WordPress 4.0 Update – Tipps, Verbesserungen und Probleme mit der neuen WordPress-Version

Wordpress Update Nachricht

Heute bin ich durch das Plugin “WP Updates Notifier” per Mail darauf aufmerksam geworden, dass es ein neues WordPress-Update gibt. Aktuell liegt die WP 4.0 Version namens “Benny” vor. Benny heißt das Punkt-Null-Update, in Gedenken an einen Jazz-Pianisten namens Benny Goodman. Soweit ich mich erinnern kann, hat die Benennung nach Jazzmusikern ja schon lange Tradition beim WordPress-Team.

Wordpress Update Nachricht

Mein Mailprgramm hat mich informiert, dass es eine neue WP-Version gibt.

Neuerungen bei WordPress 4.0 Benny

Was sich mit dem Update bei WordPress getan hat, kann man unter anderem detailreich auf dem Blog unter blog.wpde.org nachlesen. In der Hauptsache ist wohl die Mediathek aufgebohrt worden, das Einbinden von Multimedia z.B von Filmen aus Youtube ist einfacher geworden und die Suche nach Plugins im WP-Admin ist komfortabler geworden. Unter der Haube sind natürlich auch etliche Verbesserungen durchgeführt worden, die man aber besser auf dem oben genannten Blog durchliest.

Hier noch ein kleines Video, dass auf Englisch über die neuen Features informiert:

Download von WordPress 4.0

Wer WordPress noch nicht in einer älteren Version installiert hat und ein Update über den Admin machen kann, der interessiert sich vielleicht für den Download-Link, um an die Installationsdateien zu gelangen. Diese findet man als ZIP oder in anderer gepackter Form mit deutschen Sprachdateien unter diesem Link:

>> https://downloads.wordpress.org/release/de_DE/wordpress-4.0.zip

Probleme beim Update auf WP 4.0?

Ich muss gestehen, dass ich kein grosser Freund von Updates bei großen Versionssprüngen bin. In der Regel warte ich immer auf die X.0.1 Versionen. In diesem Fall also WordPress 4.0.1. In diesem Fall habe ich das Update aber eben schnell auf einem Blog getestet, das mir nicht so besonders wichtig ist, weil es kaum Besucher hat. Trotzdem läuft es auf meinem Lieblings-Wordpress-Hosting, so dass ich schon sehen, kann ob es grundsätzlich Probleme mit dem Hosting gibt.

Wordpress 4.0 Willkommen

Der Willkommen-Screen nach dem Update auf WordPress 4.0 zeigt, dass im Admin alles “dufte” ist.

Das Update lief über die Automatik von WP-Admin problemlos durch und danach ließ sich auch das Blog weiterhin wie gewohnt im Frontend bedienen. Es scheint also erstmal keine großen Probleme zu geben. Ich denke trotzdem, dass es mit diversen Plugins wieder Inkompatibilitäten gibt, die in den nächsten Tagen an die Öffentlichkeit gelangen.

Ist das alles im Groben überstanden, update ich vielleicht auch mein Sir-Apfelot-Blog. 🙂

Vor dem Update: Backup-Pflicht!

Wenn ihr ein Update durchführen möchtet: Backup nicht vergessen. Ich kann dafür das Plugin BackWPup Free wärmstens empfehlen, da es sehr komfortabel ist, Backups in den Wolke unterstützt und dazu auch in der Gratis-Version seinen Dienst tut.

Trotz allem: Viel Glück! 🙂

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.