Mactracker 7.11.3 mit Geräten aus 2022

Das mit Informationen vollgepackte Apple-Geräte-Lexikon Mactracker vom Entwickler Ian Page ist nach einem Update auf die Version 7.11.3 wieder (fast) auf dem neuesten Stand. Integriert sind jetzt z. B. in der Kategorie „Desktops“ ein Ordner mit dem Namen „Mac Studio“. Dort findet sich der Profi-Rechner mit M1 Max / M1 Ultra Chip. Unter „Notebooks“ findet ihr zudem den Eintrag für das MacBook Pro mit M2 Chip. Auch viele andere der bisher fehlenden Geräte wurden nachgetragen, sodass ihr im kostenlosen Nachschlagewerk für macOS und iOS jetzt mehr findet. Einträge für die auf der WWDC22 vorgestellten Betriebssysteme sowie für das MacBook Air mit M2 Chip fehlen noch.

In der neuen Version Mactracker 7.11.3 auf dem Mac bzw. <a class=

Mactracker

4.6.3 auf iPhone und iPad wurde z. B. das MacBook Pro mit M2 Chip nachgetragen. Auch andere Geräte wurden ergänzt. Eines fehlt aber noch." width="1024″ height="664″ /> In der neuen Version Mactracker 7.11.3 auf dem Mac bzw. Mactracker 4.6.3 auf iPhone und iPad wurde z. B. das MacBook Pro mit M2 Chip nachgetragen. Auch andere Geräte wurden ergänzt. Eines fehlt aber noch.

Mactracker Download für Mac und iPhone

Wenn ihr euch für die Geschichte der Apple-Geräte und -Systeme interessiert oder falls ihr schauen wollt, ob euer alter Apple-Rechner noch mit Support und Updates unterstützt wird, dann ist Mactracker eine sehr hilfreiche App. Zudem könnt ihr in der Mactracker App unter macOS und iOS eure eigenen Geräte eintragen und so einen Überblick über deren Hardware und Support-Status behalten. Bei der aktuellen Version für den Mac handelt es sich um die Nummer 7.11.3. Für iOS solltet ihr nach der Version 4.6.3 Ausschau halten. Beide bekommt ihr kostenlos in den offiziellen App Stores von Apple:

Liste der Aktualisierungen in Mactracker 7.11.3 / 4.6.3

Schaut man sich die folgende Liste der zu Mactracker hinzugefügten Informationen an, dann ist da schon einiges dabei. Allerdings fällt auch auf, dass nicht zu 100 Prozent alle neuen Geräte dabei sind. Mir persönlich fehlt in der Übersicht etwa das MacBook Air mit M2 Chip. Dieses gibt es weder in der offiziellen Update-Übersicht (s. u.) noch im „MacBook Air“-Ordner der App.

In der Übersicht der MacBook Air Modelle fehlt jenes mit M2 Chip.

In der Übersicht der MacBook Air Modelle fehlt jenes mit M2 Chip.



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.