Retro Konsole reparieren: Analogstick und C-Stick des GameCube Controllers austauschen

Mit dem GameCube hat Nintendo den doppelten Analogstick an einem Spielkonsolen-Controller eingeführt. Neben dem linken Stick, der noch an den N64 angelehnt war, wechselten nun auch die gelben C-Tasten vom N64 in die Stick-Form. Mittlerweile dürften die nicht aus hartem Kunststoff, sondern aus weicherem Plastik / Gummi gemachten Kappen bei vielen Gamern abgenutzt sein. Hier findet ihr eine Anleitung, dank derer ihr die Retro Konsole günstig reparieren könnt – einfach Analogstick und C-Stick des GameCube austauschen. Hinweis direkt zum Anfang: es werden nur die Abdeckungen und nicht die elektronischen Bauteile ausgetauscht.

Kompletter Austausch: Analogstick vom N64 Controller auswechseln (inkl. Bauteil)

Schritt 1: Neue Analogstick- und C-Stick-Kappen sowie Schraubenzieher kaufen

Es gibt verschiedene Anbieter für Austauschelemente, die ihr in euren Nintendo-Controller einbauen könnt. Falls ihr nicht die richtigen Schraubenzieher fürs Auseinanderbauen parat habt, dann lohnt sich ein Gesamtset-Angebot. Ein solches habe ich – zum extrem kleinen Preis – genutzt und mir den Artikel „Gazechimp 8 x Schutz Zubehör Kappen mit Schraubenzieher Für Nintendo Gamecube Controller“ bei Amazon bestellt.

Um einen GameCube Controller Analogstick austauschen zu können, braucht man nicht nur Ersatzteile, sondern auch das richtige Werkzeug.

Um einen GameCube Controller Analogstick austauschen zu können, braucht man nicht nur Ersatzteile, sondern auch das richtige Werkzeug.

Neben den zwei benötigten Schraubendrehern sind darin auch je vier Kappen für C-Stick und Analogstick enthalten. Das Produkt für 3,99 EUR (aber in meinem Fall 2 Wochen Lieferzeit) findet ihr mit diesem Link. Gibt’s auch von MagiDeal sowie ohne Schraubenzieher.

Erneuerungsset von Gazechimp
Dieses Set enthält vier graue Kappen / Abdeckungen für den GameCube Controller Analogstick und vier gelbe Kappen / Abdeckungen für den GameCube Controller C-Stick. Ebenfalls enthalten sind zwei Schraubenzieher zum Öffnen des Controllers und Entfernen der innenliegenden Schrauben.

Schritt 2: Den GameCube Controller aufschrauben

Hier kommt der blaue Schraubendreher zum Einsatz, der die Y-Type Tri-Wing Schrauben entfernen kann, welche das Gehäuse des Controllers zusammenhalten. Insgesamt müsst ihr sechs dieser Y-Type Tri-Wing Schrauben entfernen, dann könnt ihr die hintere Abdeckung von der vorderen abnehmen. 

GameCube Controller aufschrauben - mit einem Y-Typ Tri-Wing Schraubenzieher geht das.

GameCube Controller aufschrauben – mit einem Y-Typ Tri-Wing Schraubenzieher geht das.

Tipp: Die vordere Seite (mit den Knöpfen) nach unten halten, dann fällt beim Öffnen nichts runter.

Schritt 3: Die Platine lösen (eine kleine Schraube ist zu beachten)

Schon beim Öffnen des GameCube Controllers fällt auf, wie viel mehr Technik darin steckt als beim N64 Controller, der noch vergleichsweise einfach aufgebaut ist. An den C-Stick kommt ihr allerdings ran, ohne die Platine lösen zu müssen. Auch der komplette Austausch ließe sich recht einfach realisieren. Anders sieht es beim grauen Analogstick aus – für diesen müsst ihr erst einmal die kleine, schwarze Schraube oben rechts lösen – hier kommt der gelbe Kreuz-Schraubendreher zum Einsatz.

Geht die Platine schwer ab? Dann schaut mal, wer sich an dieser Stelle versteckt ;)

Geht die Platine schwer ab? Dann schaut mal, wer sich an dieser Stelle versteckt 😉

Schritt 4: Die neuen Abdeckungen für Analogstick und C-Stick einbauen

Die alten Kappen lassen sich leicht von den Bauteilen der Sticks ablösen – einfach das Bauteil festhalten und an der Abdeckung ziehen. Nun, da ihr das Controller-Gehäuse sowie die Tasten, Knöpfe und die Platine „nackig“ vor euch habt, könnt ihr sie auch mal sauber machen. Bei meinem gebraucht (und leider ziemlich verdreckt) gekauften Controller war das nötig. Danach ging es aber direkt ans Erneuern der Stick-Kuppen. Ein bisschen Rumrödeln bis Stick und Kappe aufeinander passen und dann festdrücken.

Schritt 5: Zusammenschrauben des Controllers

Je nachdem, wie sehr ihr den Controller auseinander genommen habt (R- und L-Taste-Mechanismus lassen sich ebenfalls abschrauben) steckt ihr erst einmal wieder die Knöpfe und Tasten, deren Kontakte und die Z-Taste wieder ins Gehäuse bzw. an die Platine. Dann führt ihr alles vorsichtig aneinander, schraubt die Platine fest, drückt das Gehäuse zusammen und fixiert auch dieses wieder mit den Y-Type Tri-Wing Schrauben. Fertig!

Zusatz-Schritt: GameCube Controller mit neuen Stick-Kappen ausprobieren

Habt ihr die neuen Kappen gut auf Analogstick und C-Stick des GameCube Controllers aufgesetzt? Sind alle Knöpfe und Tasten gut mit ihren Kontakten und der Platine verbunden? Sitzen R-, L- und Z-Taste gut? Das findet ihr nur raus, wenn ihr gleich wieder losdaddelt 😉 Hat es bei einem Controller geklappt, dann nehmt euch am besten auch gleich die anderen vor…

Fazit zum GameCube Analogstick und C-Stick austauschen

Den GameCube zu reparieren ist vielleicht schwer, aber die Analogsticks des Controllers auszutauschen bekommt man recht leicht hin. Und mit dem kleinen Preis, den man (aktuell) noch zahlt, ist es auch billig. Mit dem kommenden Ansturm auf die Controller durch das Super Smash Bros. Ultimate Limited Edition Paket (erscheint am 7. Dezember 2018) mit GameCube-Controller-Adapter für die Nintendo Switch wird es sicher eine riesige Nachfrage nach den Controllern und passendem Zubehör geben!

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.