Apple September-Keynote 2017: iPhone 8, iPhone X, Apple Watch 3 und mehr

Heute, am 12. September 2017, fand die traditionelle Apple September-Keynote das erste Mal im Steve Jobs Theater des Apple Park in Cupertino statt – und es wurden neben dem iPhone X, dem iPhone 8 und der Apple Watch Series 3 viele weitere Neuheiten geboten. Gerüchte um das iPhone 8 und Spekulationen zum iPhone X wurden bestätigt und revidiert. Welche Fakten nun übrig sind, welche technischen Daten, Preise und Systeme wir bald bei Hard- und Software von Apple erwarten dürfen, das habe ich euch einmal in diesem Beitrag zusammengefasst.

Hier bekommt die Apple September-Keynote 2017 Zusammenfassung, die ihr verdient ;) Ich habe mir das iPhone-Event angeschaut und die dortigen Aussagen mit den Angaben auf der Apple-Webseite aufgestockt sowie für euch alles zusammengefasst. iPhone X, 8 und 8 Plus, Apple Watch Series 3, Apple TV 4K und mehr!

Hier bekommt die Apple September-Keynote 2017 Zusammenfassung, die ihr verdient 😉 Ich habe mir das iPhone-Event angeschaut und die dortigen Aussagen mit den Angaben auf der Apple-Webseite aufgestockt sowie für euch alles zusammengefasst. iPhone X, 8 und 8 Plus, Apple Watch Series 3, Apple TV 4K und mehr!

iPhone X Specs: Features des Premium-Smartphones

Beim Apple Event im Steve Jobs Theater wurde das iPhone X, das übrigens „iPhone Ten“ bzw. auf Deutsch „iPhone Zehn“ genannt wird, natürlich als letztes vorgestellt. Da ihr wahrscheinlich genau wegen diesem Gerät hier seid, hier einmal die bisher bekannten technischen Daten des iPhone X als erstes in der Zusammenfassung.

Maße und Gewicht

  • Höhe: 143,6 mm
  • Breite: 70,9 mm
  • Tiefe: 7,7 mm
  • Gewicht: 174 Gramm

Display

  • 5,8 Zoll OLED-Display, genannt Super Retina Display
  • 2436 x 1125 Pixel mit 458 ppi
  • Maximale Helligkeit: 625 cd/m²
  • HDR und Dolby Vision mit HDR10
  • Kontrast: 1:1.000.000
  • True Tone Farbwiedergabe und bestens farbakkurat
  • 3D Touch integriert

Front-Kamera-System

  • TrueDepth Kamera-System auf der Frontseite mit Sensoren, Infrarot-Kamera und mehr
  • Licht- und Infrarot-Sensor, Mikrofon, Abstandsmesser, Dot-Projektor, Kamera, Lautsprecher, etc.
  • Face ID zum Entsperren und Verifizieren (Apple Pay) sowie für Animojis (animierte Emojis)
  • Kamera mit 7 Megapixel und ƒ/2.2 Blende

Heck-Kameras

  • Weitwinkel: ƒ/1.8 Blende
  • Teleobjektiv: ƒ/2.4 Blende
  • Vertikal angeordnet
  • 12 MP mit größeren Sensoren
  • Beide optisch stabilisiert
  • Besserer Zoom bei wenig Licht
  • Bessere Video-Stabilisierung
  • Quad-LED True Tone Blitz
  • Zweimal besseres Licht als zuvor

Foto- und Video-Specs

  • 4K Videoaufnahme mit 24 fps, 30 fps oder 60 fps
  • 1080p HD Videoaufnahme mit 30 fps oder 60 fps
  • 720p HD Videoaufnahme mit 30 fps
  • Zeitlupe in 1080p mit 120 fps oder 240 fps
  • Zeitraffervideo mit Bildstabilisierung
  • Cinematic Videostabilisierung (1080p und 720p)
  • Kontinuierlicher Autofokus
  • Körper- und Gesichtserkennung
  • Rauschunterdrückung

