5 App-Empfehlungen im Januar 2022

Herzlich willkommen zur ersten Mac-App-Empfehlungsliste in diesem Jahr. Wie in den letzten Monaten auch schon, so bekommt ihr an dieser Stelle wieder 5 Apps für den Apple Mac, die euch mit verschiedensten Aufgaben helfen können. Neben einer kurzen Beschreibung der jeweiligen Software erwarten euch Informationen zum Preis und der Link zur Bezugsquelle. Dort findet ihr dann auch Angaben zu den Systemvoraussetzungen und vor allem zum macOS-Betriebssystem, das meist in einer der aktuellen Versionen vorliegen sollte. Falls noch nicht das Richtige für euch dabei sein sollte, schaut auch gern in die vorigen Artikel der Reihe: Juni, Juli, August, September, Oktober, November und Dezember.

1. Breitbandmessung Desktop-App

Die Breitbandmessung App für macOS, Windows und Linux ist eine offizielle Software der Bundesnetzagentur, mit der ihr die Geschwindigkeit von Download und Upload eures Internetanschlusses protokollieren könnt. Stellt ihr im Vergleich mit den Tarifversprechen eures Providers merkliche Defizite fest, dann könnt ihr mit dem erstellten Protokoll seit dem 1. Dezember 2021 eine Kostensenkung erwirken. Details dazu bietet die Bundesnetzagentur auf der eigenen Homepage an. Dort gibt es auch Informationen zu den mobilen Apps, die unter iOS und Android verwendet werden können. Einen umfangreicheren Artikel zum Thema habe ich an dieser Stelle veröffentlicht.

2. Sip

Sip ist eine App, mit der ihr beliebige Farben des Displays auswählen, speichern und in die Zwischenablage setzen könnt. Vor allem für Designer/innen könnte dies interessant sein, da sich damit recht einfach Moodboards und ähnliche Übersichten erstellen lassen. Zudem kann so die Farbzusammensetzung von Grafiken, Webseiten und mehr analysiert werden. Sip ist damit ein umfangreich nutzbarer Color Picker, mit dem sich Farben und Farbcodes in eine Vielzahl von Apps exportieren lassen. Laut den Entwickler/innen wird Sip von Google, Disney, Netflix, Adobe, Twitter, Apple und anderen großen Firmen genutzt. Ihr könnt die Software kostenlos testen und die Vollversion für 9 Euro (vor Steuern) kaufen.

  • Name: Sip
  • Kategorie: Grafik-Tools
  • Preis: 15 Tage kostenlos, Vollversion ab 9 Euro
  • Details und Download: Webseite

3. Ground Zero

Ground Zero hilft dabei, Apps auf dem Apple Mac zurückzusetzen. Das kann nötig sein, wenn man in den Einstellungen etwas verpfuscht hat oder wenn man die Software komplett neu aufsetzen will. Auch kann man damit ein bisschen Festplattenspeicher frei räumen, indem Presets, Plugins und Add-ons durch den Reset gelöscht werden. Das Interface ist dabei auf das Wesentliche beschränkt – man sucht sich aus einer Liste von installierten Programmen jenes aus, das man zurücksetzen will, klickt auf den jeweiligen „Reset“-Button und schon geht es los. Nicht nur im Privaten, sondern auch im Büro, im Coworking-Space und dergleichen sind die 99 Cent dabei gut investiert.

4. Tiny Softbox

Tiny Softbox sorgt für das richtige Licht. Eine „Softbox“ ist nämlich eigentlich eine Lichtquelle für Fotografie und Filmaufnahmen, die mit gestreutem Licht für eine gute Ausleuchtung und nicht zu starke Schatten sorgt. Braucht ihr für ein Foto oder andere Aufnahmen ein Licht und habt nur euren Mac-Bildschirm zur Verfügung, dann könnt ihr mit der Tiny Softbox App die Helligkeit, die Temperatur und einen Farbfilter auswählen. Gerade für die Objekt-Fotografie, für Produktfotos oder bei entsprechend großem Display für Portraits kann das nützlich sein. Den Download findet ihr für 1,99 Euro im App Store, weitere Infos gibt es auf einer eigenen Webseite.

5. Speech Central

Speech Central ist eine Text to Speech App, die dabei hilft, Texte auf dem Mac vorzulesen. Dabei kann Geschriebenes aus PDF-Dokumenten, Dateien von Textverarbeitungsprogrammen, E-Books, Webseiten und RSS-Feeds vorgelesen werden. Zudem kann der Text nicht nur ad hoc vorgetragen, sondern auch für die spätere Wiedergabe als Audio-Datei gespeichert werden. Die Lesestimme kann dabei in der Höhe, der Geschwindigkeit und im Hinblick auf andere Faktoren angepasst werden. Das Gute daran: Die App gibt es im Abonnement von Setapp. Das Angebot von MacPaw könnt ihr 7 Tage kostenlos testen und dabei alle Vollversionen aus den unten aufgeführten Kategorien nutzen.

  • Name: Speech Central
  • Kategorie: Produktivität
  • Preis: nebst 230+ weiteren Vollversionen für nur 9,99 € im Monat bei Setapp
  • Details und Download: Setapp

Setapp bietet über 230 App-Vollversionen zum kleinen Abo-Preis

SetApp von MacPaw bietet mehr als unsere bisherigen App-Empfehlungen zusammen. Denn das Software-Abo bringt euch ab $8,99 im Monat über 230 Apps als Vollversion mit allen Updates und ohne Werbung auf den Mac. Dabei installiert ihr vorerst nur Setapp und sucht dann genau die Apps aus der Übersicht, die euch zusagen. Auf der Webseite des Angebots findet ihr bereits alle Titel aus den Kategorien Wartung, Lifestyle, Produktivität, Mac Hacks, Entwickler-Tools, Aufgabenverwaltung, Schreiben & Bloggen, Bildung, Kreativität und Persönliche Finanzen aufgelistet. CleanMyMac X ist genauso dabei wie VPN-, News-, Grafik-, Video-, Text-, Multimedia- und weitere Lösungen. Schaut mal rein ;)



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.