

So sollte es aussehen, wenn der Fotos Agent seinen Dienst wieder aufnimmt und die ersten Fotos am Mac eintrudeln.

So sollte es aussehen, wenn der Fotos Agent seinen Dienst wieder aufnimmt und die ersten Fotos am Mac eintrudeln.

Es mag Zufall sein, dass dies passiert ist, denn eigentlich sollte der Prozess ständig im Hintergrund laufen und die neuen Fotos in die Cloud schicken, aber vielleicht war es wichtig. Darum möchte ich mein genaues Vorgehen beschreiben.

Wenn ihr ebenfalls Probleme mit dem Foto-Sync und der iCloud habt, schreibt doch einen Kommentar. Vielleicht finden wir gemeinsam die Lösung.

 


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

17 Kommentare

  1. Steffi sagt:

    Moin,
    mein Problem ist, dass meine Fotos in der Fotoapp zwar angezeigt werden, wenn ich allerdings in den Einstellungen ein Foto als Hintergrundbild auswählen möchte, werden mir dort zwar die Ordner angezeigt mit der Wolke davor, klicke ich allerdings auf einen der Ordner, ist er leer. Auch in der CEWE Fotowelt erscheinen die Fotos nicht, immer nur die leeren Ordner.

    • Sir Apfelot sagt:

      Die Wolke sagt eigentlich, dass die Fotos und Ordner in der Wolke also in der iCloud liegen. Bei mir lädt er diese dann runter, wenn ich ein solches Foto anklicke. Dann erscheint es in Fotos in Originalgröße. Vielleicht funktioniert die Synchronisierung nicht mehr. Hast du mal einen Neustart des Mac gemacht?

      • Steffi sagt:

        Das funktioniert nur in der Fotoapp. Nicht aber in den Einstellungen. In der Cewe Fotowrlt habe ich jetzt festgestellt, dass die Bilder da erscheinen, wenn ich sie in der Fotoapp EINZELN anklicke, aber das kann ja nicht die Lösung sein. Ich wollte ein Fotobuch machen mit ca. 150 Bikdetn. Die kann ich doch nicht erst alle einzeln einmal öffnen müssen ????

        • Sir Apfelot sagt:

          Hallo Steffi! Schau mal in der Fotos-App unter Einstellungen. Dort solltedie Option "Originale auf diesen Mac laden" aktiviert sein. Dann lädt er alle Fotos ohne anklicken auf deinen Mac. Ich nehme an, bei dir ist "Mac-Speicher optimieren" aktiviert…

  2. Steffi sagt:

    Die Option ist bereits aktiviert, deshalb bin ich ja so ratlos. Auch auf dem iMac ist die Option aktiviert und trotzdem klappt es nicht. Auch meine Alben vom iMac erscheinen nicht auf dem MacBook.

    • Sir Apfelot sagt:

      Da bin ich auch etwas überfragt. :( Wenn du noch rausbekommst, an was es liegt, wäre es toll, wenn du es hier im Kommentar erwähnen könntest. Danke und ich drücke die Daumen!

      • Steffi sagt:

        Ich forsche weiter und melde mich, wenn ich eine Lösung gefunden habe????

        • Erik sagt:

          Hi, vielleicht liest hier ja noch jemand mit…
          Ich habe meine Mediathek auch auf einer externen SSD am MacMini.
          Immer wieder trennt sich die SSD nachts und iCloud synct nicht mehr.
          Bisher hat es gereicht in der Systemeinstellung Fotos unter iCloud zu deaktivieren und zu aktivieren. Das klappt nicht. Den oben genannten Prozess finde ich nicht in der Aktivitätenanzeige.
          Gibt’s noch andere Ideen?

          • Jens Kleinholz sagt:

            Hallo Erik! Ich hatte das auch vor einigen Monaten. Ich nehme an, dass irgendwas durch den häufigen Abbruch der Synchronisierung eine Macke bekommen hat. Jedenfalls hatte ich auch alle meine Tipps ausprobiert und nichts half. In der Aktivitätsanzeige zu schauen hilft auch nicht, denn der Prozess läuft, aber die Synchronisierung geht nicht. Meine Nuklear-Lösung: Ich habe die iCloud-Fotomediathek aus dem Ordner weggezogen, damit die Fotos App sie neu anlegen musste. Das hat zwar ne Nacht gedauert, um alles wieder zu synchronisieren, aber seitdem habe ich keine Probleme mehr.

  3. Schrecklicher sagt:

    Hallo,
    hatte selbiges Problem. Was mir geholfen hat war die Vorgehensweise der Support Seite von Apple. Die App Fotos bei gedrückter Wahltaste (alt) öffnen. Siehe da, ich habe (warum auch immer) drei Mediatheken. Und es war die "falsche" eingestellt. Ich habe die ausgewählt, bei der in Klammern Systemmediathek stand, genommen. Und plötzlich war alles wieder gut.

  4. Stephane Burger sagt:

    Ich danke dir! genau das Problem hatte ich auch, exkt was ich lesen wollte. Merci

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Stephane! Ich hatte das jetzt die letzten Wochen wieder und nichts hat geholfen. Ich habe dann irgendwann eine neue Fotomediathek angelegt und alle Daten neu aus der iCloud synchronisiert. Bei mir ist die Einstellung, dass die Originale in der Cloud liegen, um Platz zu sparen.

      • Erik sagt:

        Hallo Jens, danke für deinen o.g. Tipp (dort konnte ich nicht mehr auf antworten klicken). Das schreibst, du hast die Mediathek "herausgezogen". Also einfach auf nen anderen Ordner, so dass sie nicht mehr Systemmediathek ist, richtig? Nach dem neuen Sync hast du diese dann gelöscht, oder?

        Was mich bei dieser Lösung irritiert. In der Cloud sind 94 GB mit Fotos und Videos belegt, die Library ist 107 GB groß. Habe Sorgen dass da was verloren geht. Kannst du dir bzw. mir das erklären?

        • Jens Kleinholz sagt:

          Hallo Erik! Solche Unterschiede in der Speicherplatzanzeige können schon aufgrund der Festplattengröße entstehen. Eine Festplatte mit hoher Kapazität macht größere "Blöcke", was wiederum dazu führt, das kleine Dateien, die nur den Bruchteil von einem Block benötigen, jedoch unterm Strich einen ganzen Block belegen und damit mehr "Platz" benötigen als auf einer kleinen Festplatte, bei der die Blöcke kleiner sind. Ich würde mir darum wenig Gedanken, wegen des Unterschieds beim Speicherbedarf machen.

          Und ja, ich meinte es so, wie du es geschrieben hast. Einfach die Mediathek woanders hin ziehen, damit die Foto-App sie an der alten Stelle nicht mehr findet.

          • Erik sagt:

            Hallo Jens,

            es hat funktioniert. Alles wieder hergestellt und synchron. Hoffe trotzdem, dass diese Lösung eine Ausnahme bleibt.

            Gruß,
            Erik

          • Jens Kleinholz sagt:

            Also bei mir ist seitdem Ruhe… schon etliche Monate. Du kannst also Hoffnungen haben. :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.