Interne Technologie

  • Neuer Apple A11 Bionic CPU mit 6 Kernen (zwei für Performance, vier für High-Efficiency)
  • A11 Bionic Neural Engine für Echtzeit-Verarbeitung der Gesichtserkennung im Gerät (keine Cloud-Auslagerung der Rechenarbeit)
  • Gesichtsdaten (über 40.000 Einzelpunkte für Erkennung und Tracking) durch „Sicherheits-Enklave“ (Secure Enclave) gesichert
  • CPU, GPU, ISP und Video Encoder von Apple designt
  • Zweite Generation der von Apple designten Performance-Steuerung
  • Konnektivität: Kabelloses Aufladen, Bluetooth 5.0, LTE Advanced

Preis

  • iPhone X mit 64GB Speicher: 1.149€
  • iPhone X mit 256GB Speicher: 1.319€

Weitere Details und technische Daten, mit denen ich auch die auf dem Apple-Event vermittelten Werte aufgestockt habe, bekommt ihr auf der bereits online verfügbaren Apple-Seite zum neuen iPhone X: klickt hier.

iPhone 8 (Plus) Datenblatt: Funktionen und Leistungen

Während es beim iPhone X nur ein Modell (in zwei Farben und zwei verschieden großen Speichern) gibt, da gibt es beim „regulären“ iPhone wieder zwei Modelle: das kleine und das große, also ein iPhone 8 Plus. Hier einmal ein paar Specs zum neuen iPhone 8 sowie zum iPhone 8 Plus, damit ihr einen Einblick erhaltet. Am Ende der Liste gibt’s natürlich wieder einen Link zu Apple.

Maße und Gewicht

  • iPhone 8: 138,4 mm x 67,3 mm x 7,3 mm (H x B x T) mit 148 Gramm
  • iPhone 8 Plus: 158,4 mm x 78,1 mm x 7,5 mm (H x B x T) mit 202 Gramm

Display

  • iPhone 8: 4,7 Zoll HD Display mit 1334 x 750 Pixel bei 326 ppi
  • iPhone 8 Plus: 5,5 Zoll HD Display mit 1920 x 1080 Pixel bei 401 ppi
  • True Tone Displays mit p3-Farbraum und 3D Touch
  • Maximale Helligkeit: 625 cd/m²

Front-Kamera-System

  • 7 MP Kamera mit Retina-Blitz und bis zu 1080p HD Videoaufnahme
  • ƒ/2.2 Blende
  • HDR, Bildstabilisierung, Körper- und Gesichtserkennung und vieles mehr

Heck-Kameras

  • Eine Kamera (12 Megapixel, ƒ/1.8 Blende und bis zu 5x digitaler Zoom) bei iPhone 8
  • Zwei Kameras (horizontal angeordnet, Weitwinkel: ƒ/1.8 Blende, Teleobjektiv: ƒ/2.8 Blende, optischer Zoom) beim iPhone 8 Plus mit Portraitmodus und Portraitlicht in der Beta
  • Optische Bildstabilisierung
  • Körper- und Gesichtserkennung
  • Belichtungsregler
  • Rauschunterdrückung
  • Automatisches HDR für Fotos

Foto- und Video-Specs

  • 4K Videoaufnahme mit 24 fps, 30 fps oder 60 fps
  • 1080p HD Videoaufnahme mit 30 fps oder 60 fps
  • 720p HD Videoaufnahme mit 30 fps
  • Zeitlupe in 1080p mit 120 fps oder 240 fps
  • Zeitraffervideo mit Bildstabilisierung
  • Cinematic Videostabilisierung (1080p und 720p)
  • Kontinuierlicher Autofokus
  • Und vieles mehr

Interne Technologie

  • Neuer Apple A11 Bionic CPU mit 6 Kernen (zwei für Performance, vier für High-Efficiency)
  • Performance bis 25% schneller als A10; Efficiency bis 70% schneller als A10
  • CPU, GPU, ISP und Video Encoder von Apple designt
  • GPU bis zu 30% schneller als im A10
  • A11 Bionic mit 50% weniger Stromverbrauch als A10
  • Zweite Generation der von Apple designten Performance-Steuerung
  • Konnektivität: Kabelloses Aufladen, Bluetooth 5.0, LTE Advanced

