Drohnen-Nummernschild: DJI bietet Kennzeichen für Fluggeräte an

Für nur 10 Euro sowie mit kostenlosem Versand bietet der Drohnen-Hersteller DJI in seinem Shop Kennzeichen für Fluggeräte an. Zum Anbringen von feuerfesten Plaketten sind durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) all jene Pilotinnen und Piloten verpflichtet, deren Drohne mehr als 250 g wiegt. Auf der verlinkten Shop-Seite könnt ihr eine große Ausführung mit 30 x 15 mm sowie eine kleine Ausführung des Kennzeichens mit 20 x 10 mm auswählen.

Ein Drohnen-Kennzeichen dient wie ein Nummernschild der Identifikation des Eigentümers / Besitzers der Drohne. Auch wichtig für die Versicherung.

Ein Drohnen-Kennzeichen dient wie ein Nummernschild der Identifikation des Eigentümers / Besitzers der Drohne. Auch wichtig für die Versicherung.

DJI Drohnen-Kennzeichen – Daten und Infos

Mit den neuen, eigens mit dem Hersteller-Logo ausgestatteten Plaketten hilft DJI seinen Kunden dabei, den Anforderungen des deutschen Rechts nachzukommen. Denn man kann nicht einfach seinen Namen und die Adresse auf einen Klebezettel schreiben und diesen dann an den Quadrocopter kleben. Nicht zuletzt muss das Drohnenkennzeichen nämlich feuerfest sein. Es ist zudem auf jeder Drohne und Kameradrohne anzubringen, die mehr als 250 Gramm wiegt. Hier die Daten der beiden Ausführungen:

  • Groß: 30 mm x 15 mm Fläche, 1 g Gewicht, für Mavic Pro, Phantom 3 Series, Inspire Series und Matrice Series
  • Klein: 20 mm x 10 mm, 1 g Gewicht, für Spark, Mavic 2, Mavic Air und Phantom 4 Series

Beim Bestellen solltet ihr darauf achten, dass Ihr euren Namen und eure Adresse richtig schreibt. Da es sich um ein personalisiertes Produkt handelt, könnt ihr es nämlich nicht zurückgeben. Zudem müsst ihr eventuell bis zu 25 Werktage warten bis der Artikel bei euch eintrifft. Dafür bekommt ihr ein feuerfestes „Nummernschild“ für die Drohne, dass auch gegen Witterung, UV-Strahlen und Salzwasser resistent ist. 

Hier DJI Kennzeichen kaufen: Direktlink zur Produktseite im Shop

Wo auf der Drohne muss das Kennzeichen angebracht werden?

Da das Drohnen-Kennzeichen von DJI klein und leicht ist, beeinträchtigt es die Flugeigenschaften eurer Kameradrohne nicht. Eine präzise ausgemessene, zentrale Anbringung ist also nicht nötig. Dennoch gibt DJI für die verschiedenen Drohnenmodelle Hinweise für die Anbringung, die wie folgt lauten:

  • Mavic 2 Pro / Zoom: Außenseite der hinteren Träger (im eingeklappten Zustand) oder Gimbal-Basis auf der Unterseite des Geräts
  • Mavic Air: Auf der Fläche hinter dem Kameragimbal (Achtung: keinen Druck aufs Gimbal geben)
  • Mavic Pro Serie: Über den Status-LED oder Außenseite der hinteren Träger (im eingeklappten Zustand)
  • Spark: Unterseite eines Trägers (Kante auf Kante)
  • Phantom 4 Modelle: Auf der Gimbal-Basis auf der Unterseite des Geräts
  • Phantom 3 Professional / Advanced / SE / 4K: Auf der Gimbal-Basis auf der Unterseite des Geräts
  • Phantom 3 Standard / Phantom 2 / Phantom 2 Vision+: Auf dem Akkufach an der Unterseite der Drohne
  • Inspire 1 Serie: Rückseite der Abdeckung des Akkufachs (unter dem DJI-Logo)
  • Inspire 2 Serie: An einer Seite des Servos (Fahrwerkmechanismus)
  • Matrice 100: Mittig am Ende der oberen Platte zwischen den M3- und M4-Trägern
  • Matrice 200 Serie: Unten, links oder rechts vorn am Akkufach (nicht auf den Lautsprechern)
  • Matrice 600 Serie: Obere Platte des zentralen Rahmens, neben Akkufach 4
  • MG-1 / MG-1S / MG-1S RTK: Auf der Unterseite mittig
  • S900: Am Ende der oberen Ringplatte, mittig zwischen M4- und M5-Träger
  • S1000 / S1000+: Am Ende der oberen Platte, mittig zwischen M5- und M6-Träger
  • F450 / F550: Oben auf einem Träger, nahe der oberen Platte
  • Quelle und Angaben mit Grafiken: Hier

DJI-Kennzeichen an die Drohne kleben

Das Drohnen-Nummernschild muss am Gehäuse bzw. einem anderen oben genannten Bauteil der Drohne angebracht werden. Das sollte natürlich mit Kleber realisiert werden, der gut hält. Leider ist im Angebot von DJI kein Klebstoff enthalten; der Lieferumfang umfasst lediglich das Kennzeichen für Fluggeräte. Am besten setzt ihr einen feuerfesten Kleber wie Schamottkleber oder Glaskleber ein, der sich fein auftragen lässt. Denn das Drohnenkennzeichen sollte so flach wie möglich am Gehäuse aufliegen. Feuerfesten Kleber findet ihr im Baumarkt oder hier bei Amazon.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.