WordPress 5.5 Probleme – das Plugin "jQuery Migrate Helper" könnte (vorübergehend) die Lösung sein…

Probleme mit WordPress 5.5

Die WordPress Version 5.5.1 ist nun schon eine Weile draußen und bei den meisten Blogs lief das Update auf WordPress 5.5 halbwegs sauber durch. Da ich einige Kunden betreue, die mit WordPress Webseiten arbeiten, bekomme ich jedoch auch andere Fälle mit…

Das Update auf WordPress 5.5 ist das erste Update, das bei einigen mir bekannten WordPress-Blogs zu diversen Ausfällen geführt hat (Grafik: Sir Apfelot).

Das Update auf WordPress 5.5 ist das erste Update, das bei einigen mir bekannten WordPress-Blogs zu diversen Ausfällen geführt hat (Grafik: Sir Apfelot).

Vorgeschichte: Heimliches Update auf WP 5.5 durch Kunden

Einer meiner Kunden hat – natürlich ohne vorher ein Backup zu erstellen – sein WordPress von 5.4.2 auf 5.5 geupdated und dann am nächsten Morgen bei mir durch geklingelt, dass ein ganzer Inhaltsblock auf seiner Startseite fehlt. Ebenso sei ein Slider defekt und da dieser immer nur das gleiche Bild anzeigt.

Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht davon, dass ein Update gemacht wurde und ich nahm an, dass die Fehler durch meine Arbeit am Vortag entstanden sind, als ein Hacker sich über das Plugin "WP File Manager" Zugriff zum WordPress verschafft hatte.

Über das Plugin "WP File Manager" konnte der Hacker ein Script auf den Server des Kunden laden.

Über das Plugin "WP File Manager" konnte der Hacker ein Script auf den Server des Kunden laden.

Kleiner Tipp am Rande: Wenn ihr das Plugin WP File Manager ebenfalls im Einsatz habt: Werft es raus und installiert es nur, wenn es tatsächlich gebraucht wird. Ansonsten sollte man es wirklich löschen und NICHT nur deaktivieren, da die Hacker bei deaktivierten Plugins trotzdem die Sicherheitslücke im Code ausnutzen können.

Jedenfalls bin ich irgendwann im WP-Admin über die Anzeige der offenen Updates gestolpert, denn die stand plötzlich auf Null, während am Tag vorher noch 12 Aktualisierungen offen waren. Damit war mir klar, dass jemand die Updates eingespielt hat und die Probleme eventuell daher rühren könnten.

Plugin "Enable jQuery Migrate Helper" löst allerhand Problemchen

Da ich auf Sir Apfelot ebenfalls Probleme mit dem Update auf WordPress 5.5 hatte (s hier kam es zu Inkompatibilitäten mit JavaScript in meinem Theme), konnte ich mich noch erinnern, dass das Plugin "jQuery Migrate Helper" hier für Abhilfe gesorgt hat.

Man darf mich nicht genau fragen, wo hier die Probleme liegen, aber nach Aussage von meinem WordPress Helfer ist der Code im Theme oder in einzelnen Plugins veraltet und wirft daher Fehler aus oder funktioniert nicht mehr richtig.

Das heißt, das Plugin "Enable jQuery Migrate Helper" fängt zwar die Fehler ab und sorgt dafür, dass es erstmal wieder läuft, aber langfristig sollte man sich darum kümmern, dass das Theme oder einzelne Plugins durch eine neue Version ausgetauscht werden, damit die Fehler nicht nur abgefangen werden, sondern auch behoben sind.

Besonders ältere und nicht mehr weiterentwickelte Plugins und Funktionen in Themes sind von der Umstellung auf WP 5.5 betroffen und verursachen Fehler.

Besonders ältere und nicht mehr weiterentwickelte Plugins und Funktionen in Themes sind von der Umstellung auf WP 5.5 betroffen und verursachen Fehler.

Warum funktioniert meine Seite mit WordPress 5.5 nicht mehr?

Mit WordPress 5.5. wurde laut Entwickler-Team auf wordpress.org auf die aktuelle Version von jQuery (eine JavaScript Bibliothek) gesetzt. Damit wurde aber nur die Version in WordPress aktualisiert und nicht in den Plugins oder Themes, die ebenfalls die jQuery-Bibliothek nutzen. Aus diesem Grund kommt es nun zu Fehlern in Blogs, die keine Standard-Themes von WordPress.org nutzen oder die auf Plugins setzen, deren Entwickler jQuery eingebaut, aber noch nicht den Code von der alten auf die neue jQuery Bibliothek geändert haben.

