Leserfrage: Taste am alten MacBook Pro kaputt – so kann man es trotzdem nutzen…

Wenn die A-Taste kaputt ist…

Heute erreichte mich eine Frage von meiner Leserin Helga, die ein altes MacBook Pro besitzt, bei dem leider die A-Taste ausgefallen ist. Sie hat sich bereits wegen einer Reparatur an Apple gewandt, aber die Rückmeldung erhalten, dass für ihr Modell keine Austauschtastaturen mehr verfügbar sind und eine Reparatur bei Apple nicht mehr infrage kommt.

Sie möchte nun wissen, ob man vielleicht eine andere Taste mit dem Buchstaben “A” belegen kann, damit sie das MacBook Pro wenigstens noch über diesen Umweg nutzen kann.

Wenn eine Taste am MacBook streikt, kann man sich schnell mit den Textkürzeln des Finders behelfen (Foto: Sir Apfelot).

Wenn eine Taste am MacBook streikt, kann man sich schnell mit den Textkürzeln des Finders behelfen (Foto: Sir Apfelot).

Mir sind zu diesem Problem direkt zwei mögliche Lösungen eingefallen, wobei Nummer 1 sogar kostenlos umsetzbar ist.

Lösung 1: Textkürzel

Über die Systemerweiterung “Tastatur” im Reiter “Text” lässt sich zum Beispiel definieren, dass der Finder immer, wenn man zwei “ä” hintereinander drückt, ein “a” ausgeben soll. Wer sich nun fragt, wie die Leserin das “a” beim Anlegen des Textkürzels eintippen soll, dem kann ich die Copy-Paste-Funktion ans Herz legen, mit der man das “a” aus jedem beliebigen Text klauen kann.

Ich weiß, die Sache könnte man auch mit TextExpander und ähnlichen Tools hinbekommen, aber ich denke, die Onboard-Lösung, die zudem noch kostenlos ist, dürfte hier die bessere Wahl sein.

Kleiner Einschub als Hinweis auf andere spannende Beiträge:

Lösung 2: Externe Tastatur als Alternative

Ich persönlich könnte mit diesem Doppel-Ä-Umweg nicht leben. Aus dem Grund habe ich Helga noch eine Alternative vorgeschlagen, die mir deutlich praktischer erscheint: Eine externe Tastatur, die sich parallel zur eingebauten Tastatur des MacBook Pro nutzen lässt.

Hier kann man entweder mit einer kabelgebundenen USB-Tastatur oder einer kabellosen Funktastatur arbeiten. Wer nicht das nötige Kleingeld für das original Apple-Magic-Keyboard ausgeben möchte, kann sich die beiden Tastaturen von Drittanbietern anschauen:

Kabelgebundene Tastatur mit deutschem Layout
29 Bewertungen
Kabelgebundene Tastatur mit deutschem Layout
  • Mobility Lab wired Touch Mac-Tastatur mit schlankem und elegantem Design für Büro und Zuhause
  • Speziell mit dem deutschen QWERTZ Tastaturlayout und einstellbaren Kippbeine für ein frisches, ansprechendes Gefühl
  • Komfortable und geräuscharme Bedienung
Funk-Tastatur mit USB-Dongle
33 Bewertungen
Funk-Tastatur mit USB-Dongle
  • STABILERE VERBINDUNG MIT 2.4G TECHNOLOGIE: mit 2.4G Kabelloser Technologie ist alles stabiler und einfacher. Keine...
  • PLAY&PLUG: keine Installation nötig, einfacher zu bedienen.
  • FULL SIZE DESIGN: die Tastatur ist in drei Bereiche geteilt. Abmessung: 437*120*12.2mm

Beide genannten Tastaturen sind günstige Angebote, die ihren Dienst tun. Man darf keine Wunder in Bezug auf Lautstärke und Tastenanschlag erwarten, aber wenn man nur einen Uralt-Mac wieder zum Leben erwecken möchte, sind die beiden Produkte absolut ausreichend.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.