Ist mein Mac mit macOS Ventura kompatibel?

Neben weiteren neuen Betriebssystemen aus dem Hause Apple wurde im Rahmen der WWDC22 Auftakt-Keynote gestern Abend auch macOS 13 Ventura vorgestellt. Das neue System für Apple Mac, iMac, MacBook und Co. wird im Herbst zusammen mit neuen Computern auf den Markt geschmissen. Plant ihr keinen Neukauf, dann stellt sich für euch eventuell die Frage: Herrje, ist mein Mac mit macOS 13 Ventura kompatibel? Ob ihr das neue System und seine überarbeiteten Features verwenden könnt, das lest ihr in diesem Beitrag. Weitere Informationen zu den neuen Funktionen sowie zu weiteren Verlautbarungen des gestrigen Events findet ihr in meiner WWDC22 Keynote Zusammenfassung.

Ist mein Apple Mac mit macOS Ventura kompatibel? Hier findet ihr die Liste von Mac, iMac, MacBook und weiteren Apple-Computern, die mit macOS 13 genutzt werden können.

Ist mein Apple Mac mit macOS Ventura kompatibel? Hier findet ihr die Liste von Mac, iMac, MacBook und weiteren Apple-Computern, die mit macOS 13 genutzt werden können.

Diese Mac Modelle sind mit macOS Ventura kompatibel

Hier bekommt ihr nun die Antwort auf die Frage, welche Apple-Computer mit dem Upgrade auf macOS 13 kompatibel sind. Wie sich die Liste mit den Jahren entwickelt hat, das findet ihr übrigens mit den folgenden Links heraus: macOS 11 Kompatibilitäten und macOS 12 Kompatibilitäten. Hier nun aber die Liste für macOS 13 Ventura:

  • Apple iMac von 2017 oder neuer
  • Apple iMac Pro von 2017 oder neuer
  • Apple Mac Pro von 2019 oder neuer
  • Apple Mac mini von 2018 oder neuer
  • Apple MacBook von 2017 oder neuer
  • Apple MacBook Air von 2018 oder neuer
  • Apple MacBook Pro von 2017 oder neuer
  • Apple Mac Studio von 2022 oder neuer

Wann kann ich das macOS 13 Upgrade installieren?

Man kann mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass das neue Betriebssystem für die kompatiblen Apple-Computer dann ausgerollt wird, wenn auch die damit nativ auf den Markt kommenden Geräte zur Verfügung stehen. Im Herbst wird es mit neuen Mac-, iMac- und / oder MacBook-Modellen so weit sein. Ob die Vorstellung dieser Devices aber im September, Oktober oder November stattfinden wird, das ist noch nicht klar. Wer nicht so lange warten will, kann vorab auch schon eine Beta-Version ausprobieren. Aktuell steht die Developer-Beta für Entwickler/innen bereit – immerhin läuft ja jetzt die WWDC22.

Noch mehr Informationen zur Keynote, zu iOS, iPadOS und Co.

Nun wisst ihr also, mit welchen Mac-Modellen das neue macOS 13 Ventura kompatibel sein wird. Doch wisst ihr auch schon, welche Neuerungen und überarbeiteten Funktionen damit auf den Rechner kommen? Falls dem nicht so ist, dann werft doch mal einen Blick in meine Zusammenfassung der WWDC22 Keynote. Dort findet ihr außerdem Informationen zu den kommenden Versionen von iOS, iPadOS und watchOS. Außerdem wurde der M2 Chip vorgestellt. Wollt ihr euch lieber die Keynote anschauen, um die Infos aus erster Hand zu beziehen, dann spielt einfach das folgend eingebettete Video ab:


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert