Mac OS 8.1 als App für macOS, Windows und Linux

Wenn ihr bereits in den 1990er-Jahren mit Computern zu tun hattet, dann erinnert ihr euch vielleicht noch an die frühen Versionen von Mac OS oder Windows. Von Windows 3.1 bis Windows 98 gab es ebenso eine Entwicklung wie in den Betriebssystemen von Apple. So kam beispielsweise im Juli 1997 das Mac-System Mac OS 8 heraus. Im Januar 1998 bekam es ein Update auf die Version Mac OS 8.1. Und genau diese Version hat der Entwickler Felix Rieseberg nun in Javascript emuliert und bei GitHub als kostenlosen Download für macOS, Windows und Linux bereitgestellt. Ich hab mal einen Blick hinein geworfen 😉

TL;DR: Hier geht’s direkt zur GitHub-Seite

Mac OS 8.1 als App für macOS, Windows und Linux: Mit macintosh.js, das ihr kostenlos bei GitHub herunterladen könnt, hat der Programmierer Felix Rieseberg das 1998 Mac-Betriebssystem emuliert.

Mac OS 8.1 als App für macOS, Windows und Linux: Mit macintosh.js, das ihr kostenlos bei GitHub herunterladen könnt, hat der Programmierer Felix Rieseberg das 1998 Mac-Betriebssystem emuliert.

Nostalgie-Spaß mit Mac OS 8.1 im Emulator

Eine überholte Benutzeroberfläche, pixelige Grafiken und im Vergleich zu heute eher umständliche Nutzungsmechaniken – für jüngere Leser/innen dieses Blogs ist Mac OS 8.1 sicher nicht attraktiv. Wer sich aber noch einmal in seine Computervergangenheit einleben und alte Apps in originaler Umgebung nutzen will, kann sich das alte Mac-Betriebssystem jetzt kostenlos als „macintosh.js“ herunterladen. Neben der App als Standalone- und Installer-Lösung für den Apple Mac, den Windows PC (32 Bit und 64 Bit) sowie die Linux-Maschine gibt es auf der GitHub-Seite zur Software auch den Quellcode. Damit könnt ihr alle Details einsehen und auch Änderungen für eine eigene Version der App vornehmen.

Was hat Felix Rieseberg alles vorinstalliert?

Es wäre natürlich langweilig, wenn ihr einfach nur ein leeres Betriebssystem ohne Apps und Spiele vorliegen hättet. Das hat sich zum Glück auch der Programmierer des Emulators gedacht und seine simulierte Version von Mac OS 8.1 mit ein paar Inhalten zur Nutzung bestückt. Hier ein paar Beispiele als Auszug aus der App- und Spiele-Liste:

  • Adobe Photoshop 3.0.5 (Tryout)
  • Adobe Illustrator 5.5 (Tryout)
  • Adobe Premiere 4.0.1 (Tryout)
  • AppleCD Audio Player
  • Oregon Trail
  • Dungeons & Dragons
  • Duke Nukem 3D (Demo)
  • Civilication II (Demo)
  • QuickTime Player
  • Und mehr

macintosh.js FAQ – Fragen und Antworten

Im Folgenden findet ihr ein paar Fragen und Antworten zur emulierten Version des alten Mac-Betriebssystems. Diese sind zum Teil eine Übersetzung des FAQ-Bereichs auf der GitHub-Seite, aber zum Teil auch Erkenntnisse aus meinem kleinen Test an der App (unter macOS 10.15.6 Catalina). 

  • Funktioniert das Ganze überhaupt?
    Ja, es funktioniert sogar sehr gut. Neben meinem Test am MacBook Pro wird auf der Download-Seite auch die Funktionalität unter Windows und Linux hervorgehoben. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass alles in JavaScript geschrieben wurde – also sollte man die Erwartungen nicht im Maximalbereich ansetzen.
  • Welcher Computer wird in der App emuliert?
    Die virtuelle Maschine stellt einen Macintosh Quadra 900 von 1991 mit Motorola-CPU dar – und damit einen Computer, der vor dem Wechsel zu PowerPC Mitte der 1990er von Apple angeboten wurde. In der App selbst wird zudem ein Speicher von 256 MB angezeigt, mit 9,1 MB genutztem Speicher.

  • Kann ich Dateien hinzufügen oder entnehmen?
    Ja, der Datenaustausch mit der virtuellen Maschine ist möglich. Die Anleitung dafür findet man, indem man in der Leiste unter dem Programmfenster auf „Help“ klickt. Es lassen sich Dateien entweder direkt austauschen oder Laufwerke mounten.
  • Kann ich mit dem emulierten Mac OS auf das Internet zugreifen?
    Nein. Das Internet vor über 20 Jahren war komplett anders als das heutige, weshalb die alte Software das neue WWW nicht mehr darstellen kann. Man könnte nichtmal mehr Google nutzen. Dennoch sind Internet Explorer und Netscape installiert, genauso wie der „Web Sharing Server“. Wer sich damit ausprobieren will, kann das also tun.
  • Kann ich die App für ernsthafte Projekte nutzen?
    Wahrscheinlich nicht. Das Programm ist vielmehr als Spielzeug gedacht und stellt nicht die beste, schnellste oder stabilste Emulation eines alten Macintosh dar. Wer allerdings eine schnelle und einfache Möglichkeit sucht, um ein altes Mac OS zu nutzen, wird sich sicher damit wohlfühlen. 
  • Ich kann Dateien und Ordner nicht mit einem Doppelklick öffnen – was mach ich jetzt?
    Dieses Problem ist mir beim Test aufgefallen. Das Workaround ist einfach: die gewünschte Datei oder den Ordner mit einem einfachen Klick markieren und dann mit der Tastenkombination [cmd]+[O] (bzw. [⌘]+[O]) öffnen. Umständlicher geht es auch: in der Menüleiste File -> Open anklicken.

  • Gibt es noch mehr emulierte Betriebssysteme?
    Auf jeden Fall. Bereits vor drei Jahren habe ich euch in diesem Beitrag eine Emulation von Apples „System 7“ vorgestellt. Dieses könnt ihr direkt im Webbrowser starten und nutzen. Das Gleiche gilt für die ebenfalls im verlinkten Beitrag erwähnte Web-Emulation von Windows 3.1 in der Version von 1992. In einem weiteren Beitrag findet ihr Windows 95 als App. Und es gibt sicherlich noch mehr Angebote.

Aktueller RAMPOW Deal: über 40% Rabatt auf das USB-C auf Lightning-Kabel bei Amazon. Dazu den Code CKRYHHV4 bei der Kasse eintragen. Gültig bis 27.7.2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.