Preis

  • iPhone 8 mit 64GB: 799€
  • iPhone 8 mit 256GB: 969€
  • iPhone 8 Plus mit 64GB: 909€
  • iPhone 8 Plus mit 256GB: 1079€

Auch beim iPhone 8 werde ich wahrscheinlich noch einmal mit einem gesonderten Beitrag auf Einzelheiten und Besonderheiten hinweisen. Wenn ihr bis dahin schon einmal die technischen Daten, Specs und Features von iPhone 8 und iPhone 8 Plus einsehen wollt, dann könnt ihr das auf der Webseite von Apple: klickt hier.

Neue iPhone-Modelle 2017 vorbestellen und kaufen

Das Apple iPhone 8 und das Apple iPhone 8 Plus könnt ihr ab Freitag, dem 15. September 2017 vorbestellen. Ab Freitag, dem 22. September 2017, werden die neuen „regulären“ iPhones dann geliefert. Etwas später erscheint das Apple iPhone X. Das neue Apple-Smartphone der Zukunft kann ab dem 27. November 2017 vorbestellt werden und ab dem 3. November 2017 wird es dann geliefert. In einem gesonderten Beitrag werde ich dann sicherlich in der Zwischenzeit noch einmal die Daten und USPs zum Modell zusammentragen.

Zusammenfassung der Apple September-Keynote 2017

Die Apple September-Keynote 2017 startete natürlich nicht mit dem Thema iPhone, sondern brachte erst einmal andere Neuheiten und Innovationen aus Cupertino auf den Tisch. Bevor es aber konkret an die Produkte ging wurde an Steve Jobs erinnert. Das begann schon vor dem eigentlichen Stream des Apple-Events aus dem Steve Jobs Theater mit einem Image-Film, der die neuen Veranstaltungs- und Hands-On-Räumlichkeiten vorführen sollte. Anschließend war die erste Stimme, die es bei der Apple September-Keynote 2017 zu hören gab, die von Steve Jobs selbst. Unter anderem kam dieses Zitat auf:

One of the ways that I believe people express their appreciation to the rest of humanity is to make something wonderful and put it out there.

Dann trat Tim Cook sichtlich gerührt auf die Bühne und eröffnete somit das Event, zwar im Steve Jobs Theater, jedoch als seinen ganz eigenen Eintritt in eine neue Ära von Apple. Er sprach über Steve, sein Vermächtnis und seine Visionen zu einem neuen Apple Campus, die nun mit dem Apple Park Realität wurden. Der Apple Park liefe zu 100% durch erneuerbare Energien, es gäbe 9.000 Bäume auf dem Areal und das Design sowie die allumfassende Ästhetik seinen wie bei den Produkten wichtig. Zudem gibt es für Besucher ein Besucher-Zentrum mit AR-Anwendungen und einen Retail-Bereich.

Retail

Und damit gab es auch schon die Überleitung zum „Update on Retail“. Das Team, das den Apple Park designt hat, soll auch die bestehenden sowie völlig neue Apple Stores neu aus- und einrichten. Ein Apple Store wird übrigens nicht mehr so genannt, sondern ist jetzt ein „Town Square“. Apple-Läden sollen zu einer Begegnungsstätte werden, in denen sich Konsumenten, Experten, Lernwillige, Programmierer, Entwickler, Kinder und alle anderen treffen können. Mit „Today at Apple“- Kursen soll Wissen vermittelt werden. Völlig neue Apple Town Squares mit Plaza, Forum, Büros, Straßen und Plätzen soll es bald in Mailand, Paris, Washington D.C., Chicago und so weiter geben.

Apple Watch Series 3

Im zweiten Punkt der Apple September-Keynote 2017 ging es dann endlich an die Hardware. Vorgestellt wurde die neue Apple Watch Series 3, die aus dem watchOS 4, das bei der Apple WWDC 2017 vorgestellt wurde, alles rausholen soll. Die Apple Watch sei zudem nun von der Nummer 2 auf die Nummer 1 der meistverkauften Uhren gestoßen, die weltweite Kundenzufriedenheit liege überdies bei 97%, wurde angemerkt.

Screenshot aus dem Apple Onlineshop - alle neuen Geräte sowie deren technische Daten könnt ihr bereits einsehen.

Screenshot aus dem Apple Onlineshop – alle neuen Geräte sowie deren technische Daten könnt ihr bereits einsehen.

Da die Apple Watch heute der meistgenutzte Pulsmesser der Welt ist, wurde ein neues Programm namens „Apple Heart Study“ ins Leben gerufen, welches später dieses Jahr im App Store erhältlich sein wird. Damit werden neben dem Puls bei Aktivität auch der Ruhepuls sowie der Puls beim Ausruhgen und Runterkommen nach dem Sport gemessen. Durch die stete Messung des Pulses sollen auch Herzrhythmusstörungen, Aussetzer und dergleichen festgestellt sowie dem Nutzer mitgeteilt werden. Damit sollen Herzschäden eher erkannt und Herzinfarkte vorgebeugt werden. Das neue Uhren-Betriebssystem Apple watchOS 4 wird ab dem 19. September 2017 ausgerollt.

Egal ob zuhause, im Büro oder beim Wellen schneiden auf dem Surfbrett – die Apple Watch Series 3 mit watchOS 4 und Mobilfunk funktioniert nun auch vollumfänglich ohne das iPhone.

Die größte Neuerung bei der Apple Watch Series 3 ist aber der Mobilfunk inkl. LTE und UMTS. Mit einem integrierten Mobilfunk per fest verbauter SIM-Karte in Chip-Form ist es zum Beispiel möglich, ohne das iPhone an den Strand zu gehen und trotzdem dort sowie direkt im Wasser erreichbar zu sein. In einem Live-Test wurde ein Telefonat vom Steve Jobs Theater aus nach draußen zu einer Apple-Mitarbeiterin geführt, die auf einem Board übers Wasser paddelte (Apple Watch zu Apple Watch).

Die Apple Watch Series 3 im Praxis-Test live beim September-Event im neuen Steve Jobs Theater.

Die Apple Watch Series 3 im Praxis-Test live beim September-Event im neuen Steve Jobs Theater.

Hier noch ein paar weitere Daten und Fakten zur Apple Watch Series 3 in kurzer Übersicht:

  • Eingebauter Mobilfunk
  • Nummer ist gleich wie beim iPhone
  • Apps switchen automatisch zur Watch wenn das iPhone außer Reichweite ist
  • Apple Watch Series 3 + AirPods + Apple Music = Musik-Streaming vom Handgelenk
  • Neuer Dual-Core CPU 70% schneller
  • Siri spricht nun auch auf der Apple Watch Series 3
  • Neuer Apple W2-Chip für Bluetooth und Wifi (50% energieeffizienter)
  • Display ist die Antenne für LTE und UMTS
  • Statt SIM-Karte wurde eine elektronische SIM eingebaut
  • Case: gleiche Größe wie bei der Series 2
  • Neue Farben (auch für Bänder)
  • Neue Nike-Modelle
  • Keramik-Uhren nun in weiß UND schwarz
  • Trotz Mobilfunk und neuen Features immer noch bis zu 18 Stunden Akku-Laufzeit

Die Apple Watch Series 3 könnt ihr ab dem 15 September 2017 bestellen und die Lieferung ist ab dem 22. September 2017 vorgesehen. Deutschland ist eines der wenigen Länder, in denen zu diesem Zeitpunkt auch schon die Cellular-Modelle mit Mobilfunk erhältlich sind. Der exklusive Partner ist wie immer bei Apple die Telekom. Die Modelle ohne Mobilfunk (GPS) kosten ab 369€, die Modelle mit Mobilfunk (GPS + Cellular) kosten ab 449€, das teuerste Modell 799€. Noch mehr Infos, Daten und Features gibt’s natürlich bei Apple selbst: genau hier.

