iPhone geht nicht mehr an: Hilfe, Tipps und Tricks

Apple Smartphone startet nicht mehr, Hilfe, Lösung, Reparatur

Das Apple iPhone geht nicht mehr an und ihr braucht dringend Hilfe, weil ihr nichts mehr seht außer einem schwarzen Display? Dann seid ihr hier richtig – ich habe euch ein paar Lösungen, Tipps und Tricks für das Problem zusammengetragen. So wisst ihr, was ihr tun könnt, wenn das iPhone sich nicht mehr anschalten lässt.

Das iPhone geht nicht mehr an oder das iPad lässt sich nicht mehr starten. Schwarzer Bildschirm und beim Reset nur ein Apfel-Symbol? Hier ein paar Lösungen für das Apple-Problem! Lösung - Was kann ich tun?

Das iPhone geht nicht mehr an oder das iPad lässt sich nicht mehr starten. Schwarzer Bildschirm und beim Reset nur ein Apfel-Symbol? Hier ein paar Lösungen für das Apple-Problem!

iPhone geht nicht mehr an: Logische Lösung

Sowohl beim iPhone als auch beim iPad oder iPod kann sich, vor allem auf Reisen oder bei starken Temperaturunterschieden, schnell ein Problem ergeben: der Akku ist leer. Wenn der Akku absolut keinen Saft mehr hat, dann geht auch das Apple-Gerät nicht mehr an. Schließt das iPhone also an ein Ladegerät an und wundert euch nicht, wenn es auch dann noch nicht angeht. Ein bisschen Apple Juice muss zum Anschalten vorhanden sein, also erst einmal laden lassen und dann nochmal probieren 😉

Tipp für unterwegs: iPhone-Hüllen mit integriertem Akku

Keine Reaktion bei Druck auf Anschaltknopf: Länger Drücken

Okay, der Akku ist nun aufgeladen. Aber trotzdem geht das iPhone nicht mehr an, auch wenn ihr wie immer den Anschaltknopf betätigt. In diesem Fall habt ihr die Möglichkeit, das iPhone zurückzusetzen. Das Zurücksetzen des Apple iPhone realisiert ihr, indem ihr den Home Button und den Anschaltknopf gleichzeitig etwa 5 bis 15 Sekunden gedrückt haltet. Ab dem iPhone 7 (Plus) funktioniert das mit dem Anschalt-Button und der Leiser-Taste. Sobald ein Apfel auf dem Display erscheint, könnt ihr loslassen.

 

iPhone neu aufsetzen: System wiederherstellen

Das iPhone geht nicht mehr an, aufladen nützt nichts und das Zurücksetzen mit den Tasten am Gerät hat auch nichts geholfen… Bleibt der Bildschirm schwarz oder kommt er nach dem letzten Schritt nicht über die Apfel-Anzeige hinaus, dann könnt ihr das iPhone (sowie iPad oder iPod) auch neu aufsetzen. Dabei, sowie auch schon beim vorigen Schritt, können Daten verlorengehen!

Habt ihr euch mit dieser Tatsache abgefunden, dann schließt das iPhone per USB-Kabel an euren Apple Mac oder den Windows PC an und startet iTunes. In iTunes wählt ihr dann das Gerät aus, das nicht mehr startet und klickt auf „Wiederherstellen“. Das Gute dabei: von der App wird versucht, die noch vorhandenen Daten zu sichern. Es sind also nicht per se alle Kontakte, Bilder, Videos und Spielspeicherstände verloren.

Nachdem die Datenrettung vom iPhone oder iPad, das sich nicht mehr einschalten lässt, erfolgt ist, werdet ihr gefragt, ob das Gerät mit einem vorhandenen Backup oder komplett neu (Werkseinstellungen) aufgesetzt werden soll. Die erste Option bringt euch zwar alle Einstellungen und Daten des letzten Backups, aber vielleicht auch wieder den Fehler, der den Ausfall des iPhones verursacht hat. Die zweite Option sorgt für ein frisches iPhone ohne Fehler.

iPhone lässt sich nicht zurücksetzen: Mac oder PC wechseln

Lässt sich das iPhone, das iPad oder der iPod nicht wie im letzten Schritt zurücksetzen, dann kann es helfen, einen anderen Mac oder PC zu nutzen. Ist dort iTunes installiert (und könnt ihr vielleicht auch von diesem Computer aus auf ein Backup zugreifen), dann verbindet das Apple-Gerät wieder per USB und versucht erneut die oben aufgezeigten Schritte für das Wiederherstellen bzw. Zurücksetzen von iOS auf dem iPhone.

iPhone geht nicht mehr an: Altes iOS aufspielen

Mit dem Upgrade auf ein neues mobiles Betriebssystem können auch Fehler auftauchen. Deshalb macht es Apple möglich, bei iPhone, iPad und Co. nach dem Ausrollen einer neuen iOS-Version zur vorigen zurückzukehren. Wenn ihr das System zurück zum alten iOS switchen wollt, dann braucht ihr entweder deren .ipsw-Datei auf dem Computer oder eben ein Backup des Systems, welches im Ordner ~/Library/iTunes/iPhone Software Updates eben jene Datei enthalten sollte.

iPhone startet nicht mehr: Austausch als letzter Schritt

Will das iPhone einfach gar nicht mehr starten und sind auch alle vorbenannten Versuche vergebens, dann solltet ihr einen Apple Store (bzw. Apple Town Square) oder einen autorisierten Fachhändler kontaktieren. Seitens Apple müssen dann erst einmal drei Reparaturversuche vorgenommen werden. Glücken diese nicht, dann bekommt ihr ein neues iPhone ausgehändigt. Beachtet dabei aber auch die entsprechenden Garantie- und Gewährleistungszeiten. Einen Artikel zu Reparaturkosten beim Apple iPhones findet ihr hier. Einen AppleCare Protection Plan oder AppleCare+ nachkaufen könnt ihr günstig bei Cyberport. Sollten die Reparaturkosten zu hoch sein, und sollte eine Garantieverlängerung nicht mehr möglich gemacht werden, dann könnt ihr auch direkt ein neues iPhone kaufen.

Mein iPhone ist kaputt: Wo kann ich es entsorgen?

Das iPhone geht nicht mehr an, es lässt sich nicht zurücksetzen, das iOS lässt sich nicht neu aufspielen und eine Reparatur ist entweder zwecklos oder zu teuer – wohin also mit einem unbrauchbaren iPhone? Zurück zu Apple! Apple hat nämlich ein ambitioniertes Recycling-Programm. Der Natur zu liebe sollten alte iPhones, iPads, iPods, Macs, MacBooks und andere Apple-Geräte also zum Apple Store geschafft werden. Dort kümmert man sich dann um die Rückführung in den Wertstoffkreislauf… hab ich gehört 😀

Das iPhone geht nicht mehr an: Schade!

Manchmal muss man in den sauren Apfel beißen und sich eingestehen, dass auch die Produkte, die in Cupertino designt wurden, kaputt gehen können. Habt ihr schon einmal einen solchen Fall gehabt oder konntet ihr ein iPhone retten, das sich nicht anschalten ließ, aber per USB-Verbindung zu iTunes wieder zum Leben erwachte? Lasst gern einen Kommentar zum Thema da – auch wenn ihr noch weitere Hilfe anbieten bzw. eine andere Lösung, Tipps und Tricks nennen könnt 😉

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.