5 App-Empfehlungen im Oktober 2023

Auch im Oktober bekommt ihr wieder eine neue Handvoll Empfehlungen für die Software-Ausstattung eures Apple Mac. Heute habe ich abermals einen bunten Blumenstrauß an Apps für euch dabei. Denn ihr findet in der folgenden Liste nicht nur eine Möglichkeit, Metas „Code Llama“-Sprachmodell für einen lokal nutzbaren Chatbot zu verwenden, oder ein Programm, das euch macOS Sonoma auf 80+ nicht mehr unterstützte Mac-Modelle bringt. Auch ist für Macs mit Apple Silicon eine erweitere „Über diesen Mac“-Anzeige dabei. Außerdem gibt es einen Tipp für Text-Widgets unter Sonoma und für die funktionale Erweiterung der „Mission Control“-Ansicht.

1. Ollama

Ollama ist eine App, die ihr ab macOS 11 Big Sur am Apple Mac nutzen könnt, um das Code-Llama-Sprachmodell von Meta, welches kostenlos als Open-Source-Material verfügbar ist, zu nutzen. Nach dem Download von der offiziellen Webseite (s. u.) entpackt ihr die App aus einem .zip-Archiv. Beim ersten Start gibt es eine kleine Einführung und den Hinweis auf die Installation der Befehlszeile „> ollama“ – denn statt einer grafischen Oberfläche sorgt Ollama dafür, dass ihr Code Llama über das Terminal nutzen könnt. Mit dem ersten Befehl „ollama run llama2“ ladet ihr das 3,8 GB große Sprachmodell. Anschließend können Prompts eingegeben, Fragen gestellt und andere Eingaben zur Beantwortung getätigt werden. Beachtet, dass Code Llama als KI-Chatbot viel Quatsch erzählen kann (s. Screenshot).

  • Name: Ollama
  • Kategorie: LLM-Loader und Chatbot-Befehlszeile
  • Preis: Kostenlos
  • Informationen und Download: Webseite
  • Alternativer Download (Quellcode): GitHub

2. OpenCore Legacy Patcher

Da mir die Ressourcen fehlen, die Installation von macOS 14 Sonoma auf nicht unterstützten Mac-Modellen zu untersuchen, gibt es keinen Einzelbeitrag zu dieser App. Stattdessen möchte ich hier kurz auf den OpenCore Legacy Patcher eingehen, der derzeit in der Version 1.0.1 vorliegt. Er hilft nicht nur, Sonoma auf alten Mac-Modellen zu installieren, sondern kümmert sich auch um die Hardware-Unterstützung. So wird z. B. der Support für USB 1.1 auf alten Maschinen zurückgeholt. Beachtet aber, dass es zu massiven Leistungseinbrüchen und anderen Problemen kommen kann, da alte Macs nicht für moderne Systeme gemacht sind – und umgekehrt die neuen Systeme nicht für die alte Hardware.

  • Name: OpenCore Legacy Patcher
  • Kategorie: Systemwerkzeug / Hacking Tool
  • Preis: Kostenlos
  • Informationen: Webseite
  • Download: GitHub

3. About this Hack

Den umgekehrten Ansatz wählt die About this Hack App. Sie sorgt nicht dafür, dass neue Systeme auf alten Maschinen laufen, sondern dass alte Funktionen unter aktuellen macOS-Versionen genutzt werden können. Im Detail geht es um die „Über diesen Mac“-Ansicht (über das Apple-Logo oben links erreichbar). Diese wurde in den letzten Jahren ja stark eingedampft. Enthielt sie früher eine umfangreiche Übersicht über Hardware und System, Bildschirme, Festplatte und Support-Möglichkeiten, wird man derzeit mit einer minimalen Ansicht und einer Verlinkung der Systemeinstellungen abgespeist. Mit About this Hack holt ihr die umfangreiche Übersicht zurück. Seit zwei Tagen gibt es die Version 1.0.0. Ich hab die App selbst noch nicht ausprobiert.

  • Name: About this Hack
  • Kategorie: Systemwerkzeug
  • Preis: Kostenlos
  • Informationen: 
  • Download:

4. Any Text

Die Any Text App habe ich euch letztes Jahr schon einmal für das iPhone vorgestellt. Denn sie bietet eine Möglichkeit, beliebigen Text als Widget auf den Sperrbildschirm zu bringen. So kann man schnell und einfach die Einkaufsliste einsehen oder Kontakt-Informationen anzeigen lassen, falls man das iPhone verliert und von den Finder/innen kontaktiert werden möchte. Letztes habe ich aber die Anwendung der App am Apple Mac (mit Apple-Chip) gesehen. Any Text als Mac-App bringt euch ab macOS Sonoma mit den darin nutzbaren Schreibtisch-Widgets eine Möglichkeit, Texteinblendungen auf dem Desktop unterzubringen – Notizen, Erinnerungen, To-Do-Listen, Motivationssprüche, und so weiter.

  • Name: Any Text
  • Kategorie: Widgets
  • Preis: Kostenlos
  • Informationen: Webseite
  • Download: App Store

5. Mission Control Plus

Mission Control Plus zielt, wie es der Name schon andeutet, auf einen weiteren Bereich des macOS-Betriebssystems ab. Mit „Mission Control“ (F3 auf aktuellen Mac-Tastaturen oder mit drei bzw. vier Fingern auf dem Trackpad nach oben streichen) könnt ihr einsehen, welche Fenster gerade auf dem aktiven Schreibtisch sowie dem Display / Monitor geöffnet sind. So findet ihr schnell und einfach das richtige Programmfenster, ohne dass ihr die darüber liegenden minimieren müsst. Mission Control Plus erweitert diese Übersicht um die Möglichkeit, Apps nicht nur auswählen, sondern auch minimieren und schließen zu können. Statt dem kompletten Beenden einer App kann zudem nur das aktive Fenster geschlossen werden.

Setapp bietet 240+ App-Vollversionen zum kleinen Abo-Preis

Das Software-Abo Setapp bringt euch ab 9,99€ im Monat über 240 Apps als Vollversion mit allen Updates und ohne Werbung auf den Mac. Inklusive ist zudem ein interessantes App-Paket für iPhone und iPad. Für Familien gibt es das Familien-Abo für nur 19,99€ im Monat, das unter vier Personen aufgeteilt werden kann. Alle bekommen ihren eigenen Account und können die Angebote für macOS, iOS sowie iPadOS nutzen. Auf der Webseite des Angebots findet ihr bereits alle App-Titel aus den Kategorien Wartung, Lifestyle, Produktivität, Mac Hacks, Entwickler-Tools, Aufgabenverwaltung, Schreiben & Bloggen, Bildung, Kreativität und Persönliche Finanzen aufgelistet. Hier die einzelnen Buchungsmöglichkeiten: Setapp-Einzellizenz / Setapp-Familienabo.

Alle bisherigen App-Empfehlungen für 2023

Alle „App-Empfehlungen“-Beiträge, die ich zwischen Juni 2021 und Dezember 2022 veröffentlicht habe, findet ihr hier zusammengefasst: Die besten Mac-Apps für 2023 – App-Empfehlungen für alle Anwendungsbereiche. Aber auch im Jahr 2023 selbst gibt es wieder jeden Monat eine Übersicht mit jeweils fünf praktischen Mac-Apps. Und deshalb findet ihr hier im Blog Auflistungen von Mac-App-Empfehlungen aus dem Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August und September dieses Jahres:

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •