iTunes und App Store: Apps zurückgeben und Käufe stornieren – eine Anleitung

Icon frag Sir Apfelot

Ihr habt eine fehlerhafte App geladen, das runtergeladene Lied ist nicht die richtige Version oder der Film will sich unter keinen Umständen abspielen lassen? Dann müsst ihr nicht auf den Kosten für diese Medien sitzen bleiben. Auch wenn ihr die falsche Ausgabe eines digitalen Buches über iBooks geladen habt, könnt ihr diese „zurückgeben“. Doch wie kann man App-Käufe und dergleichen rückgängig machen respektive stornieren? Das will ich euch in diesem Ratgeber näherbringen.

Widerruf beim App-Kauf für 14 Tage möglich

Hilfe für die digitalen Einkäufe bei Apple bekommt ihr unter reportaproblem.apple.com. Aber nicht nur Apple-Käufe der letzten 14 Tage werden dort behandelt – ihr könnt euch Unterstützung zu den Einkäufen der letzten 90 Tage holen. Der Widerruf als spezieller Fall ist allerdings auf zwei Wochen ab Zeitpunkt des Kaufs beschränkt.

Auf der verlinkten Seite müsst ihr euch zunächst mit eurer Apple ID und eurem Passwort anmelden. Dann bekommt ihr einen umfangreichen Zugriff auf den Support. Im Rahmen dessen lassen sich dann auch App-Käufe aus iTunes und App Store stornieren sowie Filme, Bücher, Serien und Musik „zurückgeben“. Den bezahlten Preis bekommt man durchschnittlich innerhalb einer Woche erstattet.

App Käufe stornieren in wenigen Schritten: so geht’s

  1. Ihr meldet euch auf reportaproblem.apple.com mit euren Daten an, die ihr auch im App Store oder bei iTunes verwendet. Von welchem Gerät aus ihr das macht, ist dabei nicht von Belang. Es kann sein, dass die Seite manchmal auch deutschen Kunden auf englisch präsentiert wird. Nach dem Einloggen ist aber alles in eurer “Lieblingssprache”.
  2. Ihr gelangt zu einer Produktübersicht, welche euch die gekauften Titel und Apps mit Datum und Preis auflistet. Rechts neben jedem Produkt findet ihr zudem den Button „Problem melden“. Diesen klickt ihr bei der zu stornierenden App oder dem zu reklamierenden Titel an.
  3. In der folgend aufgebauten Ansicht gibt es ein Menü „Problem auswählen“. In diesem findet ihr nebst anderen Support-Themen auch den Punkt „Ich möchte diesen Kauf stornieren“. Auch hier klickt ihr drauf und fahrt dann fort.
  4. Und zwar mit einem Klick auf den nun blau unterlegten Button „Kauf stornieren“.
  5. Nun gibt es zwei mögliche Fälle: Hinter der App oder dem Medientitel erscheint entweder der Hinweis „Rückerstattet“ oder aber der Hinweis „Ausstehend“. Im ersten Fall könnt ihr innerhalb einer Woche mit einer Gutschrift rechnen; im zweiten Fall wird das Anliegen vom Apple-Support geprüft. Nach ein paar Tagen ist aber auch das erledigt.

App zurückgeben: Die Anleitung in Screenshots

Um euch den Prozess klarer zu machen, erläutere ich euch hier mit ein paar Screenshots, wie die Rückgabe bzw. Stornierung von Apps im App-Store funktioniert:

Schritt 1: Wenn ihr eine App, einen Film oder ein anderes im App Store oder bei iTunes gekauftes Medium "zurückgeben" wollt, dann geht das recht einfach. Der erste Schritt ist die Anmeldung bei Apples Subdomain: reportaproblem.apple.com.

Schritt 1: Wenn ihr eine App, einen Film oder ein anderes im App Store oder bei iTunes gekauftes Medium “zurückgeben” wollt, dann geht das recht einfach. Der erste Schritt ist die Anmeldung bei Apples Subdomain: reportaproblem.apple.com.