Diese Aktualisierung ist jedoch wichtig, da veralteter Code in Plugins oder in Themes ein Risiko darstellt. Die Sicherheitslücken im solchen Plugins oder Themes sind Hackern bekannt und können im schlimmsten Fall dafür sorgen, dass das Blog übernommen oder kaputt gemacht wird.

Why is My Site Broken After Updating to WordPress 5.5? You are running a plugin or theme that has outdated code. After updating to WordPress 5.5, outdated plugins or themes will no longer function properly. Plugins and themes with outdated code pose a major security risk to your website, so it’s a best practice to not use old plugins and themes that have been abandoned by their developers. (Quelle: ithemes.com)

Damit man nicht das Plugin einsetzt und dann aus Komfortgründen die Fehlersuche und -lösung übergeht, zeigt das oben genannte Plugin abgefangene Bugs direkt im WordPress-Admin an. Eine Option zum Ausblenden der Meldungen haben die WordPress.org-Entwickler bewusst weggelassen, damit man auch dran denkt, sich tatsächlich um die Lösung zu kümmern.

Wenn speziell nach dem Update auf WP 5.5 Probkeme aufgetaucht sind, kann man dem Plugin "Enable jQuery Migrate Helper" durchaus mal eine Chance geben.

Wenn speziell nach dem Update auf WP 5.5 Probkeme aufgetaucht sind, kann man dem Plugin "Enable jQuery Migrate Helper" durchaus mal eine Chance geben.

Unerklärliche Ausfälle? Plugin ausprobieren!

Wenn man auf seinem WordPress Blog seit Kurzem seltsame Fehler hat und nicht weiß, wo man mit der Suche anfangen soll, wäre meine Empfehlung, das Plugin "jQuery Migrate Helper" einmal zu installieren und zu schauen, ob es etwas "löst".

Hier ein paar Beispiele von Problemen, die ich dadurch auf verschiedenen Domains lösen konnte:

  • Slider erscheint nicht mehr
  • Slider wechselt die Bilder nicht
  • Umschalten zwischen "Visuell" und "Text" im WordPress-Editor ist nicht mehr möglich
  • "Dateien hinzufügen"-Button im Editor ist ausgegraut und funktioniert nicht mehr
  • der Link, um das Datum der Veröffentlichung im Editor zu ändern, ist nicht anklickbar
  • Content-Blöcke auf der Webseite werden nicht mehr angezeigt

Das Gute ist, das Plugin kann nichts dauerhaft kaputt machen. Wenn es nicht den gewünschten Erfolg bringt, kann man es einfach wieder rauswerfen und alles ist wie vorher.

Benötigst du Hilfe mit WordPress?

Wenn du auch Fehler in deinem WordPress Blog hast oder nicht weißt, wie du die Probleme nach dem Update lösen kannst, melde dich gerne bei mir. Ich biete mit meinem Kollegen eine Art "WordPress-Nothilfe" und helfen gerne dabei, dein Blog wieder in Gang zu bekommen.


Wenn mein Beitrag geholfen hat und dir mein Blog unterstützenswert erscheint, würde ich mich über eine Hilfe per Steady oder Buy me a coffee sehr freuen.

3 Kommentare

  1. Raffi sagt:

    Wow! Danke für den Artikel!
    Ich betreibe eine Vereinswebseite seit 2014, nie gab es solche Probleme.
    Jetzt habe ich einen Fehler im Theme, das mit Gravity Forms Formulare (Frontend) zerschiesst (mein workaround: die Formulare neu anlegen).
    Ich kann im Veranstaltungsplugin (Backend) den DatePicker nicht mehr öffnen (Workaround: Datum direkt mit Überprüfen im Quelltext anpassen und dann speichern).
    Ja, es gibt ein Update für das Theme und das Veranstaltungstool bloß möchte ich das nicht einfach drüber installieren, zumal es nur das manuelle Update gibt.
    Ich werde es dieses Pluginmal testen.

  2. Libi sagt:

    Bei unserer Vereinsseite auch…
    Wir haben eine gemanagte WP-Installation bei unserem Provider.
    Nachdem dessen System unser WP auf 5.5.1 upgedatet hatte, erschien beim Aufruf der Seite nur noch ERROR, Google irgendwas.
    Grund war, dass in 5.5.1 voreingestellt war, dass auch alle Plugins zukünftig automatisch upgedatet werden.
    Eines davon ist ein calender-Plugin, dass GoogleCalender Einträge auf der WP Seite darstellt. Die neuste Version erzeugte den Fehler.
    Habe dann die vorherige Version installiert und die automatische Aktualisierung ausgeschaltet. Seitdem läuft es wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.