WWDC 2018 Transkripte – Vorträge und Präsentationen als Text verfügbar

Die diesjährige World Wide Developers Conference von Apple fand vom 4. bis zum 8. Juni 2018 statt und brachte neben der umfangreichen Keynote zum Auftakt noch zahlreiche weitere Vorträge, Präsentationen und Workshops. Darin wurden die Neuerungen und Möglichkeiten der kommenden Betriebssysteme wie iOS 12, watchOS 5, tvOS 12 und macOS 10.14 Mojave vertieft. Nachvollziehen konnten Interessierte die Einzel-Events der WWDC 2018 bisher per Video auf der Apple-Webseite oder per WWDC.io App für Mac. Jetzt stehen aber auch die WWDC 2018 Transkripte derselben zur Verfügung – Details dazu gibt’s hier.

Schaut ihr auf der Developer-Seite von Apple nach den Videos der WWDC 2018, findet ihr seit kurzem auch die Transkripte der einzelnen Sessions.

Schaut ihr auf der Developer-Seite von Apple nach den Videos der WWDC 2018, findet ihr seit kurzem auch die Transkripte der einzelnen Sessions.

WWDC 2018  Transkripte – Session-Text einfach herunterladen

Zu jeder „Session“ der WWDC 2018 findet ihr auf developer.apple.com/videos/wwdc2018/ das entsprechende Video. Kleine Beschreibungen und ein Vorschaubild geben jeweils einen kurzen Einblick in das, was euch in der Session-Aufzeichnung erwartet. Klickt ihr eine der Überschriften oder eines der Vorschaubilder an, so gelangt ihr zur Unterseite des Vortrags / der Präsentation. Dort könnt ihr nun entweder das Video starten, selbiges herunterladen, die Präsentationsfolien als PDF-Download speichern oder über den Reiter „Transcript“ die Abschrift des Videos einsehen. 

Auf der Webseite könnt ihr auf einzelne Textstellen klicken, um an die entsprechende Stelle des Videos zu springen. Möchtet ihr den Text allerdings unabhängig vom Video nutzen, um daraus zu zitieren, darin die Suchfunktion zu nutzen oder eine lokale Sammlung auf eurem Rechner anzulegen, dann nutzt einfach den Download. Der Button „Download“ befindet sich direkt zwischen der Reiter-Auswahl („Overview“ und „Transcript“) sowie der eingebetteten Abschrift. Der Download ist nach dem Anklicken des Buttons sehr schnell geschehen, denn es wird lediglich eine Textdatei mit txt-Format gespeichert. Darin könnt ihr nun suchen, markieren, kopieren und so weiter.

Kleiner Nachteil: Keine eindeutige Benennung

Ich habe mal testweise zwei Transkripte heruntergeladen, und dabei ist mir ein kleiner, aber feiner Nachteil der ganzen Sache aufgefallen: die Namen der txt-Dateien lauten einfach nur „transcript“, „transcript-2“ und so weiter. Wenn ihr also mehrere Abschriften von WWDC Sessions herunterladet, dann solltet ihr euch die Mühe machen, sie direkt eindeutig zu benennen, um den Überblick zu behalten. Oder ihr legt für jede Session einen Ordner an und speichert die Transcript-Dateien (nebst Video) darin. 

Die Abschriften solltet ihr nach dem Download direkt umbenennen oder verschieben, um nicht durcheinander zu kommen. WWDC 2018 Transkripte

Die Abschriften solltet ihr nach dem Download direkt umbenennen oder verschieben, um nicht durcheinander zu kommen.

Transkripte von Sessions älterer WWDCs

Ein kleiner Tipps noch zum Schluss: Wenn ihr die Videos der älteren WWDC-Veranstaltungen ansehen, deren Transkripte lesen oder alles runterladen wollt, dann ändert einfach die URL. Wie ihr oben seht, steht darin ja der Slug /videos/wwdc2018 – ändert einfach die letzte Ziffer in eine 7, 6 oder kleinere Ziffer um, und schon gelangt ihr zu den Aufzeichnungen, die Entwickler zu Apps und Innovationen der vergangenen Jahre angetrieben haben 😉 Viel Spaß beim Stöbern!

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.