Mac Fehler: XYZ.app ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden

Ab macOS 10.12 Sierra verfügen Apple-Computer über den sogenannten Gatekeeper. Dieser soll den Mac schützen, kann aber auch zum Fehler „XYZ.app ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden…“ führen. Was ihr tun könnt, damit sich die von euch gewählte App doch öffnen lässt, das erkläre ich euch in diesem Ratgeber. Wichtig ist dabei, dass der Gatekeeper nur eine der möglichen Ursachen für die aufgezeigte Fehlermeldung ist.

„XYZ.app“ ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden. Es empfiehlt sich, das Objekt in den Papierkorb zu bewegen. Hier eine mögliche Lösung für das Problem ab macOS 10.12.

„XYZ.app“ ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden. Es empfiehlt sich, das Objekt in den Papierkorb zu bewegen. Hier eine mögliche Lösung für das Problem ab macOS 10.12.

Die Fehlermeldung: XYZ.app ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden

Vollständig lautet die Fehlermeldung auf eurem Apple Mac, iMac oder MacBook wahrscheinlich folgendermaßen: „XYZ.app“ ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden. Es empfiehlt sich, das Objekt in den Papierkorb zu bewegen. – Im entsprechenden Fenster habt ihr dann die Wahl zwischen Abbrechen und In den Papierkorb legen. Wenn es sein kann, dass die aus dem Internet oder einer sonstigen Drittquelle heruntergeladene .app-Datei beschädigt ist, kann es sich lohnen, sie zu löschen und neu herunterzuladen. Seid ihr euch sicher, dass sie nicht beschädigt bzw. unvollständig sein kann oder habt ihr den Download nochmals vorgenommen, dann hilft es eventuell, den Mac Gatekeeper zu deaktivieren.

Nicht beschädigte App ausführen dank deaktiviertem Gatekeeper

Wie im eingangs schon verlinkten Beitrag zum Mac Gatekeeper erwähnt, könnt ihr den Sicherheitsmechanismus von macOS durch einen einfachen Terminal-Befehl deaktivieren sowie auch wieder aktivieren. Um damit das oben beschriebene Problem zu lösen, schließt die fragliche App bzw. die Fehlermeldung (mit „Abbrechen“) und öffnet das Terminal. Dort geht ihr dann folgendermaßen vor:

  1. Diesen Befehl zur Deaktivierung von Gatekeeper eingeben und mit Enter bestätigen:
    sudo spctl --master-disable
  2. Falls die Abfrage kommt, das Admin-Passwort eingeben und ebenfalls bestätigen
  3. Die App, welche als beschädigt gemeldet wurde, öffnen
  4. Mit diesem Befehl und seiner Bestätigung den Gatekeeper wieder aktivieren:
    sudo spctl --master-enable
  5. Das Terminal schließen und das fragliche Programm nutzen

Ihr solltet nicht versäumen, die Sicherheitsfunktion des Mac wieder einzuschalten (Schritt 4). Denn sie schützt den Mac vor Malware und damit vor Schäden an macOS und euren Dateien. Falls möglich, ladet Apps zudem nur aus dem offiziellen Mac App Store oder direkt vom Entwickler. Vom Bezug über Download-Portale rate ich euch ab.

Update 24.12.2020: Ausnahme für Programm anlegen

Wenn die Tipps oben bei euch nicht helfen, könnte es sein, dass macOS das Programm trotzdem nicht öffnen mag. In diesem Fall muss man in den Sicherheitseinstellungen eine Ausnahme anlegen. Wie dies funktioniert, habe ich hier im Artikel erklärt.


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

6 Kommentare

  1. Michael Bach sagt:

    Guter Hinweis, dass die Programme wahrscheinlich eben NICHT beschädigt sind. Passiert auch bei meinen eigenen Programmen, weil ich nicht die Developer-Kostern bezahlen will.

    Aber: Geht das nicht auch viel einfacher mit
    Rechtsklick, Öffnen, Zustimmen?
    Ohne extra Gatekeeper zu deaktivieren.

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Michael! Ja, diese Option gibt es auch. Muss man dann halt immer wieder machen. Ich kenne das Problem ja eigentlich, aber die Meldung, dass der Mac das Ding gleich in den Papierkorb befördern will, war mir neu. :D

  2. Emma sagt:

    Hallo :)
    Ich habe das MacBook macOS Catalina Version 10.15.6 und habe Schwierigkeiten beim installieren eines Programms. Mir wird immer angezeigt, dass die Datei beschädigt ist und mir wird empfohlen sie in den Papierkorb zu bewegen. Ich habe den Gatekeeper bereits, wie oben beschrieben, deaktiviert, sodass bei meinen Sicherheitseinstellungen bei Apps-Download erlauben von "überall" angezeigt wird. Trotzdem erscheint die gleiche Meldung, wenn ich versuche die Datei zu öffnen.
    Hat Jemand eine Idee, woran das noch liegen könnte?
    Liebe Grüße, Emma

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Emma! Hast du es mal so probiert: Mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken und dann "Öffnen" wählen. Dann müsste (glaube ich) noch eine Warnung kommen, aber du hast als Option, die Software trotzdem zu öffnen.

      • Kathi sagt:

        Hallo.
        Weder die Deaktivierung von den Gatekeeper noch Rechtsklick funktioniert bei mir. Die Gatekeeper sind definitiv deaktiviert, in "Sicherheit" kann ich auswählen, von überall her Programme zu laden. Dennoch kann ich das besagte Programm einfach nicht installieren und ich finde absolut keine weiteren Tipps mehr… Es wäre super wenn mir geholfen werden könnte, da ich eine Menge Geld gezahlt habe und es jetzt nicht installieren kann….

        • Jens Kleinholz sagt:

          Hallo Kathi! Hast du denn nach dem Öffnungsversuch mal unter Systemeinstellungen > Sicherheit rechts unten in der Ecke geschaut, ob du da eine Ausnahme für das Programm akzeptieren kannst? Ich habe das Vorgehen hier beschrieben. Das müsste bei dir helfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.