Powerbank mit Kurbel (und Solar-Panel)

Camping, Trekking, Wandern und mehr – Urlaub in der Natur ist entspannend und manchmal auch aufregend. Vom Ausruhen am Strand hin zum Wildwasser-Rafting gibt es zudem die verschiedensten Aktivitäten. Bei den meisten mit dabei: Smartphone, Action Cam und Smartwatch. Doch die Akkus dieser Geräte brauchen auch unterwegs in der Natur Strom. Deshalb habe ich für euch mal ein paar interessante Powerbanks zusammengetragen. Von der Powerbank mit Kurbel hin zur Powerbank mit Solar-Panel, Taschenlampe und Radio findet man eine Menge Angebote. Im Folgenden findet ihr günstige und gut bis sehr gut bewertete Modelle.

Eine Powerbank mit Kurbel sowie Solar-Panel, USB-Anschluss, Radio und mehr – einige Angebote sind gut bis sehr gut von Kunden bewertet.

Eine Powerbank mit Kurbel sowie Solar-Panel, USB-Anschluss, Radio und mehr – einige Angebote sind gut bis sehr gut von Kunden bewertet.

Smartphone-Ladegerät mit Kurbel / Kurbelgenerator

Bevor ich zu den Powerbanks komme, also den Kurbel-Geräten mit eigenem Stromspeicher, möchte ich euch noch zwei Produkte vorstellen, die den Dynamo-Strom direkt zum Aufladen des Geräte-Akkus durchleiten. Das heißt, ihr schließt euer iPhone oder iPad, die Action Cam oder ein anderes Mobilgerät an und kurbelt, um seinen Akku aufzuladen. Besonders als Ausrüstung für Notfälle oder einen Stromausfall sind sie geeignet. Die erste Handkurbel ist klein und etwas für den Rucksack. Das zweite Modell ist eher etwas für Auto, Camper und zuhause (bspw. für den Stromausfall).

Notfall-Dynamo für Auto, Camper und Haus
Stabiler Kurbelgenerator mit USB- und Plus-Minus-Anschlüssen sowie einstellbarer Volt-Zahl von 3, 5, 6, 9, 12, 15 V. Paketgewicht liegt bei 820 g.

Natürlich muss man hier berücksichtigen, dass die Powerbanks durch Kurbeln nur ein paar Prozentpunkte beim Akkustand bringen. Daher sind sie eher für den Notfall, wie z.B. einen längeren Stromausfall oder einen mehrtägigen oder wochenlangen Ausflug in Flora und Fauna interessant und weniger für den alltäglichen Gebrauch und schnelles Aufladen in Bus, Bahn oder Zuhause geeignet. Zudem könnte das Kurbeln in der Bahn auch für den ein oder anderen irritierten Blick sorgen.

Versierte und sportliche Bastlerinnen und Bastler können den Akku aber zum Beispiel mit ihrem dem Fahrrad verbinden, um sich so einen Dynamo mit eigenem Stromspeicher zu bauen oder anders kreativ werden, um die eigenen Muskeln zu schonen. Hier ist neben technischen Know-How auch eine gute Portion Kreativität und Einfallsreichtum gefragt. Fällt Zuhause mal der Strom über einen längeren Zeitraum aus, kann man die Powerbank auch mit dem Home Trainer verbinden.

Aber auch dafür gibt es sicher das ein oder andere Tutorial, was der Inspiration dienen könnte.

Generell gibt es ein paar Dinge, auf die man beim Kauf achten sollte:

