PIN und PUK vergessen: SIM-Karte entsperren an iPhone, iPad & Android-Smartphone

Habt ihr eure PIN vergessen, sie mehrfach falsch eingegeben oder braucht ihr eure nicht auffindbare PUK zum Entsperren der SIM-Karte, dann kann das frustrierend sein. Aber auch wenn ihr die Zahlenfolgen nicht mehr auffinden könnt, müsst ihr nicht verzagen. Denn zum SIM-Karte entsperren an iPhone, iPad und Android-Geräten gibt es unterschiedliche Möglichkeiten; auch und vor allem ohne die Identifikationsnummern.

Die SIM-Karte entsperren an iPhone, iPad und Android-Gerät ist meist per Online-Kundencenter möglich. Selbst ohne PIN und PUK. Auch die Hotline hilft weiter, manchmal aber nur kostenpflichtig.

Die SIM-Karte entsperren an iPhone, iPad und Android-Gerät ist meist per Online-Kundencenter möglich. Selbst ohne PIN und PUK. Auch die Hotline hilft weiter, manchmal aber nur kostenpflichtig.

SIM-Karte entsperren ohne PIN und PUK

Schaltet ihr euer Smartphone oder Tablet ein, dann verfügt das Betriebssystem auch ohne die Einwahl in den Mobilfunk einige nützliche Funktionen; die Kamera oder Internet per WLAN etwa. Jedoch ist vor allem das iPhone auch für die Kommunikation über die Mobilfunknetze gemacht – habt ihr dafür zwar eine SIM-Karte in Benutzung, deren PIN aber vergessen, nicht zur Hand oder endgültig verloren, dann hilft euch nur noch die PUK (nach dreimaliger Falscheingabe der PIN) weiter. Fehlt auch die, dann benötigt ihr den Support eures Netzbetreibers; also Telekom, Vodafone oder Telefónica (o2 & E-Plus).

Telekom

Seid ihr Telekom-Kunde bzw. Telekom-Kundin, dann hilft euch u. a. der Weg über das Online-Kundencenter. Klickt / tippt dort einfach auf die entsprechende SIM / den damit verbundenen Tarif, und dann in der Zeile „SIM-Karten“ auf „Einstellungen“. Nun erscheinen eure SIM-Karten Einstellungen, bei denen der erste Punkt direkt „PIN und PUK anzeigen“ lautet. Wählt diesen Punkt aus und schon könnt ihr eure SIM-Karte entsperren.

Habt ihr keinen Zugriff auf das Internet, dann könnt ihr auch die Kundenservice-Hotline 0800-3302202 bzw. vom Handy aus die Kurzwahl 2202 wählen und dort mit Mobilfunknummer, Kartennummer und persönlichem Kundenkennwort eure Entsperr-Nummern abfragen. Das Gleiche funktioniert im Telekom-Shop. Beachtet aber, dass die Herausgabe der PUK vermittels des Supports nicht kostenlos ist.

Passender Link: Fragen und Antworten beim Netzbetreiber

Vodafone

Vodafone bietet ein ähnlich einfaches Vorgehen über das Internet: Ihr loggt euch dazu einfach online in den „MeinVodafone“-Bereich ein und checkt im Bereich „Geräte“ den Bereich „SIM-Karte“. Dort lässt sich dann die PUK bzw. die SuperPIN auslesen. Zudem bietet euch Vodafone Hilfe und Unterstützung über die entsprechenden Kanäle auf Facebook und Twitter. Außerdem könnt ihr – ganz altmodisch – natürlich auch eine Hotline bemühen. Dazu wählt ihr einfach 0800-1721212 (Festnetz und andere Netze), 0172-2290229 oder die Kurzwahl 1212 (beides Vodafone-Netz).

Passender Link: Alle Informationen auf der Anbieter-Seite

Telefónica (o2 / E-Plus)

Nutzt ihr das Netz von o2, dann könnt ihr zum SIM-Karte entsperren ebenfalls online die nötigen Schritte vollziehen. Loggt euch dazu im „Mein o2“-Kundenbereich ein und checkt den Bereich „Vertrag Mobilfunk“. Die PIN und PUK zum Freischalten der SIM-Karte entdeckt ihr dann im Bereich „SIM-Karte verwalten“. Alternativ findet ihr unter den Nummern 01804-055282 und 0176-88855282 Unterstützung vom Support. Weiterhin gibt es auf der Internetseite von o2 einen Chat, der euch bei den nötigen Schritten leiten kann.

Passender Link: Thread im o2-Hilfe-Forum

iPhone und iPad: Eingabefeld neu aufrufen

Wollt ihr die SIM-Karte entsperren und das einzige Problem besteht darin, dass ihr das entsprechende Eingabefeld unter iOS (oder auch auf dem Android-Smartphone) weggetippt habt, dann gibt es dafür gleich drei Lösungen. Denn wisst ihr die PIN-Nummer noch, dann müsst ihr einfach nur das Eingabefeld erneut anzeigen lassen und dann den Code eingeben. Und das geht so:

  1. Das Handy / Tablet einmal ausschalten und dann wieder einschalten; so wird wie gehabt die PIN-Nummer der SIM-Karte erfragt
  2. Den Flugzeugmodus aktivieren und wieder deaktivieren; PIN wird aufgrund der neuen Netzeinwahl abgefragt
  3. Eine beliebige Nummer (außer Notruf) wählen und dann die Meldung „Gesperrte SIM-Karte entsperren?“ bestätigen

SIM Lock entfernen (lassen)

Nicht mehr ganz so gängig, aber vereinzelt noch möglich ist das sogenannte „SIM Lock“, also das Festlegen eines Smartphones wie iPhone oder Samsung Galaxy S-Modell auf eine bestimmte SIM-Karte bzw. auf einen bestimmten Netzbetreiber. Meist besteht diese erzwungene Verbindung nur im ersten Jahr oder maximal während der Mindestvertragslaufzeit eines Bundles (24 Monate). Danach kann dann eine beliebige SIM-Karte mit dem Smartphone verwendet werden. Soll das schon vorher der Fall sein, dann könnt ihr den SIM Lock vom Provider entfernen lassen; das ist aber fast immer nur gegen Geld möglich.


Neu: Es gibt nun ein Sir Apfelot Forum bei dem ihr eure Fragen nicht nur mir, sondern gleich vielen anderen Lesern präsentieren könnt. Das erhöht die Chance, dass euer Problem gelöst wird!

6 Kommentare

  1. Hans Jürgen Wilhelm sagt:

    Super diese Information, Danke für diesen Beitrag .
    ich habe das gleich mal als PDF abgespeichert.
    Ich habe bereits ihren Newsletter abonniert.

  2. Marcin sagt:

    Meine Tochter hat drei mal die Sim falsch eingegeben. Sie wußte nie die Richtige, wollte aber schnell weiter, um ihre Spiele zu spielen. Wir haben gar keinen SIM – Karte für das iPad 2, weil wir W-LAN reingehen und es nur zu Hause nutzen.

    Jetzt verlangt das iPad 2 die PUK. Nie gehabt. Vielleicht beim Kauf vor 8 Jahren. Die finde ich natürlich nicht mehr.

    Wie kann ich das Ding wieder entsperren, damit meine Tochter ihre Spiele wieder spielen kann? Oder irgendjemand es im Haushalt irgendwie wieder nutzen kann?

    Über eine schnelle Hilfe in der Zeit der Corona-Ferien wäre ich sehr dankbar.

    Mit besten Grüßen
    Marcin

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Marcin! Du kannst die SIM einfach mit einer Büroklammer aus dem iPad rausholen. Dann fragt er dich nicht mehr nach einem SIM Code. Die PUK hast du ganz am Anfang mal mit der SIM-Karte erhalten. Ohne die, wirst du die SIM Karte nicht mehr freischalten können. Aber das ist für den Betrieb des iPad auch garnicht nötig. Einfach die SIM Karte mit einer Büroklammer herausholen und dann neu starten… dann kann deine Tochter wieder daddeln. 😀

  3. Marcin Lupa sagt:

    Hallo Sir Apfelot,

    vielen herzlichen Dank. Damit ist die Stimmung wieder gerettet und die Schule kann gestohlen bleiben.
    Ein junges Herz freut sich sehr. Und ich habe etwas dazugelernt, mindestens, dass man alte SIM-Karten den Verträgen hinterherschmeißt.

    Vielen Dank!

    Und alles Gute …

    VG
    Marcin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.