 

Schritt 2: Nun sucht ihr die App, den Film oder die Datei, die ich zurück geben möchtet. Dazu könnt ihr ggfs. auch die Suchfunktion nutzen. Klickt dann auf den Button "Problem melden".

Schritt 2: Nun sucht ihr die App, den Film oder die Datei, die ich zurück geben möchtet. Dazu könnt ihr ggfs. auch die Suchfunktion nutzen. Klickt dann auf den Button “Problem melden”.

 

Schritt 3: Nun wählt ihr den Grund warum ihr die App oder den Film zurück geben möchtet. In einem Textfeld könnt ihr noch Kommentare ergänzen und dann mit dem Senden-Button die Rückgabe starten.

Schritt 3: Nun wählt ihr den Grund warum ihr die App oder den Film zurück geben möchtet. In einem Textfeld könnt ihr noch Kommentare ergänzen und dann mit dem Senden-Button die Rückgabe starten.

 

Widerruf von Apps und Medien nicht immer möglich

Natürlich schützt sich Apple gegen Betrug, zu dem jede Möglichkeit der Rückgabe und Stornierung von Natur aus einlädt. Wer hat nicht schon einmal von jenen Leuten gehört, die sich online Sachen für ein Event bestellen und selbige dann nach diesem zurückschicken. Einmal kostenlos edel eingekleidet… Das funktioniert bei Apple nicht!

Denn bei einigen Apps findet ihr bereits beim Download den Hinweis, dass ihr zwar innerhalb von 14 Tagen den Kauf widerrufen könnt, aber nur, wenn ihr in diesen zwei Wochen die App nicht runterladet. Das gleiche gilt für Lieder, Filme und Bücher, dir ihr über iTunes laden könnt. Es ist also (bei den meisten Medien) nicht möglich, diese zu nutzen und dann zurückzugeben.

Bei Betrug wird die das Stornierungsrecht entzogen

Seit 2014 nun bietet Apple die Möglichkeit, auch digitale Käufe rückgängig zu machen. Gäbe es keine Absicherung gegen Betrüger und Strafen für selbige, dann hätte es in den letzten zwei Jahren sicher einige Einbußen in Cupertino gegeben. Wer übrigens (mehrfach) versucht, bereits genutzte Downloads zu stornieren, dem kann diese sonst hilfreiche Funktion gesperrt werden.

Fazit zur Rückgabe von Apps und Stornierung von Apple-Käufen

Wenn ihr einen Kauf aus dem App Store oder bei iTunes rückgängig machen wollt, dann solltet ihr das entsprechende Medium bis dahin nicht nutzen. Lässt es sich nicht nutzen, dann ist das natürlich ein gesonderter Fall, der auch zu einer rechtmäßigen Stornierung führen kann. Kurzum: wer sich an die Regeln hält, der kann mit der oben aufgezeigten Anleitung im App Store oder bei iTunes gekaufte Apps, Filme, Serien, Songs und iBooks zurückgeben. Viel Erfolg!

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

12 Kommentare

  1. Heiko Lehmann sagt:

    Hallo Johannes,

    ich möchte gerne die App “Runtastic Results Trainingsplan & Bodyweight App Premiummitgliedschaft Abo, 59,99 Euro” widerrufen. Ich nutze diese seit einem Jahr und habe leider vergessen, die App auf “nicht verlängern” zu setzen, wodurch diese Mitgliedschaft sich auf verlängern gesetzt hat. 🙁
    Das Rechnungsdatum ist vom 12.08.2017. Es besteht alos noch der Anspruch auf Widerruf.

    ich kann den Button “Kauf stornieren” nicht im Menü finden.

    Ich habe den Widerruf für die “Runtastic App” nun über “Problem wird hier nicht aufgeführt” gesendet.

    Kannst du mir hier weiterhelfen, wie ich den Widerruf doch noch durchbekomme?

    Bin sehr enttäuscht über Apple.

    Danke im Vorraus und viele Grüße

    Heiko

    • Johannes Domke sagt:

      Hallo Heiko,

      danke für deine Nachricht. Bei neu geladenen Apps hast du, wie es im Beitrag steht, 14 Tage Zeit für den Widerruf. Da du die App nun schon ein Jahr genutzt hast und das Problem beim Abonnement von Runtastic liegt, hat Apple damit aber nichts mehr zu tun. So wie ich das verstehe besteht durch die einjährige Nutzung kein Anspruch mehr auf Widerspruch. Das Abo ist davon getrennt zu betrachten, sozusagen als In-App-Kauf und nicht als neuerlicher Erwerb der App aus dem Apple App Store / von iTunes.

      Du kannst dich beim Anbieter Runtastic melden (hier das Impressum) und darum bitten, das Abo nachträglich zu beenden. Allerdings hast du mit dem Abschluss des Abos die damit verbundenen Richtlinien bzw. die AGB des Unternehmens akzeptiert, weshalb die nachträgliche Kündigung sowie eine eventuelle Kostenerstattung ein Kulanzfall wäre. Leider kann ich dir da per se keine Hoffnung auf Erfolg machen. Dass aber eine Widerrufsfrist der Rechnung eingehalten werden kann, ist möglich. Dazu habe ich aber nicht die entsprechenden Informationen. Am besten meldest du dich zeitnah bei Runtastic.

      Viel Erfolg und die besten Grüße!
      Johannes

  2. Christin Scholz sagt:

    Hallo ich habe eine frage,
    habe vor 5 TAgen einen kauf bestätigt den ich eigentlich garnicht bestätigen wollte. zwecks meinen Fingerabdruck wollt nur aussteigen und zack war es bestätigt finde aber bei den Meldungen auch nichts zum stornieren.
    Allerdings bekomme ich E-Mails von meiner Kredit karte das die zahlung abgelehnt wurde.
    was kann ich jetzt machen der app heißt iQuiry und kostet 50,99 und möchte das aber nicht zahlen.
    Bitte um hilfe !!!! und schnelle rückantwort
    Lg christin

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Christin! Also wenn die Zahlung durch deine Kreditkarte abgelehnt wurde, ist auch der Kauf nicht abgewickelt worden. Da musst du nichts stornieren. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du unter “Gekaufte Apps” in der AppStore App am iPhone nachschauen, ob der Kauf dort aufgeführt ist. Wenn er dort nicht erscheint, ist nichts passiert und du kannst dich beruhigt zurücklehnen. 😉

  3. Mario Spur sagt:

    Hallo und guten Abend,
    meine Tochter (16) hat zwei Apps (Ende Mai und Ende Juni) kostenlos runtergelden, die sich nun nachträglich als Abofalle heraus stellten.
    Beide Apps hat sie nach ca.1-2 Tagen gelöscht, aber die Abos liefen weiter und da meine Kreditkarte gespeichert war
    wurden insgesamt 370,- EUR seit Ende Mai eingezogen (7x 29,49 und 2x 78,99 EUR). Das hab ich leider, leider erst jetzt gemerkt.
    Was wäre nun der richtige Weg?
    1. Abos in itunes gerade gekündigt
    2. Reklamation bei Kreditkarten-Unternehmrn, sodass alle Abbuchungen zurückgegeben werden
    3. reportaproblem.apple.com nutzen um dort die Käufe zu stornierten?
    Vielen Dank für deine Hilfe im voraus.
    Gruß Mario Spur

    • Johannes Domke sagt:

      Hallo Mario,
      der Weg über reportaproblem.apple.com ist sicher nicht der schlechteste; solltest du also nutzen. Zudem kann es helfen, die Entwickler / Anbieter der Apps direkt anzuschreiben und bei denen die Abos schriftlich zu kündigen. Dies kann bei den meisten Unternehmen per E-Mail und / oder Briefpost passieren. Wenn du die Kündigung beim App-Anbieter per Post an ihn schickst, dann solltest du ein Einschreiben mit Zustellungsbestätigung nutzen, um auf Nummer Sicher zu gehen. Ansonsten hast du ja schon ein paar richtige Schritte unternommen.
      Gib gern Bescheid, wenn sich in dem Fall was tut.
      MfG
      Johannes

  4. Lana sagt:

    Hallo,
    danke für den hilfreichen Beitrag.
    Ich hab als ich aus der App rausgehen wollte, einen Kauf dann leider nur bestätigt, also in der App.
    Ich hab die App nun storniert und dort steht „außenstehend“ doch leider hab ich direkt nach dem Kauf einmal diese „Extras“ ausprobiert, um zu schauen ob ich das Angebot wirklich gekauft hab, oder es nur ein Fehler war. 15 Minuten nach dem stornieren, löschte ich die App, da ich bedenken hatte, dass man denken würde ich würde die Extras benutzen. Nun hab ich die Frage, könnte das Probleme geben bzw. Könnte es aufgrund meinem handeln dazu kommen, dass mir das stonieren verweigert wird? Ich hatte ca. 6 Euro Gutschrift und meine Käufe laufen über Handyrechnungen, das Angebot kostet aber 35€ , doch trotzdem konnte ich den Kauf durchführen. Wird das irgendwelche folgen haben? Bei mir steht auch nirgends minus.
    Ich danke im Voraus

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Lana! Grundsätzlich hat das Löschen der App mit einer Stornierung des Kaufs nichts zu tun. Es ist schlichtweg egal, ob du die App gelöscht hast oder nicht. Der Kauf muss vom iTunes Team storniert bzw. das Storno muss von denen bestätigt werden. So war es jedenfalls bei mir immer in der Vergangenheit. Auch die Dauer, die du die App genutzt hast, hat keinen Einfluss auf die Stornierung. Wenn du die Extras in der App gebucht hast, werden sie sicherlich auch berechnet. Du solltest dazu Kontakt mit dem iTunes Team aufnehmen und bescheid sagen, dass du diesen Kauf versehentlich durchgeführt hast. In der Regel sind sie sehr kulant und wickeln die Sachen zurück ab. VG! Jens

  5. Joel sagt:

    Hi lieber Johannes ,
    Ich habe eine gratis App heruntergeladen (und danach das Premium Monat begonnen )
    Ich hab leider übersehen ,dass es am 21.11 abläuft
    Paar Tage später habe ich eine Rechnung von Apple in meiner
    E-Mailbox gefunden
    Bin auf ,,Problem melden” drauf gegangen ,aber ich finde kein ,,Kauf stonieren ” und habe dann ,,Abo unbewusst verlängert ” gedrückt
    Macht das jetzt ein Unterschied ? Wird der Kauf zurückerstattet ?

    Mit lieben Grüßen
    Joel

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Joel!
      Danke für deine Meldung. In der Regel bekommst du einige Tage vor der Verlängerung einen Hinweis, dass sich bald das Abo verlängert. Eigentlich sollte man dann schon auf den Link in der Mail klicken und das Abo stornieren. Das ist der einfachste Weg. Hast du dann aber abgewartet und die Verlängerung in Kauf genommen, dann ist es nur Kulanz, wenn Apple bzw. der Anbieter dir das Abo zurück erstattet. Es gibt da keinen besseren Weg als den, den du gewählt hast. Ich drücke dir die Daumen, dass es funktioniert!

  6. Hermann Schumacher sagt:

    ich habe eine Wetter App runtergeladen. Jetzt habe ich ein Abo von 9,99€ zu Zahlen. Wie kann ich dieses Abo widerrufen?

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Hermann! Oh no… 10 EUR für das Wetter pro Monat ist ja nicht so klasse. 🙁
      Du kannst hier auf der Apple Support-Seite nachlesen, wie du zur Aboverwaltung gelangst:
      https://support.apple.com/de-de/HT202039

      In Kurzfassung am iPhone:
      – Einstellungen > [Dein Name] > iTunes & App Store
      – dann oben auf “Apple-ID anzeigen” klicken und einloggen
      – dann auf “Abos” klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.