  • Die Akkuleistung: Dies ist ein Aspekt, den man nie vernachlässigen sollte. Dabei sollte man beachten, dass Powerbanks mit Kurbel meist eine eher geringere Akkuleistung haben als die regulären. Doch auch hier gibt es Modelle mit 10.000 mAh.
  • Die Maße: Vor allem für Outdoor-Abenteuer eignen sich Powerbanks mit Kurbel, die klein und kompakt sind. Es lohnt sich also vor dem Kauf zu gucken, ob die Powerbank noch Platz im Gepäck findet.
  • Das Gewicht: Ein größerer Akku, der mehr Leistung erbringt, kommt auch immer mit mehr Gewicht einher. Das gleiche gilt auch für Zusatzausstattungen wie Radio und Co.
  • Aufladegeschwindigkeit: Je nach Powerbank kann die Ladegeschwindigkeit stark variieren. Diese hängt vor allem davon ab, wie effektiv die Kurbel ist.
  • Weitere Funktionen: Einige Powerbanks bringen noch weitere Features mit sich, wie z.B. ein Solarpanel, eine Taschenlampe oder beides in Kombination. Diese können vor allem bei längeren Ausflügen in der Natur von Vorteil sein.
  • Anzahl der Anschlüsse: Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Anzahl der Anschlüsse, vor allem wenn man Outdoor neben dem Smartphone noch andere Geräte wie Action-Cam und Smartwatch dabei hat und aufladen muss.

Zudem lohnt es sich, die technischen Gerätschaften nicht immer voll aufzuladen und Handy und Co. eher im Flugmodus aufzuladen, damit es schneller geht.

Powerbank mit Kurbel und mehr

Eine Powerbank mit Kurbel, also ein Kurbelgenerator mit Stromspeicher, bringt meist auch andere Möglichkeiten zum Aufladen mit. So kann man den externen Akku auch per USB und teilweise per Solar-Panel aufladen. Auf Amazon gibt es sogar Multifunktionsgeräte, die neben der Dynamokurbel und der Nutzung von Sonnenenergie auch mit einer Taschenlampe und einem Radio ausgestattet sind – teils mit Wecker, Aufnahmefunktion und, und, und. Die komplette Übersicht der Amazon-Angebote mit guten Kundenbewertungen findet ihr mit diesem Link. Im Folgenden ein paar Beispiele von einfacher Ausführung bis Alleskönner.

Odoland Solar Radio Kurbelradio Multifunktion Tragbares Outdoor für Notfälle mit Handkurbel LED...
  • ♬【POWERBANK】 -- Das Solar Kurbelradio mit 300 MAh Batterie kann als Powerbank für Handy, Pad und MP3...
  • ♬【LEICHT ZU AUFLADEN】 -- Das Camping Radio kann über USB-Kabel, Solarpanel Handkurbel, AAA Batterie(Batterie ist...
  • ♬【EIN NOTWENDIGES WERKZEUG FÜR DEN NOTFALL】 -- Eingebaute wiederaufladbare Batterie mit 300 mAh AM / FM tragbares...
Muse MH-07DS tragbares Kurbel-Radio, Weltempfänger mit Taschenlampe und Solar-Ladefunktion (Dynamo,...
  • Der Outdoor-Begleiter: kleiner und kompakter 3-Band Weltempfänger (FM, MW, KW), stromunabhängig.
  • Handy-Ladegerät: Handys immer und überall aufladen – per Kurbel-Dynamo oder Solar-Panel.
  • LED-Taschenlampe: stromsparende Taschenlampe, Alarm-Signallicht und Notruf-Sirene.
Solar Radio, Kurbelradio AM/FM Wiederaufladbare Dynamo Radio Wasserdicht LED Dynamo Lampe Powerbank...
  • EIN NOTWENDIGES WERKZEUG FÜR DEN NOTFALL -- Eingebaute wiederaufladbare Batterie mit 2000 mAh AM / FM tragbares Radio...
  • POWERBANK -- Das Solar Kurbelradio mit 2000MAh Batterie kann als Powerbank für Handy, Pad und MP3 aufladen,durch...
  • LEICHT ZU AUFLADEN -- Das Radio kann über USB-Kabel, Solarpanel Handkurbel, AAA Batterie oder Handkurbel aufgeladen...
Retekess HR11S Solar Radio Dynamo, AM FM SW Kurbelradio, Camping Radio Wiederaufladbare, mit...
  • FM AM SW 3-Band-Radio sucht oder speichert automatisch oder manuell Radiosender; Wecker und Schlaf-Timer-Funktion...
  • Radioaufnahme + MIC-Aufnahme; Aufnahme Ihrer Lieblingsprogramme oder externer Sounds auf die TF-Karte; Campingradio kann...
  • Bluetooth-Verbindung; Kann mobile Geräte über Bluetooth verbinden um Ihre Lieblingsmusik abzuspielen; Freisprechanruf...

