Apple Oktober Event 2021: Alles, was (wahrscheinlich) kommen wird

Bereits im August haben wir ja zusammengefasst, welche Produkte wir erwarten, wenn Apple seinen traditionellen Keynote-Herbst zelebriert. Im gleichen Monat haben wir orakelt, dass es nicht nur ein Event, sondern wieder mehrere Präsentationen geben wird. Damals war die Frage noch: MacBook Pro im Oktober, iPad mini im November? Nun haben wir aber schon die September Keynote 2021 hinter uns, einige der erwarteten Geräte sind nicht nur vorgestellt, sondern auch schon an erste Nutzer/innen ausgeliefert. Was kommt dann also im Oktober? Und bleibt noch etwas für den November? Hier eine Prognose für das Apple Oktober Event 2021!

Das Apple Oktober Event 2021 könnte sich um weitere mobile Geräte drehen: MacBook Pro, MacBook Air, AirPods 3 und sogar einen neuen Mac mini. Geräte für zuhause, wie iMac und HomePod mini, gibt's vielleicht im November.

Das Apple Oktober Event 2021 könnte sich um weitere mobile Geräte drehen: MacBook Pro, MacBook Air, AirPods 3 und sogar einen neuen Mac mini. Geräte für zuhause, wie iMac und HomePod mini, gibt’s vielleicht im November.

Apple Oktober Event 2021: Geräte, die wir erwarten

Für den September hatten wir mit den ersten drei Absätzen unserer August-Betrachtung schon ganz richtig gelegen. Es wurden nämlich das iPhone 13, die Apple Watch Series 7 und das iPad mini 6 vorgestellt. Aber auch das iPad der 9. Generation kam mit daher. Für Oktober sind vor allem die Laptops und die Kopfhörer interessant, die Teil der übrigen Aufzählung sind.

MacBook Pro mit M1X

Seit der Präsentation des Apple MacBook Pro mit M1-Chip in 2020 warten Nutzer/innen des Power-Laptops auf eine größere Version davon. Denn vorgestellt wurde im letzten Jahr lediglich das Modell mit 13,3-Zoll-Display. Für die Oktober Keynote 2021 erwarten wir ein Modell mit 16 Zoll und eine neue Größe in Form von 14 Zoll. Beide bringen höchstwahrscheinlich den M1X-Chip als SoC mit. Weiterhin wird gemunkelt, dass neben einigen Thunderbolt-Anschlüssen mit USB 4 in USB-C-Form auch wieder mehr Schnittstellen vorhanden sein werden: USB-A, HDMI, ein SD-Kartenleser, etc. Außerdem sollen die Displays Mini-LEDs verbaut haben.

Mac mini mit neuem Design

Nicht auf unserer August-Liste, aber mittlerweile durch zahlreiche Gerüchte auch recht wahrscheinlich ist ein neuer Mac mini. Zwar erschien bereits letztes Jahr einer mit M1-Chip, dieser soll sich aber noch einmal rundum ändern. Nicht nur soll ein M1X-Chip verbaut werden, auch soll das Gehäuse dünner werden, eine Glas-Oberfläche bekommen und auf der Rückseite noch mehr Anschlüsse bieten. Vier statt zwei Thunderbolt-Anschlüsse mit USB 4 und dazu ein magnetisches Stromkabel soll es geben. Welche Neuerungen es noch geben wird und ob Apple beim Oktober Event 2021 überhaupt einen neuen Mac mini vorstellt, darauf sind wir gespannt.

MacBook Air mit buntem Gehäuse

Auch das MacBook Air kam in 2020 als einer der ersten M1-Macs auf den Markt, ebenfalls mit 13,3-Zoll-Display. Schon seit Mai 2021 wird aber gemunkelt, ob Apple nicht noch weitere Modelle nachschieben wird. Diese sollen dem Beispiel des M1-iMac folgen und mit Gehäusen in mehreren fröhlichen Farben verfügbar sein. Damit soll das Schema der farbenfrohen Consumer-Macs sowie der silbern und grau gehaltenen Pro-Macs wiederhergestellt werden, das es Ende der 1990er bzw. Anfang der 2000er gab. Zudem sollen die neuen MacBook Air Modelle eventuell auch den M1X-Chip und größere Displays bekommen.

Ist mein Mac mit macOS Monterey kompatibel?

AirPods 3 mit kürzerem Gehäuse

Die Apple AirPods der 3. Generation sollen, wenn man verschiedenen Quellen Glauben schenkt, auf dem Apple Oktober Event 2021 vorgestellt werden. Aktuell gibt es ja auch schon Meldungen, dass sie sich in der Produktion befinden und quasi fertig für die Präsentation sind. Bei den AirPods 3 soll es sich um Ohrstöpsel ohne In-Ear-Design (wie bei den Pro-Modellen) handeln, die aber trotzdem über aktive Geräuschunterdrückung verfügen. Außerdem sollen sie ein kürzeres Gehäuse aufweisen. Gemunkelt wird außerdem, dass sie eine Touch-Fläche für die Bedienung haben werden.

Geräte, die (wahrscheinlich) nicht vorgestellt werden

Dass die neuen Pro-Modelle des MacBooks präsentiert werden, das gilt schon fast als sicher. Zwar ergibt die Vorstellung von MacBook Air und Mac mini im Rahmen dessen Sinn. Zu sicher bin ich mir aber nicht. Was eventuell gar keine Erwähnung finden wird, das ist der iMac. Nach dem 24-Zoll-Modell vom letzten Jahr warten Fans des Desktop-Macs immer noch auf eine 27-Zoll-Version. Für kommendes Jahr wird sogar ein iMac mit 32 Zoll Display erwartet, dann sogar mit M2-Chip. Kurzum: Nach der Oktober Keynote 2021 von Apple folgt vielleicht noch ein November Event, das sich um Geräte für zuhause dreht: iMac, HomePod mini, Smart-Home-Produkte, etc.

Was denkt ihr? Lasst gern einen Kommentar zum Thema da :)


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

2 Kommentare

  1. LutzS sagt:

    Abwarten und Tee trinken. Meistens kommt es doch anders als man denkt.
    Vor einigen Jahren war das noch wie Weihnachten ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.