Apple TV 4K

Auch für Apple TV gab es ein Update bzw. ein neues Modell. Und zwar könnt ihr bald auf dem Smart TV zuhause Inhalte in 4K genießen – mit dem entsprechend benannten Apple TV 4K. Hier ein paar Hingucker, die ich mit zu Apple TV 4K während des Events notiert habe:

  • A10X CPU (gleicher wie in iPad Pro)
  • 2 x CPU Geschwindigkeit des Vorgängers
  • 4 x GPU Geschwindigkeit des Vorgängers
  • 4K UHD Inhalte mit HDR-Bildqualität von vielen großen Studios werden angeboten
  • Gleicher Preis wie bei den HD Filmen und Serien
  • Automatische Upgrades von gekauften HD-Inhalten auf 4K UHD
  • Netflix mit 4K-Inhalten sowie später auch Amazon Video
  • Live Sport sowie Nachrichten mit im Angebot
  • Sport-Angebote mit Spielstand und Spielzeit in der Vorschau
  • Apple TV App kommt nun auch nach Deutschland, auf iPhone und iPad
  • Neue Spiele in 4K sowie weitere neue Inhalte

Auch beim neuen Apple TV 4K staffeln sich die Preise je nach internem Speicher. Die 32GB Variante gibt es schon für 199€. Die Version mit 64GB Speicher kostet euch 219€. Bestellen könnt ihr das Fernseh-Angebot von Apple ab dem 15. September 2017 und ausgeliefert bzw. im Laden / Store / Town Square angeboten wird es dann ab dem 22. September 2017. Einen Überblick über das neue Angebot, die technischen Daten, die Modelle und Preise erhaltet ihr – ihr ahnt es sicher schon – natürlich auf der offiziellen Apple-Webseite zum Produkt: schaut hier.

iPhone 8 und „One More Thing“

Die beiden letzten Punkte auf der Agenda des Apple September-Events 2017 waren die iPhone 8 (Plus) Modelle sowie das iPhone X. Letzteres wurde als „One More Thing“ angeteasert und Tim Cook betonte, dass er diese Worte nicht leichtfertig benutze. Mit dem iPhone X soll der Weg für die nächsten 10 Jahre geebnet werden, so wie mit dem ersten iPhone die letzten 10 Jahre bestritten und immer mehr ausgebaut wurden. Mit dem iPhone X, dem Apple Park, dem Steve Jobs Theater und weiteren neuen Produkte sowie Konzepten sei man bereit für die Zukunft. Die Infos zu den iPhone-Modellen X, 8 und 8 Plus findet ihr oben in diesem Beitrag.

Kein Thema: iPhone 7s, iMac Pro, High Sierra und USB-C

In meiner Prognose zu den Inhalten des heutigen Events habe ich wohl ein bisschen über die Stränge geschlagen. Denn es gab beim von Tim Cook geleiteten Event kein Wort zu USB-C statt Lightning, zum iMac Pro und zu macOS 10.13 High Sierra, zu einem vermeintlichen iPhone 7s und einigen weiteren Themen, die mal im Gespräch waren. Außer dem iPhone 7s, das nun wirklich nur als Gerücht abgetan werden kann, werden wir die anderen Punkte wohl in der kommenden „großartigen Zukunft“ von Apple sehen.

Und damit: gute Nacht! 🙂

(PS: Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie diesmal behalten 😀 )

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
54

2 Comments

  1. Petro sagt:

    Weiss hier jemand was von angeblich neuem iPod Touch 7. Generation ?
    Stand bei mactechnews und Computerbild usw. oder ist es nur Fakenews ?

    • Johannes Domke sagt:

      Hallo Petro,
      die Gerüchte um einen neuen iPod Touch haben sich nicht bewahrheitet. Damit bleibt der iPod Touch der 6. Generation von 2015 aktuell.
      Von Fake News würde ich in diesem Zusammenhang übrigens nicht sprechen, da es im Vorfeld lediglich Gerüchte und Spekulationen gab und nichts als Fakt angesehen werden konnte. Mehr zur Abgrenzung der Termini findest du bei Wikipedia.
      MfG
      Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.