Powerbank mit Solarpanel und Taschenlampe im Test

Vor knapp einem Jahr habe ich euch die RAVPower RP-PB003 Powerbank mit Solar-Funktion präsentieren dürfen. Der mit einem robusten Gehäuse ausgestattete externe Akku bietet bis zu 15.000 mAh, eine Ladeanzeige, die Möglichkeit per USB aufzuladen und Strom zu ziehen sowie eine schön helle Taschenlampe. Für Camping, Wanderung, Trekking und Roadtrip kann ich das Zubehör durchaus empfehlen. Aber Geduld ist nötig: Bei diesem sowie sicher auch bei den meisten anderen Modellen dauert das volle Aufladen des Akkus über Solar bis zu 7 Tage. Für den Notfall reicht aber auch eine (halbe) Tagesladung. Hier geht’s zum Testbericht: Test – RAVPower RP-PB003 Powerbank mit Solarpanel und Taschenlampe.

Ideal ist dort auch eine direkte Sonneneinstrahlung, die aber natürlich nicht immer gegeben ist. Das kann die Ladezeit auch zusätzlich verlängern. Somit sind diese Powerbanks eher als Ersatz und nicht als primäre Energiequelle geeignet, wenn der eigentlichen Powerbank der Saft ausgeht.

Zudem bietet es sich an, die Powerbank draußen bei direkter Sonneneinstrahlung zu laden und nicht drinnen durch die Glasscheibe. Um eine Powerbank mit Solarpanel komplett zu laden, müsste diese mehr als 24 Stunden in der Sonne liegen.

Allerdings ist in Powerbanks meist noch eine Restspannung vorhanden, mit der auch noch ein Notruf möglich ist. Wer unabhängig von den Wetterverhältnissen sein will, sollte eher auf eine Powerbank mit Kurbel setzen oder die Powerbank, je nach Ausstattung, vor Abreise Zuhause aufladen.

USB-Energie durch Feuerstelle: BioLite CampStove 2

Welche Powerbank mit Kurbel oder anderem Feature empfehlt ihr?

Welchen Stromspeicher möchtet ihr auf Reisen nicht missen? Lasst gern einen Kommentar da und teilt mit mir sowie mit allen anderen Leser/innen, was euch unterwegs beim Akku laden hilft. Herkömmliche Powerbanks ohne Sonder-Funktionen im Test findet ihr zudem hier im Blog ;)

Weitere Powerbank-Beiträge hier im Blog

Hier bei Sir Apfelot, wo es oft um mobile Geräte wie iPhone, iPad und MacBook geht, handeln natürlich einige Beiträge auch von passendem Zubehör. Ihr findet hier im Blog unter anderem Test- und Erfahrungsberichte zu einigen Powerbanks. Da dies ein Update von Mitte April 2021 ist, spielt dabei auch eine MagSafe-Powerbank für iPhone-12-Modelle eine Rolle. Aber auch „klassische“ Beispiele biete ich euch in der folgenden Liste, also solche, die ihr per Kabel mit eurem iPhone oder einem anderen Gerät, dessen Akku ihr aufladen wollt, verbinden könnt:

Schaut gern hier im Blog nach weiteren spannenden Beiträgen, wenn ihr euch mit Apple, Zubehör, OS-Systemen, Apps und ähnlichen Themen auseinandersetzen wollt. Nutzt einfach die Suche-Funktion, wenn euch ein bestimmtes Thema interessiert oder stöbert in den Kategorien, wenn ihr Artikel zu einem bestimmten Themenbereich lesen wollt. Jede Woche gibt es zudem die neusten Infos im Sir Apfelot Newsletter. Mit anderen Leser/innen und dem Team austauschen könnt ihr euch im Sir Apfelot Forum. Viel Spaß!


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.