DJI Smart Controller – Fernsteuerung mit integriertem Display

Der DJI Smart Controller ist die logische Weiterentwicklung der DJI CrystalSky Monitore, die man anstelle von Smartphone oder Tablet als Flugüberwachung und Live-Bild-Abfrage nutzen kann. Denn so schön es auch ist, dass man mit dem Smartphone seine Drohne steuern kann: Eigentlich will man nicht immer wieder diese Fummelei mit Ladekabel, Smartphone-Hülle (zu dick für die Halterung der Fernbedienung) und dem Akkustand des Smartphones haben. Schon allein deshalb finde ich die neue Drohnen-Fernsteuerung des Marktführers empfehlenswert. Weitere Details dazu habe ich in den folgenden Absätzen für euch.

Der DJI Smart Controller aus verschiedenen Perspektiven. Display, Antennen, Mikrofon, Lautsprecher und Steuerelemente machen ihn zum Allrounder für den Drohnen-Flug!

Der DJI Smart Controller aus verschiedenen Perspektiven. Display, Antennen, Mikrofon, Lautsprecher und Steuerelemente machen ihn zum Allrounder für den Drohnen-Flug!

DJI Smart Controller / Smart-Fernsteuerung

Auf dem deutschen Markt wird der Smart Controller auch DJI Smart-Fernsteuerung genannt. Diese ist unter anderem mit der Mavic 2 Pro und der Mavic 2 Zoom kompatibel, sowie auch mit anderen DJI-Drohnen, die über OcuSync 2.0 verfügen. Mit der für professionelle Anwender gedachten DJI Mavic 2 Enterprise kann man den neuen Smart Controller also auch verwenden. Das 5,5 Zoll Display mit 1080p Live-Videoanzeige soll auch „unter schwierigen Bedingungen“ ein helles und gut ablesbares Bild liefern. So steht es in der Produktbeschreibung der smarten Fernbedienung des Drohnenherstellers, die ihr hier im offiziellen Shop kaufen könnt. Der Preis beläuft sich auf 649 Euro.

Die DJI Smart-Fernsteuerung mit der DJI Mavic 2 Kamera-Drohne.

Die DJI Smart-Fernsteuerung mit der DJI Mavic 2 Kamera-Drohne.

Technische Daten auf einen Blick

  • Hersteller: DJI
  • Modell: Smart-Fernsteuerung
  • Display-Diagonale: 5,5 Zoll
  • Video-Übertragung: 1080p FHD
  • Display-Helligkeit: 1.000 cd/m² 
  • Funkverbindung: OcuSync 2.0 mit Dualband-WLAN (2,400 – 2,483 GHz; 5,725 – 5,850 GHz)
  • Bluetooth 4.2 über 2,400-2,4835 GHz
  • Funktionen: Drohne steuern; Echtzeit-Aufnahme überwachen; Videos aufnehmen, speichern und teilen; Video-Streaming in soziale Netzwerke; Wiedergabe von Videos (H.264 und H.265)
  • Video-Auflösung: 4K UHD mit 60 fps
  • HDMI-Ausgang: ja
  • Lautsprecher und Mikrofon: ja
  • Interner Speicher: 16 GB
  • Speichererweiterung: microSD-Karte mit bis zu 128 GB (Schreib- / Lese-Geschwindigkeit von bis zu UHS-I Geschwindigkeitsklasse 3) 
  • Akku: 5.000 mAh; 7,2 V
  • Akkulaufzeit: bis zu 2,5 Stunden durchgängig
  • Betriebstemperatur: -20°C bis 40°C
Videos empfangen, speichern, bearbeiten und wiedergeben - alles mit einem Gerät und sogar über HDMI auf größeren Displays.

Videos empfangen, speichern, bearbeiten und wiedergeben – alles mit einem Gerät und sogar über HDMI auf größeren Displays.

Ein angepasstes Android-Gerät

Bei der DJI Smart-Fernsteuerung handelt es sich um ein für Drohnen-Flüge und -Aufnahmen angepasstes Android-Gerät mit entsprechendem Betriebssystem. Zudem wurde nicht nur das Android-System speziell modifiziert, sondern auch die darauf aufgespielte DJI GO 4 App. Hinzu kommen Apps für die Wiedergabe und Bearbeitung der gemachten Videos direkt auf dem Gerät. Aber auch Social Media und Browser wie Google Chrome lassen sich darauf nutzen. Drittanbieter-Apps können ebenso aufgespielt werden. Dazu merkt DJI in der Produktbeschreibung allerdings folgendes an:

DJI ist nicht verantwortlich für jegliche Schäden, Übertretungen von Befugnissen oder entstandenen Sicherheitsrisiken, welche aus der Nutzung von Drittanbieter-Apps herrühren. Sollte Sie eine installierte Drittanbieter-App von der optimalen Nutzung der Smart-Fernsteuerung abhalten, empfehlen wir ihnen die Drittanbieter-Apps zu deinstallieren oder die Smart-Fernsteuerung auf Werkseinstellungen zurückzusetzen

DJI Smart-Fernsteuerung als festes Zubehör?

Der Preis der DJI-Fernsteuerung ist mit 649 Euro schon hart. Immerhin ist das knapp noch einmal der halbe Preis der Drohne an sich. Ich würde mir wünschen, dass DJI in Zukunft diesen Smart Controller zur Drohne legt und die Fernbedienung für das Smartphone als optionales Zubehör verkauft. So würden auch die Produktionszahlen steigen und der Preis entsprechend sinken. Was meint ihr zum DJI Smart Controller? Ist der Preis gerechtfertigt und wollt ihr gleich ein Exemplar kaufen? Oder wartet ihr bis der Preis sinkt und ihr die Display-Fernbedienung günstiger kaufen könnt? Lasst gern einen Kommentar zum Thema da 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.