Podcast #019: iPhone 15, M3 Max, Night Owl, Intel Downfall

Wochenschau-Podcast

In der Sir Apfelot Wochenschau: „Night Owl“-App wird zum Trojaner, Intel-Prozessoren offenbaren Sicherheitslücken, Macs als Hackerziele auf dem Vormarsch, Ransomware-Angriffe in Deutschland steigen, Live Voicemail in iOS 17 sorgt für Verwirrung, das iPhone 15 bringt spannende Neuerungen, der M3 Max Chip beschleunigt das MacBook Pro, und ein iPhone rettet eine Familie vor Waldbränden.

Der Inhalt im Detail

Gratis-App „Night Owl“ wird zum Bot-Netz

Die App „Night Owl“, die ursprünglich als kostenlose App startete, um den Darkmode manuell zu aktivieren, wurde später von einem anderen Unternehmen aufgekauft. Über Updates wurde sie in eine Art „Trojaner“ umgewandelt, der den Internetverkehr ausspioniert und sogar Daten „empfangen“ kann – laut der Webseite ein klarer Hinweis auf eine mögliche Fernsteuerung des Computers.
Der neue Besitzer könnte damit ein Botnet aufbauen, DOS-Angriffe auf Rechner ausführen oder Bitcoins auf Macs rechnen lassen, ohne dass ihr davon etwas mitbekommt. Über 50% der Antivirus-Softwarehersteller stufen die App daher als „Trojaner“ ein. Wenn ihr die Software entfernen möchtet, solltet ihr Tools wie „CleanMyMac X“, „App Cleaner“ oder „App Cleaner & Uninstaller“ nutzen, damit auch alle Reste des Programms entfernt werden.
Apples Schutzfunktion Xprotect sollte laut Nutzerberichten auf das Programm aufmerksam machen und es ebenfalls entfernen. Der Fall unterstreicht, wie wichtig es ist, nur Apps aus dem App Store oder von Setapp zu laden oder Geld für Software zu bezahlen, da der Entwickler sich dann meistens um die App kümmert.https://www.sir-apfelot.de/appcleaner-21700/
https://www.sir-apfelot.de/go/cleanmymac
https://www.sir-apfelot.de/go/app-cleaner-uninstaller

 

Endlich hat es unser Apple-Podcast auch zu Apple Podcasts geschafft.

Downfall: Sicherheitslücke in Intel-Prozessoren

Eine gefährliche Schwachstelle betrifft Intel-Prozessorgenerationen über viele Jahre hinweg. Sie ermöglicht dem Angreifer, Speicherbereiche auszulesen, die eigentlich nicht zugänglich sein sollten, wodurch theoretisch Passwörter, Bankdaten, E-Mails und vieles mehr aus dem RAM gelesen werden können. Wahrscheinlich sind Intel-basierte Macs aus dem Jahr 2016 (und iMac 2015) oder später betroffen. Die Lösung ist ungewiss: Intel hat gerade erst mit der Veröffentlichung von Microcode begonnen, um das Problem zu entschärfen, den ihr in Form von Updates von euren Hardwareanbietern erhalten würdet.

Macs als Hackerziel 10x beliebter als noch 2019

Windows bleibt zwar das Nr. 1 Ziel für Angreifer, doch Macs werden immer attraktiver. Laut einem Bericht von Accenture Cyber Threat Intelligence (ACTI) stieg die Anzahl der „Bedrohnungsakteure“ im Darkweb, die Zertifikate zur Verteilung von Malware, Exploits und anderen Tricks anbieten, von 202 im Jahr 2019 auf fast 2300 Akteure im Jahr 2023. Im Darkweb wurden sogar bis zu 500.000 USD für eine Umgehung von Gatekeeper oder 1 Millionen Dollar für einen Exploit von macOS geboten.

