WhatsApp: Maximale Dateigröße und Dateiformate, die man versenden kann

WhatsApp von Facebook ist ein Instant-Messenger, also eine Nachrichten-App, bei der abgesendete Texte, Sprachnachrichten und Dateien in Echtzeit übertragen werden. Doch was ist für das Versenden von Dateien die maximale Dateigröße bei WhatsApp? Und welche Dateiformate kann man überhaupt über die iOS- und Android-App verschicken? Hier findet ihr die Antworten auf eure Fragen!

Maximale Dateigröße und Dateiformate, die man über WhatsApp versenden kann. Hier gibt's alle Infos über Dokumente, Größe, Sprachnachricht-Zeitlimit und mehr!

Maximale Dateigröße und Dateiformate, die man über WhatsApp versenden kann. Hier gibt’s alle Infos über Dokumente, Größe, Sprachnachricht-Zeitlimit und mehr!

Welche Dateien / Dateiformate kann man mit WhatsApp versenden?

Einige Zeit lang, bis noch vor etwa zwei Jahren, beschränkte WhatsApp die Möglichkeit, Dateien an Kontakte zu verschicken. Vornehmlich Bilder, Fotos, Videos und Dokumente einiger weniger Formate (etwa PDF) konnten verschickt werden. Nach einem WhatsApp-Update im Sommer 2017 wurde die Format-Beschränkung aber aufgehoben. Wenn ihr also jetzt in 2019 sowie zukünftig Dateien von eurem Smartphone über WhatsApp von Facebook verschicken wollt, dann könnt ihr alle Formate und Dateiendungen wählen. Also theoretisch auch Projektdateien aus Photoshop, Affinity Photo und anderen Apps.

So viele Nachrichten und Daten: Eigene WhatsApp Statistik ansehen

Was ist die maximale Dateigröße bei WhatsApp für Fotos, Videos und Dokumente?

Die Beschränkung der Dateigröße, die man mit WhatsApp versenden kann, hängt von der Art der Datei ab. Es gibt unterschiedliche Begrenzungen für Bilder und Fotos sowie für Videos und auch für Dokumente anderer Art. Hier habe ich euch mal eine Übersicht zusammengetragen:

  • Fotos und Videos: keine Begrenzung, wenn sie nicht die Dateigrößen-Grenze (s. u.) überschreiten
  • Videos, die mit WhatsApp aufgenommen werden: 16 MB
  • Dokumente vom iPhone (iOS): 128 MB (laut einigen Quellen)
  • Dateien vom Apple iPhone (iOS): 100 MB (laut dem Support) 
  • Dokumente / Dateien vom Android-Handy: 100 MB
  • Dateien vom Computer über WhatsApp Web / Desktop: 64 MB

Weiterhin kann man auch Kontaktdaten aus der Kontakte- oder Telefonbuch-App sowie seinen Standort versenden. So lassen sich Informationen direkt und ohne viel Kopieren und Einfügen von einzelnen Infos schicken.

Unnötig und gefährlich: WhatsApp Kettenbriefe

Gibt es eine maximale Länge für WhatsApp Sprachnachrichten?

Eine WhatsApp-Sprachnachricht verbraucht ca. 0,2 MB pro Minute. Wer also das Datei-Limit von 100 MB erreichen wollte, müsste 500 Minuten quasseln. Das sind 8,3 Stunden. Und selbst beim Aufnahme-Limit innerhalb der App von 16 MB, das für Videos gilt, wären es noch 80 Minuten. Wer solange braucht, kann auch anrufen oder den entsprechenden Kontakt besuchen. Technisch können aber auch niedrigere Werte für das Sprachnachricht-Zeitlimit auftreten, wenn zum Beispiel der Speicher voll ist und deshalb die gesprochene Nachricht keinen Platz mehr auf dem Smartphone hat.

Meine Gedanken zum Verschicken von (großen) Dateien per WhatsApp

Meiner Meinung nach gibt es genug Videos von singenden und tanzenden Osterhasen und zum Geburtstag gratulierenden Schlümpfen. Ihr solltet vom Versenden solcher Videos absehen, da einige Leute (gerade mit älteren oder billigen Smartphones) nicht selten mit ihrem vollen Speicher zu kämpfen haben. Dass mit WhatsApp alle möglichen Dateien bis zu einer gewissen Größe versendet werden können, heißt ja auch nicht, dass man dieses Feature dauernd nutzen muss. Wer „lustige“ Videos in der Gruppe oder im Einzel-Chat verschicken will, kann einfach den entsprechenden YouTube-Link nutzen. Denn auf der Video-Plattform gibt es auch genug Quatsch.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.