Ransomware: Deutschland häufigstes Ziel unter nicht-englischsprachigen Ländern

Laut Malwarebytes ist Deutschland das häufigste Ziel für Ransomware-Angriffe unter den nicht-englischsprachigen Ländern, mit 124 Angriffen zwischen Juli 2022 und Juni 2023, verglichen mit 1.462 Angriffen in den USA. Auch Akamai hat ähnliche Daten veröffentlicht, die eine Erhöhung des Risikos nach einem Angriff um das 6-fache in den nächsten 3 Monaten zeigen.

Live Voicemail immer noch verwirrend für Anrufer

Seit iOS 17 gibt es die Live Voicemail, die unabhängig vom Netzanbieter funktioniert. Die neue Ansage kann jedoch verwirrend sein, da Leute ans Telefon gehen können, während der Anrufer gerade seine Nachricht aufnimmt.

iPhone 15 News

Am 12. September wird die Keynote für iPhone 15 und Apple Watch 9 erwartet. Das iPhone 15 Pro bekommt wohl eine eigene GPU, was das Gaming und AR-Anwendungen deutlich beschleunigen dürfte. Es wird auch einen Action-Button statt dem Stummschalter an der Seite geben, ähnlich wie an der Apple Watch Ultra, zum Auslösen von Kurzbefehlen oder Starten von Apps. Mit ultradünnen Rändern, einem Periskop-Objektiv und 90% der 3nm Chips von TSMC dürfte das iPhone 15 auch 2024 das schnellste Smartphone bleiben.
https://www.macwelt.de/article/2022731/iphone-15-pro-form-action-2tb.html

M3 Max Chip im MacBook Pro

Marc Gurman von Bloomberg berichtet über den M3 Max im MacBook Pro, der über 16 CPU-Kerne verfügt, aufgeteilt in 12 Hochleistungs- und 4 Hocheffizienzkerne. Mit 4 Hochleistungskernen mehr als beim M2 Max und dem M3 Ultra, der aus zwei M3 Max zusammengeschaltet ist, wird das neue MacBook Pro definitiv schnell sein. 😂

Familie aus Waldbränden von Maui gerettet – dank iPhone Satelliten SOS

Eine Familie wurde aus Waldbränden auf Maui gerettet, dank der Satelliten-SOS-Funktion des iPhone 14. Durch diesen Notdienst konnten sie einen Notruf absetzen, obwohl alle anderen Handyverbindungen versagt hatten. Die Daten wurden an einen Notfallpartner gesendet, der entsprechende Rettungskräfte kontaktierte. Der Notdienst konnte sogar Nachrichten an das iPhone zurücksenden, und die Personen wurden nach ca. 30 Minuten gerettet.
https://9to5mac.com/2023/08/09/family-rescued-wildfires-maui-iphone-satellite/

Sammelbeitrag der Sir Apfelot Wochenschau

Neue Blogbeiträge auf Sir Apfelot in der KW 32/2023

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

3 Kommentare zu „Podcast #019: iPhone 15, M3 Max, Night Owl, Intel Downfall“

  1. Guten Morgen!

    Auch wenn euer Urlaub ein wenig zu viel Sonne literweise hatte, also typischer norddeutscher Sommer 😂 hoffe ich ihr konntet ein wenig Luft holen und euch entspannen.

    Schön das es euch wieder zu hören gibt. Ich habe euch vermisst!

    Viele Grüsse, Thomas

    Deine Seite hat momentan ein bisschen Eingabebeschränkungen. Da sind bei mir, auf mehreren Geräten und Browsern nur graue Kasten für den Namen und Email. Da konnte ich nur erahnen was da reingehört. 😉

    1. Hallo Thomas! Ach, das tut gut. 😊 Wir haben uns trotz Wasser von oben erholt. Man kann ja auch indoor gut entspannt und hier und da mal eine Runde durch die Dusche laufen. Ich checke das gleich mal mit den Textfeldern bei den Kommentaren. Die letzten Tage wurden einige Arbeiten an der Seite gemacht, um sie schneller zu machen, weil Google dauernd gemeckert hat. Vielleicht ist da was schief gegangen! Danke für den Hinweis auf jeden Fall! LG, Lynne und Jens

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •